Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

HD3400-/3600-Karten auch von Club 3D

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 1 kommentare

Auch der niederländische Grafikkartenhersteller Club 3D bringt Karten mit ATis RV635- beziehungsweise RV620-GPUs auf den Markt. Vier Modelle der Einsteiger- und der Mittelklasse sind bald verfügbar.

Für Gamer, Heimkino-Fans sowie für den Office-Betrieb sind die neuen Club-3D-Karten — je nach Modell — konzipiert. Gemeinsam ist ihnen unter anderem ATis Video-Technik Avivo, der Unified Video Decoder für High-Definition-Darstellung, eine HDMI-Schnittstelle sowie selbstverständlich die Unterstützung von DirectX 10.1 und des Shader-Modells 4.1. Als Schnittstelle dient PCI-Express 2.0.

Das günstigste Modell ist die HD3450 (RV620) mit 256 MByte Speicher und Passiv-Kühler. Ihr zur Seite steht die ebenfalls auf dem RV620 basierende HD3450 mit 512 MByte Speicher, auch bei dieser Karte tut es noch ein passives Kühlsystem. Aktiv gekühlt und schneller wird es bei der Variante Club 3D HD3650, die ebenfalls über 512 MByte (GDDR-2) Speicher verfügt, wahlweise aber auch mit einem GDDR-3-Modul erhältlich ist. Die beiden HD3650er setzen auf ATis RV635-GPU, wobei beim teureren Modell unter anderem der Speichertakt 1600 statt 800 MHz schnell ist.

Exakte Preise sind für die Karten noch nicht bekannt, sie sollen jedoch im Bereich der anderen Kartenhersteller liegen, was bedeutet: Ab rund 40 Euro geht’s los mit der HD3450; die schnellste Karte der Club-3D-Mittelklasse dürfte um die 100 Euro kosten.

1 Kommentar anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • ichdertobi , 24. Januar 2008 21:20
    Würde mich mal interessieren wo die Karten im Vergleich zu anderen Karten stehen?! z.B. zur 8600GT oder 2600xt/pro