Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Intel zieht Ivy-Bridge-Launch um eine Woche vor

Von , Douglas Perry - Quelle: Digitimes | B 11 kommentare

Gerüchteweise soll Intel den anstehenden Launch seiner Ivy-Bridge-Prozessoren ja ursprünglich verzögert haben. Nun soll der Chip-Gigant die Markteinführung wiederum beschleunigt die den Launch um eine Wochen vorgezogen haben.

Eigentlich war die Vorstellung für den 29. April geplant, jetzt soll Ivy Bridge aber schon am 23. April kommen. Acer, HP und Lenovo werden beim Launch Noteboks vorstellen, die auf den neuen 22-nm-Prozessoren basieren.

In ganz Europa haben Retailer bereits Ivy-Bridge-CPUs vor ihrer offiziellen Verfügbarkeit gelistet. Laut Heise.de tauchten die Modelle Core i7-3770K, Core i7-3770, Core i5-3570K, Core i5-3550 und Core i5-3450 in verschiedenen Preisvergleichsdiensten zu Preisen zwischen zwischen 189 und 340 Euro auf. Heise merkte an, dass diese Ivy-Bridge-Prozessoren bei gleichen Taktfrequenzen deutlich teurer sind als ihre Sandy-Bridge-Verwandten. Wer warten kann, sollte daher auch nach dem offiziellen Launch solange warten, bis sich Angebot und Nachfrage eingependelt und die Preise auf einem vernünftigen Niveau stabilisiert haben.

Mal ganz was anderes aus der Meinungskategorie: Wenn man pingelig wäre könnte man anmerken, dass Intel trotz der Führerschaft in der Herstellungstechnik ein bisschen hinter den eigenen Zeitplan zurückfällt. 2005 stellte das Unternehmen voller Stolz seine Tick-Tock-Kadenz-Strategie – neue Herstellungsprozesse zum Ende jedes ungeraden Jahres, Plattform-Neuerungen in jedem geraden Jahr – vor und bewarb sie auf allen Ebenen. Mittlerweile hinkt Intel aber ein Quartal hinter seinen damaligen Versprechen her. Angesichts der Tatsache, dass Intel die Konkurrenz trotzdem hinter sich gelassen hat, mag das letztlich egal sein. Aber wir hören immer wieder, dass es beim Reifen künftiger Herstellungsprozesse deutlich mehr Hindernisse gibt – und das könnte in der näheren Zukunft ein Anlass für Intel sein, seine alte Kadenz-Regel zu überarbeiten.

Kommentarbereich
Kommentieren Alle 11 Kommentare anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • numerobis , 17. April 2012 19:05
    Den kleinen Hitzkopf können sie gerne behalten...
  • HFG-TaM , 17. April 2012 19:29
    weis einer wann die Presse Sperre für die neuen Intel Ivy-Bridge-CPUs fällt?
    ich bastelt grade an einem neuen SYStem und mich würde interessieren ob sich warten lohnt
  • B2G@guest , 17. April 2012 19:55
    HFG-TaM sowas ist üblicherweise auch Teil vom NDA
  • Moppel2k@guest , 17. April 2012 22:15
    Och schade dan heißt es wohl warten
  • Moppel2k@guest , 17. April 2012 22:17
    = HFG-TaM sorry
  • numerobis , 17. April 2012 22:51
    HFG-TaMweis einer wann die Presse Sperre für die neuen Intel Ivy-Bridge-CPUs fällt?ich bastelt grade an einem neuen SYStem und mich würde interessieren ob sich warten lohnt

    nach den ersten Testergebnissen sieht es wohl so aus, dass Ivy deutlich heißer läuft als Sandy... also, wenn Du einen guten Kühler hast, nicht oder zumindest nicht mehr als auf 4,5GHz übertakten willst und bereit bist, für 3-5% Mehrleistung (die durch die bessere Übertaktbatkeit wieder ausgeglichen werden) gegenüber Sandy 15-20% mehr zu bezahlen, sollte es sich für Dich lohnen.
  • Goldman , 18. April 2012 06:19
    Überrascht mich, das Ivy angeblich heißer werden soll, obwohl ivy eine kleinere Fertigungstechnologie hat. Der TDP ist auch niedriger(77 Watt) als bei der Sandy Bridge(95W). Zummindest was die LGA 1155 angeht. Und die Prese werden schon noch etwas fallen, dass Ivy Bridge genau soviel kostet wie Sandy Brdge, letzlich wird der einen den anderen ersetzen.
  • Alonso@guest , 18. April 2012 09:07
    Stimmt auch nicht, hier wurden falsche fakten vorgetragen:
    Ivy Bridge wird ab einer gewissen ÜBERTAKTUNG (über 4.5 Ghz und bei erhöhter Spannung) heißer und das übrigens auch nur ANGEBLICH (gibt dazu nur Gerüchte)

    Selbstverständlich ist Ivy Bridge im Normalbetrieb deutlich kühler und energiesparender und wird es mit weiteren Steppings noch mehr werden
  • Alonso@guest , 18. April 2012 09:09
    @numerobis: was du hier verzapfst ist völliger Blödsinn, weder läuft Ivy (@Standard) wesentlich heißer, noch wird er/sie mehr kosten als Sandy Bridge. Lediglich zum Launch wenn noch kein Händler die chips hat und deshalb Mondpreise verlangen kann wer schon welche hat.
    Auch das mit 4.5 Ghz ist bislang nur ein Gerücht und betrifft nur Luftkühlungen. Bis dorthin sprechen übrigens auch die Gerüchte von guter Übertaktbarkeit mit Luft
  • numerobis , 18. April 2012 12:04
    sorry, wenn ich hier jemandem auf den Schlips getreten bin... ich wollte hier keinem sein Spielzeug wegnehmen, kann ja jeder machen, was er will... ich wollte lediglich meine eigene Enttäuschung zum Ausdruck bringen.
    Ich kann mich auch nur auf verschiedene Tests in diversen Foren beziehen. Ich habe ihn noch nicht selbst getestet.
    Aber lassen wir uns überraschen... Ivy wird sicherlich der Knaller!
    Ich kann auch gerne solange meine Posts hier löschen, offensichtlich fühlen sich hier ja einige persönlich angegriffen...
  • Alonso@guest , 18. April 2012 14:57
    Geht nicht darum, dass du jemanden auf den Schlips trittst, sondern 2 Dinge als Fakten darstellst, die keine sind und eine davon ist ja entschieden falsch (Preis), die nächste (Ivy wird heißer) so auch falsch.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel