Leak: Erste Details zu Intels 'Bay Trail-T'-Atom-CPU

Wie immer sind solche Leaks natürlich mit Vorsicht zu genießen; ob die gelisteten Features auch bei der geplanten Markteinführung in zwei Jahren noch genauso aussehen, bleibt wie immer abzuwarten.

Laut den Folien wird der Bay Trail-T-Atom-Prozessor eine in 22-nm-Technik gefertigter Quad-Core-CPU ohne Hyper-Threading sein, also vier Threads mit je einem echten, physischen Kern parallel abarbeiten können. Im Vergleich zu Clover Trail soll er zudem die doppelte Speicherbandbreite haben.

Der Prozessor soll sich durch einen neue Architektur auszeichnen, die die Rechenleistung und Grafik-Performance (die Gen-7-Grafik soll übrigens DX11-fähig sein) verbessern und gleichzeitig die Akkulaufzeit steigern soll: Die Präsentation verspricht ein Plus von 50 bis 60 Prozent an Leistung, die Energieaufnahme soll dagegen bei gleicher Leistung nur bei der Hälfte des Vorgängers liegen.