Hacker greifen PCGH und andere Computec-Webseiten an

Die Angriffe fanden laut der Computec Media AG vor allem am letzten und vorletzten Wochenende (14. - 15. April und 07. - 08. April) statt, sollen in Zusammenarbeit mit einem externen IT-Sicherheitsexperten aber mittlerweile restlos analysiert worden sein.

Im Verlauf der Angriffe wurde Malware eingeschleust und an die Nutzer der Computec-Webseiten verteilt, die von aktuellen Virenscannern unter Umständen nicht erkannt wird. Außerdem könnten möglicherweise Nutzerdaten wie Passwörter ausgelesen worden sein. Sobald die Angriffe bemerkt wurden, deaktivierte Computec die Downloads und schloss erkannte Sicherheitslücken.

Die folgenden Webseiten wurden von den Angriffen betroffen:

  • pcgames.de
  • pcgameshardware.de
  • pcaction.de
  • buffed.de
  • widescreen-online.de
  • kidszone.de
  • gamezone.de
  • readmore.de
  • spielefilmetechnik.de
  • wartower.de
  • startrek-online.info
  • smartphone-daily.de
  • pcgameshardware.com
  • videogameszone.de
  • gamesaktuell.de
      

Welche Schritte Nutzer der genannten Webseiten unternehmen können, um eine mögliche Infektion auszumerzen und ihre Daten und Zugänge zu sichern, beschreibt Computec auf dieser Webseite.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
11 Kommentare
    Dein Kommentar
  • FormatC
    Computec hätte fairerweise bereits vor einer Woche darauf hinweisen können, dass vor allem Java die Dreckschleuder Nummer Eins war. Den Müll zu deinstallieren oder zu updaten hätte schon gereicht. Normalerweise habe ich Java komplett deaktiviert, aber das bekloppte Elster Online unseres wertvollen Finanzamtes geht nur mit Java. Danach vergessen auszuschalten und bei PCGH vorbei geschaut - Bumm. Naja, das tolle Meldungsfenster zurück zu verfolgen, nicht auf "Done" zu drücken und dafür die Exe abzuschießen und zu löschen war eine Aktion von weniger als 5 Minuten.

    Ich finde es unverantwortlich, wieder besseres Wissen eine Woche lang auf der HP keine Warnung auszusprechen und die Besucher der Webseite allein nur wegen des sonst ausfallenden Traffics im Dunkeln stehen zu lassen. DAS wäre für mich die eigentliche Meldung gewesen.
    1
  • kmueho
    Ist doch immer dasselbe.
    Entweder hat Computec am WE 7.-8. April noch gar nichts geblickt (was die bevorzugende Variante wäre) oder man wusste schon was und hat es à la Wulff und Guttenberg nur scheibchenweise zugegeben. Halt nur soviel, wie die Öffentlichkeit bereits wusste. Das nennt man (Firmen-)Politik.
    1
  • schwachbirnenhier@1335338430@guest
    Ein schmunzeln kann ich mir bei der Kindergartenseite von PCGH nicht verkneifen und eine Warnung sollte man allen Usern die die Seite aufrufen aussprechen, denn die Seite ist eine Gefahr für den normalen Verstand !
    Allerdings kann sich THg auch nicht mit Ruhm bekleckern, ich erinnere mal an die geleakten GTX680 Benches - Da gab es meines Wissens auch keine Meldung drüber :P :P :P :P
    0