Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Global Foundries verzeichnen starkes Umsatzwachstum

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 2 kommentare

Ab 2015 sollen erstmals Anteile des Herstellers an der Börse gehandelt werden

Die Global Foundries sind einst aus einer Abspaltung von AMD hervorgegangen. Und lange sorgte der Auftragsfertiger vor allem für eher negative Schlagzeilen. Immer wieder wurden Probleme bei der Adaption neuer Fertigungsprozesse bekannt, sodass vor allem AMD - nach wie vor der größte Auftraggeber - ganze Chips absagen musste. Doch schon in den vergangenen Monaten deutete sich bei den Global Foundries die Wendung an. So präsentierte der Hersteller einen 2,5 GHz schnellen, in 28 nm gefertigten ARM-SoC und ließ erkennen, dass man auch künftig Chips in Strukturbreiten wie große Konkurrenten, etwa TSMC, fertigen könne.

Das lockt nun offenbar auch vermehrt Kunden an, denn die Umsätze des Chipherstellers sind trotz einer schwierigen wirtschaftlichen Ausgangslage deutlich gestiegen. Für das Geschäftsjahr 2012 verkündet Ibrahim Ajami, Geschäftsführer des in Abu Dhabi ansässigen Großinvestors und (derzeitigen) Besitzers Advanced Technology Investment Company (Atic), einen Umsatz von 4,5 Milliarden Dollar. Das entspricht einer Steigerung von rund 31% - damit sind die Global Foundries der am schnellsten wachsende Chiphersteller weltweit und werden nun an 15. Stelle gelistet.

Ab 2015 wollen die arabischen Investoren erstmals Anteile an der Börse anbieten.

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Tesetilaro , 23. November 2012 15:27
    da stellt sich doch die Frage warum erst Gerüchte über Misserfolge der Firma aufkommen und plötzlich werden geniale Zahlen veröffentlicht...

    aber gute Zahlen, die auch noch stimmen, wären für die deutschen Arbeitsplätze sicher das beste *daumendrück*
  • xvYCC , 24. November 2012 13:11
    In Dresden wurde eine neue FAB errichtet, das hat bisschen gedauert, auch sind die Reinraumstandards dort vergleichsweise lasch - es gab Probleme mit der Ausbeute. Keine Ahnung wie das an den anderen Standorten aussieht / aussah.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel