Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Benchmark Avatar

Können übertaktete Grafikkarten vom Hersteller mehr als ein Referenzmodell?
Von

Avatar ist ein 3D-Shooter, der auf dem Urwaldplaneten Pandora spielt, wo man Erfahrungspunkte sammeln und Fahrzeuge steuern kann. Das Game zeichnet wie Far Cry 2 mit der Dunia-Engine sehr schöne DirectX-10-Effekte. Die Physik-Engine Havok macht die Pflanzenwelt zum Nebendarsteller: Wenn man auf Blätter schießt oder dagegen läuft, segeln sie zu Boden, werden weggedrückt oder peitschen bei Entlastung zurück.

Die Grafikqualität wird auf Ultra High gestellt, was gleichzeitig die Texturfilterung hoch setzt. Diese globale Einstellung wird im Spielmenü beibehalten, in den verschiedenen Testauflösungen verändert sich nur die Stärke der Kantenglättung (AA). Getestet wird bis achtfache Kantenglättung (8AA), was bei 1920x1200 Pixel mindestens 512 MByte Grafikspeicher voraussetzt.

Die gewählte Testszene zeigt Frameraten im mittleren Bereich, Explosionen und Feuereffekte können die Performance stärker drücken. Die Auslastung der Grafikkarte liegt zwischen 85 und 100 Prozent. Die CPU-Last liegt auf einem Kern bei 52 bis 68 Prozent, die restlichen drei Kerne sind zu 25 bis 43 Prozent beschäftigt.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel