HIS HD 5450 Silence: Lautlose Grafikkarte mit PCIe-x1-Schnittstelle

HIS hat mit der HD 5450 Silence eine Low-Profile-Grafikkarte mit PCIe-x1-Schnittstelle vorgestellt, die sich perfekt für den Einsatz in kleinen Wohnzimmer-Systemen eignet, in denen häufig kein PCIe-x16-Slot vorhanden ist. Die kompakte Grafikkarte arbeitet dank passiver Kühlung zudem komplett lautlos.

Der in 40-nm-Technologie gefertigte Cedar-Grafikchip schließt die 5000er Serie nach unten ab und integriert 292 Millionen Transistoren. Da die Leistungsaufnahme der Grafikkarte bei weniger als 20 Watt liegt, braucht sie keine externe Stromzufuhr und deckt den Bedarf über die PCIe-x1- bzw. PCIe-x16-Schnittstelle.

Der Chip arbeitet mit 650 MHz, der ein GByte große DDR3-Videospeicher taktet mit 1.000 MHz und ist über ein 64 Bit breites Interface angebunden. Auf der Karte werkeln 80 Stream-Prozessoren (16 5D), acht Textur-Einheiten und vier Raster-Endstufen.

Neben DX11-Kompatibilität bietet die HD 5450 Silence alle relevanten Features der 5000er Serie. Dazu gehören die Stream-Technologie und ATI Eyefinity für die simultane Ausgabe auf bis zu drei Monitoren. Die Karte ist zudem zu DirectCompute 11 und OpenCL 1.0 kompatibel und damit für GPU-Berechnungen geeignet.

Die HIS 5450 Silence Eyefinity soll ab sofort für 119,90 Euro (inkl. MwSt.) verfügbar sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
11 Kommentare
    Dein Kommentar
  • ashrakk
    Und nur 119,90 :ouch: . Das reinste Schnäppchen. Na dann lieber den den direkten Vorgänger HD 4350 mit PCIe X1 in den Wohnzimmer Multimediaknecht. Ist mit 40 € auch geringfügig billiger.
    1
  • muetze2k
    Der Preis ist wirklich ein wenig schockierend...
    0
  • Bignon
    Ja, das habe ich mir auch gedacht, der Preis ist heftig.
    0