Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Tabellen: Taktrate/Spannung und Testkonfiguration

Übertaktet: Core i5-750 im Leistungstest
Von , Achim Roos
Core i5 750 Übertaktung
3600 Mhz
3700 Mhz
3800 Mhz
Multiplikator
20
20
20
System-Leerlaufleistung
74 W
75 W
77 W
System Spitzenleistung
179 W
190 W
198 W
BIOS Vcore
1,251 V
1,301 V1,32 V
CPU-Z VT
1,208 V
1,256 V1,264 V
CPU VTT
1,101V
1,149 V1,149 V
PCH
1,81 V
1,81 V1,85 V
RAM
1,651 V1,651 V1,651 V
Fritz Chess-Benchmark
10.40810.69810.986
C-States
aktiviert
aktiviert
aktiviert
Stabil
Ja
Ja
Ja

                                   

Core i5 750 Übertaktung
3900 Mhz
4000 Mhz
4200 Mhz
Multiplikator
20
20
20
System-Leerlaufleistung
78 W
79 W
125 W
System-Spitzenleistung
221 W238 W
270 W
BIOS Vcore
1,37 V
1,45 V
1,52 V
CPU-Z VT
1,344 V1,384 V1,432 V
CPU VTT
1,203 V1,25 V
1,303 V
PCH
1,9 V1,9 V1,9 V
RAM
1,651 V1,651 V1,651V
Fritz Chess-Benchmark
11.26611.50612.162
C-States
aktiviert
aktiviert
deaktiviert
Stabil
Ja
Ja
ja

                                             

Core i5 750 Übertaktung4100 Mhz
4100 Mhz
4300 Mhz
Multiplikator
20
20
20
System-Leerlaufleistung
80 W114 W
127 W
System-Spitzenleistung
244 W244 W282 W
BIOS Vcore
1,465 V1,463 V1,55 V
CPU-Z VT
1,384 V1,384 V1,456 V
CPU VTT
1,25 V1,25 V1,318 V
PCH
1,9 V1,9 V1,9 V
RAM
1,651V1,651 V1,651 V
Fritz Chess-Benchmark
11.78511.84212.359
C-States
aktiviert
aktiviert
aktiviert
Stabil
Nein
Ja
Nein

Für alle Geschwindigkeiten und Einstellungen empfehlen wir unsere CPU-Z-Bildergallerie

Testkonfiguration

System-Hardware
Hardware
Details
Performance-Benchmarks
Motherboard (Sockel LGA 1156)
MSI P55-GD65 (Rev. 1.0)
Chipsatz: Intel P55
BIOS: 1.42 (09/08/2009)
CPU Intel I
Intel Core i5-750 (45 nm, 2,66 GHz, 4 x 256KB L2 and 8MB L3 Cache, TDP 95W, Rev. B1)
CPU Intel II
Intel Core i7-870 (45 nm, 2,93 GHz, 4 x 256KB L2 and 8MB L3 Cache, TDP 95W, Rev. B1)
RAM DDR3 (Dual)
2 x 2GB DDR3-1600 (Corsair CM3X2G1600C9DHX)
2 x 1GB DDR3-2000 (OCZ OCZ3P2000EB1G)
Kühler
Thermalright MUX-120
Grafik
Zotac Geforce GTX 260²
GPU: Geforce GTX 260 (576 MHz)
Grafik-RAM: 896MB DDR3 (1998 MHz)
Stream-Prozessoren: 216
Shader-Clock: 1242 MHz
Festplatte
Western Digital VelociRaptor, 300GB (WD3000HLFS)
10.000 U/Min, SATA/300, 16MB Cache
Blu-Ray
LG GGW-H20L, SATA/150
Netzteil
PC Power & Cooling, Silencer 750EPS12V 750W
System Software und Treiber
Betriebssystem
Windows Vista Enterprise Version 6.0 x64
Service Pack 2 (Build 6000)
Treiber und Einstellungen
Amd Chipsatz-Treiber
Radeon 9.4
Intel Chipsatz-Treiber
Chipset Installation Utility Ver. 9.1.1.1015
Intel Speicher-Treiber
Matrix Storage Drivers Ver. 8.8.0.1009

                          

Benchmarks & Treiber

3D-Spiele Benchmarks und Einstellungen
Benchmark
Details
Far Cry 2
Version: 1.0.1
Far Cry 2 Benchmark Tool
Video-Modus: 1280x800
Direct3D 9
Gesamtqualität: Medium
Bloom aktiviert
HDR aus
Demo: Ranch Small
GTA IV
Version: 1.0.3
Video-Modus: 1280x1024
- Aspektverhältnis: Auto
- Alle Optionen: Medium
- View Distance: 30
- Detail Distance: 100
- Vehicle Density: 100
- Shadow Density: 16
- Definition: On
- Vsync: Off
Ingame-Benchmark
Left 4 Dead
Version: 1.0.0.5
Video-Modus: 1280x800
Spieleinstellungen
- Anti Aliasing none
- Filtering Trilinear
- Wait for vertical sync disabled
- Shader Detail Medium
- Effect Detail Medium
- Model/Texture Detail Medium
Demo: THG Demo 1
Audio-Benchmarks und Einstellungen
Benchmark
Details
iTunes
Version: 8.1.0.52
Audio-CD ("Terminator II" SE), 53 Min.
Konvertierung ins AAC-Audioformat
Lame MP3
Version 3.98
Audio-CD ("Terminator II SE"), 53 Min
Konvertierung von wav ins mp3-Audioformat
Befehl: -b 160 --nores (160 kbps)
Video-Benchmarks und Einstellungen
Benchmark
Details
TMPEG 4.6
Version: 4.6.3.268
Video: Terminator 2 SE DVD (720x576, 16:9) 5 Minuten
Audio: Dolby Digital, 48000 Hz, 6-Kanal, Englisch
Advanced Acoustic Engine MP3 Encoder (160 kbps, 44,1 KHz)
DivX 6.8.5
Version: 6.8.5
== Main-Menu ==
default
== Codec-Menu ==
Encoding-Modus: Insane Quality
Enhanced Multithreading
Enabled using SSE4
Quarter-Pixel-Search
== Video-Menu ==
Quantization: MPEG-2
XviD 1.2.1
Version: 1.2.1
Weitere Optionen / Encoder-Menu -
Display Encoding-Status = aus
Mainconcept Reference 1.6.1
Version: 1.6.1
MPEG2 to MPEG2 (H.264)
MainConcept H.264/AVC Codec
28 Sek. HDTV 1920x1080 (MPEG2)
Audio:
MPEG2 (44,1 kHz, 2-Kanal, 16 Bit, 224 kbps)
Codec: H.264
Modus: PAL (25 FPS)
Profil: Einstellungen für acht Threads
Adobe Premiere Pro CS4
Version: 4.0
WMV 1920x1080 (39 Sek.)
Export: Adobe Media Encoder
== Video ==
H.264 Blu-ray
1440x1080i 25 High Quality
Encoding Passes: one
Bitrate-Modus: Vbr
Frame: 1440x1080
Frame-Rate: 25
== Audio ==
PCM Audio, 48 kHz, Stereo
Encoding Passes: one
Anwendungs-Benchmarks und Einstellungen
Benchmark
Details
Grisoft AVG Anti Virus 8
Version: 8.5.287
Virus base: 270.12.16/2094
Benchmark
Scan: einige komprimierte ZIP- und RAR-Archive
Winrar 3.9
Version 3.90 x64 BETA 1
Komprimierung = Best
Benchmark: THG-Workload
Winzip 12
Version 12.0 (8252)
WinZIP Commandline Version 3
Komprimierung = Best
Dictionary = 4096KB
Benchmark: THG-Workload
Autodesk 3D Studio Max 2009
Version: 9 x64
Rendering Dragon Image
Auflösung: 1920x1280 (frame 1-5)
Adobe Photoshop CS 4 (64-Bit)
Version: 11
Filtering a 16MB TIF (15000x7266)
Filters:
Radial Blur (Amount: 10; Method: zoom; Quality: good)
Shape Blur (Radius: 46 px; custom shape: Trademark sysmbol)
Median (Radius: 1px)
Polar Coordinates (Rectangular to Polar)
Adobe Acrobat 9 Professional
Version: 9.0.0 (Extended)
== Printing Preferenced Menu ==
Default Settings: Standard
== Adobe PDF Security - Edit Menu ==
Encrypt all documents (128-bit RC4)
Open Password: 123
Permissions Password: 321
Microsoft Powerpoint 2007
Version: 2007 SP2
PPT to PDF
Powerpoint Document (115 Pages)
Adobe PDF-Printer
Deep Fritz 11
Version: 11
Fritz Chess Benchmark Version 4.2
Synthetik-Benchmarks und Einstellungen
Banchmark
Details
3DMark Vantage
Version: 1.02
Options: Performance
Graphics Test 1
Graphics Test 2
CPU Test 1
CPU Test 2
PCMark Vantage
Version: 1.00
PCMark Benchmark
Memories Benchmark
SiSoftware Sandra 2009
Version: 2009 SP3
Processor Arithmetic, Cryptography, Memory Bandwith
Alle 11 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • shaadar , 20. Oktober 2009 17:33
    Eine gute Sache, der i5-750 bei 4 GHz. 50% höhere Geschwindigkeit für 9 Watt mehr Leerlaufleistung... könnte sein, dass das ein Upgrade bei mir wird (obwohl ich noch die i3s abwarten wollte)

    Und: Erster! ;) 
  • shaadar , 20. Oktober 2009 17:34
    (Korrektur: sogar nur 7 Watt)
  • JanR , 20. Oktober 2009 20:00
    Hi,

    ich will ja nicht meckern... aber IMO ist es wenig sinnvoll, solche Versuche mit einem Engineering Sample (siehe CPUz-Bilder) zu machen. Deutlich besser waere eine CPU, die ganz normal ueber den Fachhandel bezogen wird.

    Dass der i7 920 mit 2 Kernen 2 Turbostufen kann, halte ich fuer ein Geruecht. Unsere auf Arbeit koennen das definitiv nicht (selbst mit kleiner Last), halten aber selbst bei brutaler Vollast (wissenschaftliche Simulationen ueber viele Stunden) problemlos +1 mit allen 4 Kernen. IMO sind alle i7 9x0 und alle Xeon W35xx mit dem Turbomuster 1/1/1/2 konfiguriert.

    Viele Gruesse,

    Jan
  • michael21 , 20. Oktober 2009 21:52
    Schöner Test, ABER:

    für Spieler absolut nutzlos. Wer bitte kauft sich ein so teuers System, dazu noch eine High End GPU um dann auf 1200xx und Med. Settings zu Spielen?

    So ist wieder massig Spielraum für Interpretationen. Da die Spiele Far Cry 2 und GTA4 eher Grafiklastig sind würde ich zu folgendem Fazit für Spieler kommen: außer Spesen nix gewesen.

    MFG
  • maddox77 , 21. Oktober 2009 09:58
    Sehr cooler Test!

    Ihr könnt nicht zufällig noch die Benchmarkwerte für 3,6GHz und Std-VCore integrieren?
    Das ist zumindest für mich nämlich der wichtigste Vergleichswert ggü. dem Standardtakt des i5-750 und des i7-870.

    Besten Dank schonmal & MfG
  • Anonymous , 21. Oktober 2009 10:28
    Sehr schöner Test.

    Finde allerdings das die GTX260 hier eher unpassend ist für das System, stattdessen hätte man doch lieber eine GTX285 oder GTX295 zum testen genommen. Diese hätten das System bei den Spielen dann nicht so ausgebremst.
  • miserable one , 21. Oktober 2009 13:20
    sehr interessant...grade so ein system geordert....denn weiss ich ja dass ich mind 1-2 jahre hab ohne aufrüsten zu müssen:) 
  • Pascha , 3. November 2009 10:33
    http://www.tomshardware.com/de/foren/241013-6-sockel-1156-cpu%C2-ubertakten
    wäre nett wenn einer der CPU Gurus da mal was zu schreiben könnte.
  • brausekopf , 3. November 2009 11:13
    Bin ich denn der einzige, den diese fast wörtliche Übersetzung aus dem Englischen stört?
    Nur ein Beispiel von vielen:
    "Für ... empfehlen wir unsere Bildergalerie" hieße auf Deutsch: "... finden Sie in unserer Bildergallerie".
    "Wärmerohr"?
  • steffarn , 5. November 2009 10:41
    Sagt mal Kann ich den I5 mit einem P55 Board mit 3 X 2GB DDR3 Betreiben.
    Oder kommt es da zu Instabilitäten.
    Der Speicher ist gerade nicht sher günstig. Denn 4GB sind mir zu wenig und 8GB schon zu teuer und eigentlich nicht nötig. Betriebssystem Win7 64Bit.
  • Sagittarius , 6. April 2010 15:38
    Mein Core i5 750 läuft auf 3,8 Ghz und das bei nem VCore von 1,15 V ;-) CPU erreicht maximal 64°C und das mit nem Scythe Big Shuriken (hab mein System in nem HTPC Gehäuse, da geht leider kein größerer Lüfter rein). 4 Ghz sind theoretisch möglich, allerdings bei mir nur mit etwas über 1,26 V VCore und bei über 80°C. Habs mit Prime getestet, 1024M Test und mit umwandeln in h.264.
    System: Gigabyte P55 USB3, 4GB Corsair DDR3 1333 @ 1800, Gainward 250GTS, 350 Watt Netzteil