HTC Gratia: Kompaktes Phone mit Android 2.2

HTC hat mit dem Gratia sein neuestes Android-Smartphone vorgestellt. Das 10,4 x 5,8 x 1,2 cm große und 115 g schwere Gerät integriert ein 3,2-zölliges kapazitives Touchscreen-Display mit 320 x 480 Pixel Auflösung, einen 600 MHz schnellen Qualcomm-Prozessor sowie 512 MByte RAM und 384 MByte ROM. Als Betriebssystem kommt die aktuelle Android-Version 2.2 (Froyo) zum Einsatz.

Das HSDPA-/HSUPA-fähige HTC Gratia hat außerdem eine 5-Megapixel-Kamera, einen digitalen Kompass, GPS/A-GPS für mobile Navigation, Bluetooth 2.1, einen microSD-Slot für bis zu 32 GByte große Speicherkarten und einen 1.200 mAh starken Akku an Bord. Die in die Front eingelassene optische Maus erlaubt eine intuitive Navigation.

Die Helligkeit des Displays wird von einem Lichtsensor automatisch an das Umgebungslicht angepasst, ein Näherungssensor soll ungewollte Berührungen des Touchscreens beim Telefonieren verhindern. Und dank Android 2.2 kann das Smartphone auch als mobiler Hotspot genutzt werden.

HTC Sense fasst unterschiedlichen Kommunikationskanäle zusammen – so bedient Friend Stream beispielsweise verschiedene soziale Netzwerke mit einer einzigen Applikation. HTC Fitprint macht das Smartphone zum Trainingspartner: Es misst beim Joggen die zurückgelegte Distanz, den Kalorienverbrauch, die Gesamtzeit und die Pulsfrequenz. Weitere Widgets (z.B. HTC Newsreader) oder die rund 120.000 verfügbaren Android-Apps erlauben die Anpassung an persönliche Vorlieben.

Das HTC Gratia soll in Deutschland ab Anfang Dezember exklusiv über die Media-Markt- und Saturn-Ketten erhältlich sein. Anfang 2011 wird man es dann auch im Fachhandel finden. Den Preis gibt HTC mit 399 Euro an.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
8 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • I-HaTeD2
    Hab ich was verpasst?
    400€ finde ich doch ziemlich hoch gegriffen für das was da drin steckt ...
    0
  • marcolb
    Ja finde 400 Euro auch sehr viel für ein Telefon (unabhängig von den Funktionen)
    Wobei wenn du es mit dem IPhone vergleichst, ist es wieder ein Sonderangebot ;-)
    0
  • RSchulz
    Ich finde es allgemein ziemlich heftig, was HTC für seine SmartPhones verlangt. Wenn ich mir mein neues Samsung Wave anschaue, was mal eben die Hälfte kostet als ein vergleichbares HTC und mit Vertrag für 8€ zu haben ist, da Frage ich mich, mit welchem Recht die HTC´s soviel kosten. Ich kann mich noch daran errinnern, als HTC eingestiegen ist und eher als Geheimtipp galt, da es gute Handys/SmartPhone zu guten Preisen bereitstellte. Als sie sich dann mehr und mehr etabliert haben, gingen die Preise ruckartig nach oben und sind im direkten Vergleich meiner Meinung nach mittlerweile zu hoch. Andere SmartPhones haben eine ähnliche Ausstattung oder zum Teil besser und kosten deutlich weniger.

    Aber gut das ist meine persönliche Auffassung dies bezüglich und mag nicht stimmen...
    -1