Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Bessere Akkus bei HP

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 4 kommentare

Ab sofort sind bei HP – vorerst in den USA und nur als Zubehör – neue Notebook-Akkus erhältlich, deren Kapazität drei Jahre lang gleich hoch bleiben soll.

HPs Enviro-AkkupackHPs Enviro-Akkupack

Für 18 Notebook-Modelle bietet Hewlett Packard seine neuen Akkus an. Für die Stromspeicher hat der Hersteller gleich eine neue Marke namens »Enviro« ins Leben gerufen. Vorerst sind die Batterien aber nur als Zubehör zu haben. Der Preis beispielsweise für ein Akku-Pack, passend für Pavilion- oder Compaq-Presario-Notebooks liegt bei 150 US-Dollar.

Der Hersteller der neuen Akkus ist Boston-Power. Laut den Entwicklern verlieren die Speicher drei Jahre lang nicht an Kapazität und sollen in 30 Minuten auf bis zu 80 Prozent aufzuladen sein. Auch die Garantie, die HP dem Akku-Käufer gewährt, ist drei Jahre lang. Wann die Boston-Power-Batterien auch hier zu Lande auf den Markt kommen, steht noch nicht fest.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • robsn , 18. März 2009 10:41
    ein paar technische daten wären eigentlich angebracht... ich kaufe doch keinen akku für 150$ ohne zu wissen, wieviel wh der hat?!

    ( das richtet sich nich an thg, sondern an HP )
  • wuselsurfer , 18. März 2009 11:23
    @ robsn
    Der wird wohl die gleiche oder nur wenig höhere Kapazität haben, wie der herkömmliche - jedenfalls ist die Tendenz in google so.

    Ansonsten würde auch die Ladeelektronik nicht mitspielen und der wird wahrscheinlich auch sehr warm beim Schnelladen.

    Laut Hersteller hat eine Zelle 4.400 mAh, so wird auch die Gesamtkapazität sein.
  • jehaa , 18. März 2009 14:48
    ich fände es gut wenn die verkaufsstrategie in die richtung gehen würde, dass man nur das nobo kauft (ohne akku) und sich dann selbst noch den angemessenen (in preis und leistung)hinzukauft. finde es nervig und für mich auch unnötig, nen kleinen akku mitgeliefert zu bekommen und dann brauch ich meist nen größeren den nich noch für teuer geld hinzu kaufen muss. da ich persönlich den kleineren nich brauche geht der dann via ebay weg. ich fände es gut wenn hp die besseren akkus gleich optional mit anbieten würde, für weniger geld als 150$ und dafür halt ohne den originären schlechteren akku. bleibt wahrscheinlich wie immer nur ne wunschvorstellung.
  • Alle 4 Kommentare anzeigen.
  • robsn , 18. März 2009 16:58
    wo kämen wir denn da hin, wenn der kunde bekäme was er will! ;) 

    Bei Dell gibt/gab es diese Möglichkeit zumindest teilweise.