Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

CPUs: Intels Post-Haswell-Roadmap taucht in China auf

Von , Tarun Iyer - Quelle: Guru3D | B 1 kommentare

Intels Desktop-Prozessor-Roadmap ist aufgetaucht und zeigt die Strategie des Unternehmens für die nächsten zwei Jahre auf.

Laut der chinesischen Webseite VR-Zone und einem leider ziemlich schlechten Foto einer Intel-Desktop-Roadmap können wir die Markteinführung von Broadwell, die Aktualisierung der Haswell-Plattform, für Mitte 2014 erwarten. Nach Broadwell kommt Ende 2014 Lituya Bay (Haswell-E). Die 14-nm-Plattform Skylake ist dann für eine Markteinführung im zweiten Quartal 2015 geplant.

Haswell-E soll laut VR-Zone Ivy Bridge-E ersetzen, DDR4-Speicher unterstützen und weiterhin den LGA2011-Sockel nutzen. Skylake wird dagegen sehr wahrscheinlich einen neuen, bisher unbestimmten Sockel-Typ nutzen, so dass Anwender für Skylake ihre Mainboards ersetzen müssen.

Gerüchteweise soll Broadwell den neuen SATA-3.2-Express-Chip unterstützen, der aktuell unter den Codenamen Z97 und H97 läuft.

1 Kommentar anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • derGhostrider , 24. April 2013 21:27
    Naja... das ist noch so weit in der Zukunft...
    Sockel 2011 gibt's ja nun auch schon eine Weile und wenn der dann 2015 ausgetauscht werden soll, ist es auch halb so wild.