Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Huawei Ascend P6 im Test: Außen iPhone, innen Android

Huawei Ascend P6 im Test: Außen iPhone, innen Android
Von

Der iPhone-Klon überzeugt mit brauchbarer Hardware und einem sehr hochwertigen Display

Mit dem Ascend P6 will Huawei nicht mehr nur den Innovationen der Konkurrenten hinterherlaufen sondern zeigen, welche Kompetenzen man sich mittlerweile selbst erarbeitet hat und präsentiert das weltweit schmalste Smartphone - bei dessen Gestaltung man sich jedoch erheblich von Apples iPhone inspirieren ließ.

Ausstattung: Smartphone der gehobenen Mittelklasse

Bei den inneren Werten setzt man jedoch auf Eigenständigkeit. Das Smartphone besitzt ein 4,7" großes Display mit einer HD-Auflösung, hinter dem der hauseigene K3V2-SoC der Cortex-A9-Klasse mit vier CPU-Kernen verbaut wird. Der Datenspeicher besitzt eine Größe von 8 GB und kann per microSD-Karte um 32 GB erweitert werden. Für Fotoaufnahmen steht an der Rückseite ein Kamerasensor mit einer Auflösung von 8 Megapixeln bereit, der zudem Videos in Ful-HD-Qualität aufnehmen. Auf dem Papier beeindruckend ist die Frontkamera: Hier wird eine Auflösung von 5 Megapixeln versprochen, und es können Videos in HD-Qualität gedreht werden. Solche Sensoren finden sich z.T. noch heute in Mittelklasse-Smartphones - als Hauptkamera, wohlgemerkt. Damit bietet man zwar eine reichhaltige Ausstattung, folgt aber - abgesehen von der Bauhöhe - nicht der "höher, schneller, weiter"-Strategie einiger Konkurrenten und zeigt selbst dem schnellen Übertragungsstandard LTE, einem der Werbe-Argumente, die kalte Schulter.

Ausstattungstabelle
ModellHuawei Ascend P6
Betriebssystem
Android 4.2
Display
4,7"/ IPS-Display/ 1280 x 720 Pixel
CPU
Hi-Silicon K3V2/ 4 x 1,5 GHz
GPU
Hi-Silicon, 16 Kerne
Arbeitsspeicher
2048 MB
Interner Speicher
8 GB
Externer Speicher
- / bis zu 32 GB per microSD-Karte
WLAN
b/g/n
Bluetooth
3.0
FunknetzeGSM 850/900/1800/1900 UMTS 850/900/1700/1900/2100
DatennetzeGPRS/EDGE/HSDPA/HSUPA/HSPA+
Kamera
(1) 8-MP-Kamera, Full-HD-Videoaufzeichnung
(2) 5-MP-Kamera, HD-Videoaufzeichnung
Akku
2000 mAh
Abmessungen
132,6 x 65,5 x 6,18 mm
Gewicht
120 g
Straßenpreis
380 €
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

3 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • stanfordbinet , 14. August 2013 09:47
    Zitat :
    Der Hi-Silicon-SoC ist längst nicht so optimal auf die Verarbeitung von Webanwendungen ausgerichtet, wie es bei SoCs anderer Hersteller der Fall ist. Welche Möglichkeiten sich dabei bieten zeigt Nvidia mit seinem Tegra-3-SoC


    ...oder Intel's Medfield Platform:

    Razr i (XT890 - rooted, arman68-ROM):

    Futuremark Peacekeeper: 709
    Google Octane v1: 3035
    Rightware Browsermark 2.0: 2349
    Sunspider 1.0: 934,1ms
  • da_mobi , 19. August 2013 11:07
    "Das kann den einen oder anderen erst recht zu einem Kauf locken, wiederum andere wünschen sich ein Smartphone, das gerade nicht als Abklatsch eines anderen, schon gar nicht eines iPhones daherkommt. Da hätte man sich auch gleich für das Original entscheiden können."

    naja, also direkt so ausdrücken kann man das sicher nicht. ein preisunterschied von 200€ ist da schon ein überzeugendes argument den "nachbau" zu kaufen.
  • matthias wellendorf , 22. August 2013 10:05
    @stanfordbinet

    beim medfield (und vermutlich auch bei den nachfolgern) hat intel ganze arbeit geleistet, was die web-optimierung angeht. das razr i war da schon im orginalzustand ein kracher...