HTC Sensation: Viel Power für HD

Smartphones haben das Telefonieren längst zu einer Randerscheinung degradiert und rücken immer mehr Multimedia-Anwendungen in den Vordergrund. Dies zeigt einmal mehr HTC. Auf dem "Sensation", dem neusten Gerät des koreanischen Hersteller können Filme in qHD (960 x 540 Pixel) flüssig abgespielt werden.

Dazu packt der Hersteller einen 1,2 GHz schnellen Snapdragon-Dualcore-Prozessor aus dem Hause Qualcomm hinter ein 4,3" großes Display, das Dank einer Gorilla-Glasoberfläche nicht ganz so kratzanfällig sein soll. 768 MB großer Arbeitsspeicher soll dafür sorgen, dass den beiden Kernen nicht so schnell die Puste ausgeht, denn dem Nutzer stehen auf "HTC Watch", der entsprechenden Video-Plattform, bereits 600 Filme und TV-Shows zur Verfügung, die geliehen oder gekauft werden können.

Eine 8-Megapixel-Kamera soll darüber hinaus die Kreativität zu eigenen Videos, natürlich in Full-HD (1080p) aufgezeichnet, anregen. Mit einer Trimmer-Funktion lassen sich die Filme auf die gewünschte Länge und Größe zurecht stutzen. Diese können mit Hilfe eines HDMI-Adapters auch auf einem großen Bildschirm betrachtet werden.

Das HTC Watch, das zudem über eine Frontkamera für Videotelefonie verfügt ist ab Juni für 599 € erhältlich. Wie hoch der Energie Bedarf dieses  - mit Ausmaßen von 126,1 x 65,4 x 11,3 mm schon recht stattlichen - Geräts ist, verrät der Konzern allerdings noch nicht.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
6 Kommentare