Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

CeBIT: HTC zeigt Smartphones & Tablets

Von - Quelle: HTC | B 5 kommentare

Auf der CeBIT 2011 (Halle 4, Stand D26) zeigt HTC erstmals in Deutschland die kürzlich auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellten neuen Android-Smartphones ChaCha, Salsa, Desire S, Incredible S und Wildfire S sowie das Android-Tablet Flyer.

HTC FlyerHTC FlyerDas Tablet HTC Flyer ist das Highlight in HTCs Line-up. Das Aluminium-Unibody-Gehäuse beherbergt ein 7-zölliges Touchscreen-Display mit 1.024 x 600 Pixel, einen 1,5-GHz-Prozessor, 1 GByte RAM, 32 GByte Speicher, eine 5-MP-Kamera mit AF, eine 1,3-MP-Frontkamera, WLAN (802.11b/g/n) und Bluetooth 3.0.

Das Tablet kann per Finger oder dank HTCs Scribe-Technologie auch mit dem digitalen Stift bedient werden. Die Funktion Timemark macht z.B. Sprachaufnahmen zusammen mit auf dem Tablet gemachten Notizen, so dass man beim erneuten Antippen eines Stichpunkts die an dieser Stelle besprochenen Themen erneut abhören kann. Als weltweit erstes Tablet soll das HTC Flyer zudem über eine Evernote-Cloud-Synchronisation verfügen.

HTC ChaChaHTC ChaChaMit Smartphones HTC ChaCha und HTC Salsa wurden speziell für die Nutzung von Social-Networking-Anwendungen konzipiert: Bei beiden Modellen kann man mit einem Tastendruck auf die wichtigsten Facebook-Funktionen zugreifen.

HTC SalsaHTC SalsaBeide Modelle haben einen 600-MHz-Prozessor, je 512 MByte ROM und RAM, zwei Kameras (5-MP-Kamera mit LED-Blitz und AF, VGA-Frontkamera), WLAN, Bluetooth 3.0, GPS und einen microSD-Slot für bis zu 32 GByte große Karten.

Das HTC ChaCha hat eine geknickte Form und integriert einen 2,6 Zoll großen Touchscreen und eine QWERTZ-Tastatur. Das 3G-fähige HTC Salsa kleidet sich in ein schlankes Aluminium-Unibody-Gehäuse und integriert einen 3,4-zölligen Touchscreen.

HTC Desire SHTC Desire SDie neuen Android-Smartphones HTC Desire S, HTC Wildfire S und HTC Incredible S sind überarbeitete Nachfolger der gleichnamigen Android-Smartphones und sollen starke Performance bieten.

HTC Wildfire SHTC Wildfire SDas HTC Desire S steckt in einem aus einem massiven Aluminiumblock gefertigten Unibody-Gehäuse und integriert einen 3,7-zölligen Touchscreen. An Bord sind außerdem eine 1-GHz-CPU, 768 MByte RAM, 1,1 GByte ROM, ein microSD-Slot, eine 5-MP-Kamera mit AF und LED-Blitz, eine VGA-Frontkamera, WLAN und Bluetooth.

Das 3G-fähige Social-Media-Phone HTC Wildfire S ist in mehreren Farben erhältlich und verfügt über einen kapazitiven 3,2-zölliges Touchscreen, einen 600-MHz-Prozessor, je 512 MByte RAM und ROM, einen microSD-Slot, eine 5-MP-Kamera mit AF und LED-Blitz sowie WLAN und Bluetooth.

Das3G-fähige HTC Incredible S integriert ein 4 Zoll großen Touchscreen mit 480 x 800 Pixeln, eine 1-GHz-CPU, 768 MByte RAM, 1,1 GByte ROM, einen microSD-Slot, eine zur Aufnahme von 720p-Videos fähige 8-MP-Kamera mit AF und LED-Blitz, eine 1,3-MP-Frontkamera sowie WLAN und Bluetooth.

HTC Incredible SHTC Incredible SVerfügbarkeit und Preise:

  • HTC Flyer: 499 Euro
  • HTC ChaCha: 319 Euro
  • HTC Salsa: 389 Euro
  • HTC Desire S: 489 Euro
  • HTC Wildfire S: 279 Euro
  • HTC Incredible S: 539 Euro
      

Das HTC Incredible S soll ab Ende März verfügbar sein. Alle anderen neuen Geräte sollen in der Mitte des zweiten Quartals auf den Markt kommen.

Weitere Bilder - insgesamt 30 - zu den HTC-Produkten gibts nach einem Klick auf eines der Bilder.

Alle Meldungen rund um die diesjährige CeBIT sind in unserem CeBIT-Special zusammengefasst.

5 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • lignanotimo , 3. März 2011 09:23
    ich find den Tablet-PC von HTC klasse ! wird bestimmt eine gute Konkurrenz zum IPad, meine Meinung nach hat HTC es geschafft, eine vollkommen eigenständige und wiedererkennbare Benutzeroberfläche zu schaffen, außerdem spielen sie sehr schön mit den Farben, HTC ist klasse ! ich hoffe sie machen Apple mal ein bisschen Konkurrenz :) 
  • kmueho , 3. März 2011 10:34
    Nix über's iPad2 hier? Hmmm....
  • YeKoMs , 3. März 2011 19:18
    HTC Flyer ... das werde ich mir mal näher angucken...

    schaut doch ganz schnuckelig aus das Teil :-)
  • jehaa , 4. März 2011 01:34
    ich war heute da, mit nem sehr guten kumpel (ja wir sind beide studenten) und ich schließe mich seinem text voll und ganz an. ps. ja es war die erste cebit für jeden von uns) "Ehrlich: Wenn du da nicht umsonst hinkommst, such dir was in Hannover zum angucken, oder Dizze, Bar. Das einzige was samstag interessant sein wird, sind die Intel Extrem Finals in Halle 19 oder 23. Alles andere kannst du knicken. 90% von allem ist unbrauchbar, viel IT, Business und Unternehmenszeug. Außerdem viele Chinesische No Name Stände. Verbinde den Ausflug lieber mit der Stadt Hannover, fahr kurz zu den Finals, ansonsten ist es pure langeweile und langweiliger Mist. Ich bin froh, dass ich nix für alles bezahlt hab. Von den erhofften Handys, Tablets etc. haben wir nix gesehen, auch weil wir ohne Presseausweis zb nicht bei LG reingekommen sind. Achja, wenns geht, nehm dir Bier mit in Rucksack, oder was zu trinken, die Getränke vor Ort sind ne Frechheit."
  • Anonymous , 7. März 2011 08:24
    Solche Leute liebe ich ja,
    gehen zu einer Messe, ohne sich vorher zu informieren und danach wird gemeckert.
    Die Cebit is nunmal keine Spiele und Hardware Messe.
    Wenn du das "Business und Unternehmenszeug" für unbrauchbar hällst, dann freu ich mich schon, dich nach deinem Studium nur mit Zettel und Stift arbeiten zu sehen. Da für dich E-Mails, Kundenmanagement, und Unternehmenskritische Software jaunbrauchbar ist.

    Ich wünsch dir viel Spaß bei der Jobsuche.
    Nen Tip noch, Kindergarten brauchst du nich versuchen, die benutzen auch schon Computer zur verwaltung.