Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

In Honeycomb steckt eine Gingerbread UI

Von , Jane McEntegart - Quelle: Pocketables | B 0 kommentare

Wenn Honeycomb auf dem Tablet nicht ausreicht, dann können Nutzer mit einem kleinen Trick zu Gingerbrad wechseln – und wieder zurück, ganz nach Belieben

Schon an vielen Stellen wurde deutlich, dass Google zukünftige mit „Ice Cream Sandwich“ nur noch eine Version des Android-Betriebssystem für Smartphones und Tablet-PCs nutzen will. Bis dahin jedoch nutzen Tablets mit Honeycomb ein für diese Geräteklasse optimiertes Android, während auf Smartphones Gingerbread aka Android 2.3 zum Einsatz kommt.

Doch muss bei einem unter Honeycomb laufenden Tablet nicht auf Gingerbread verzichtet werden. Wie Pocketables berichtet, hat der Modder Grafix0214 herausgefunden, dass man lediglich die Pixeldichte (ppi) des Tablets von  160 auf 170 anheben muss, um ein gerootetes Honeycomb-Gerät dazu zu bewegen als Gingerbread zu erscheinen. Mit dem Befehl ‚LCDensity for root‘ kann man die Auflösung optimieren und dann zwischen Honeycomb und Gingerbread hin und her springen.

Das Video zeigt den kleinen Hack noch mal im Detail:

Streak 7 running honeycomb hidden gingerbread

(via ElectricPig)

Kommentarbereich
Es gibt keine Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden