Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Jede Menge Bugs in Android 4.2

Von - Quelle: Android Police | B 4 kommentare

Viele Anwender von Nexus-Geräten aller Modellvarianten klagen über Probleme mit der aktuellen Android-Version

Seitdem Google am 13. November wie geplant mit der Auslieferung von Android 4.2 begonnen hat, häufen sich die Beschwerden über Bugs und Probleme der neuen Version. Sowohl Anwender, die in Form von Updates für das Nexus 7 und Galaxy Nexus an das aktualisierte Jelly Bean gekommen sind, als auch stolze Besitzer von neuen Nexus-Geräten berichten von verschiedenen Problemen. Hier sind die häufigsten zusammengefasst:


Stabilität

Android 4.2 scheint auf allen Geräten generell sehr instabil zu laufen: So kommt es immer wieder zu unerwarteten Neustarts des Gerätes oder Apps schließen sich einfach ohne Grund. Teilweise reagiert das Gerät einfach eine gewisse Zeit gar nicht mehr. Beim Galaxy Nexus soll auch einfach zufällig das Display anschalten. Außerdem geht teilweise die Uhr um einige Minuten nach, obwohl die Uhr so konfiguriert ist, dass sie sich mit dem Mobilfunknetzwerk abgleichen soll.

Vor allem das Nexus 7, teilweise aber auch andere Nexus-Geräte sollen immer mal wieder eine kurze Zeit hängen, bevor die gewünschte Funktion ausgeführt wird. Laut verschiedenen Berichten (wie z.B. in diesem Thread im XDA-Developers-Forum) kann teilweise das Abstellen der Google Currents Hintergrunddienste oder auch die im Play Store erhältliche App Forever Gone helfen.

Batterie und Laden

Ein weiteres gravierendes Problem, dass bei Geräten mit Android 4.2 gemeldet wird, ist die Akkulaufzeit. Diese ist kürzer als noch vor dem Update bzw. liegt weit unter den Erwartungen. Das Aufladen soll hingegen wiederum sehr langsam sein.

Bluetooth

Jedes Nexus-Modell außer dem Nexus 4 hat große Probleme mit Bluetooth. So soll vor allem die Übertragung von Audio an Lautsprecher seht stark gestört sein. Aber auch einige andere erweiterte Funktionen wie das Benutzen von Bluetooth über Apps sollen teilweise gar nicht mehr gehen.

Automatische Helligkeitssteuerung

Sowohl das Nexus 7 als auch das Nexus 10 verringern die Helligkeit des Displays manchmal für eine bestimmte Zeit stark, obwohl die Lichtverhältnisse im Raum sich nicht geändert haben. Außerdem soll das Display-Flackern bei aktivierter automatischer Helligkeitsanpassung beim Nexus 7 mit dem Update eher noch schlimmer geworden sein.

SMS-Versand mit Google Voice

Das Diktieren einer Kurznachricht mit Hilfe der Siri-Konkurrenz klappt zwar problemlos, doch sobald man den Button zum Absenden drückt, stürzt die App ab. Laut Android Central haben bereits zahlreiche User den Bug sowohl auf dem Nexus 4 als auch auf dem Galaxy Nexus mit dem 4.2-Update reproduzieren können.

Musiksteuerung auf dem Sperrbildschirm

Wie Nutzer im Bugtracker von Google gemeldet haben, verschwindet bei Benutzung von Musik-Playern von Drittanbietern die Steuerfunktion auf dem Sperrbildschirm. Sie kann nur durch einen Neustart wieder reaktiviert werden.

Kamera

Ein weiteres Problem, das jeden Benutzer von Nexus-Geräten treffen kann betrifft die Kamera-App: Sie braucht bis zu 3 Sekunden um vom Hochformat ins Querformat zu wechseln, wenn man das Gerät dreht.

Kontakte

Man kann Personen keine Daten (Geburtstage, Jahrestage usw.) zuweisen, die im Dezember liegen. Der letzte Monat des Jahres wird in dem Auswahlfeld einfach nicht angezeigt. Dieses Problem hat Google inzwischen in einem Post auf Google+ zugegeben.


Warum Google Android 4.2 mit so vielen Fehlern veröffentlicht hat, kann man nur mutmaßen. Vielleicht wollte man nicht von dem versprochenen Release-Termin abweichen, vor allem da sowohl Apple als auch Microsoft gerade eine neue Version ihres mobilen Betriebssystems mit dazu passender neuer Hardware herausgebracht hatten? Oder wächst Google eventuell die Verschiedenartigkeit der immer größer werdenden Nexus-Familie über den Kopf? Auf jeden Fall sollte der Suchmaschinenriese beim Launch von Android 5 alias Key Lime Pie sehr viel Wert auf seine Qualitätssicherung legen, damit Android am Ende nicht den Ruf als unstabiles und fehlerbehaftetes System weg hat.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • kmueho , 21. November 2012 10:46
    Und dazu noch ein Bug in der Überschrift ("Andoroid")!
  • kmueho , 21. November 2012 10:47
    Google will doch nur diejenigen vertrösten, die kein Update kriegen :-)
  • Gudi , 21. November 2012 13:51
    Oder kein Nexus 4 ;) 
  • Alle 4 Kommentare anzeigen.
  • Lutz Meier , 21. November 2012 16:50
    kmuehoUnd dazu noch ein Bug in der Überschrift ("Andoroid")!

    Das stimmt! Den "Bug" hatte ich auch gerade bemerkt und er ist inzwischen auch korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis!
decisions