Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Highlights der MSI-Platine: Günstig mit Heatpipe

Overclocking-Duell: Intel Q6600 vs. E6750
Von , Daniel Schuhmann

In diesem Artikel möchten wir nicht die beiden Platinen bis in das kleinste Detail untersuchen. Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, zeigen wir die wichtigsten Highlights der Boards.

Beide Platinen sind mit gekapselten Kondensatoren ausgestattet, die über eine wesentlich längere Lebensdauer verfügen, als herkömmliche Elektrolytkondensatoren.

MSI P35 Neo2 (MS-7345)

Das Highlight der MSI-Platine ist eine Heatpipe, welche einen Wärmeaustausch zwischen North- und Southbridge sowie einem Teil der Festspannungsregler durchführt.

Die Firewire-Ausstattung der FIR-Platine wird von einem VIA-Chip bereitgestellt. Im unteren Teil der Platine befinden sich 8 LEDs, welche mittels eines Codes – der im Handbuch nachgeschlagen werden kann – bei einem eventuellen Fehlerfall den Grund des Fehlers ausgibt.

Neben der CMOS-Batterie befindet sich ein roter Taster, mit dem die CMOS-Einstellungen zurückgesetzt werden können, wenn die Platine einmal nicht starten sollte. Das Besondere: Hierbei gehen die vorab getätigten Einstellungen nicht verloren – Ideal zum Übertakten.

Als Soundchip kommt das Modell ALC888 von Realtek zum Einsatz.

Obwohl die Platine nur über PCIe-Schnittstellen mit x16 und x4 verfügt, besteht die Möglichkeit, mit zwei Grafikkarten ein Crossfire-System aufzubauen. Die Spannungsversorgung für den Prozessor ist 8-polig ausgeführt, kann jedoch auch problemlos mit einem 4-poligen Stecker betrieben werden.

Dem Zubehör der MSI-Platine liegen kleine Ansteckhilfen für USB, Firewire und Power/Reset bei, mit denen das Anstecken der Leitungen im Tower zum Kinderspiel wird.

MSI P35 Neo2-FIR Bios

Zusammenfassung
  1. E6750 vs. Q6600: Welchen kaufen und übertakten?
  2. Die Prozessoren: E6750 oder Q6600?
  3. Prozessor: G0-Stepping ist Voraussetzung
  4. Motherboard: Gigabyte oder MSI mit P35-Chipsatz
  5. Highlights der MSI-Platine: Günstig mit Heatpipe
  6. Highlights der Gigabyte-Platine: Mehr Features
  7. Geil-Speicher: Übertaktungstalent
  8. Kühler: Zalman CNPS9700LED ideal
  9. Gesamtkosten: CPU, Kühler, Board und Speicher
  10. Übertakten I: Dual-Core E6750 mit 3.00 GHz
  11. Übertakten II: Dual-Core E6750 mit 3.30 GHz
  12. Übertakten III: Dual-Core E6750 mit 3.40 GHz
  13. Übertakten IV: Dual-Core E6750 mit 3.50 GHz
  14. Übertakten V: Dual-Core E6750 mit 3.60 GHz
  15. Übertakten I: Quad-Core Q6600 mit 3.00 GHz
  16. Übertakten II: Quad-Core Q6600 mit 3.20 GHz
  17. Übertakten III: Quad-Core Q6600 mit 3.30 GHz
  18. Übersicht über Core-Spannungen
  19. Stromverbrauch und Energiekosten: Dual gewinnt
  20. Übertakten bringt 25 Prozent Mehrleistung
  21. Performancegewinner: Q6600 mit 5,3 Prozent Mehrleistung
  22. Testsystem: Hardware-Setup
  23. Testsystem: Software-Konfiguration
  24. Benchmarks und Einstellungen
  25. 3D-Games: UT2004, Prey
  26. 3D-Games: Quake 4, Warhammer
  27. 3D-Games: Supreme Commander, Serious Sam 2
  28. 3D-Rendering: Cinema 4D, 3D-Studio Max
  29. Anwendungen: AVG, WinRAR
  30. Anwendungen: Photoshop, PDF
  31. Anwendungen: Deep Fritz
  32. Audio Encoding: iTunes, Lame
  33. Synthetisch: Sandra CPU
  34. Synthetisch: Sandra Memory
  35. Synthetisch: Sandra Multimedia
  36. Synthetisch: PC-Mark
  37. Synthetisch: 3D-Mark
  38. Video Encoding: Xvid, Pinnacle Studio
  39. Video Encoding: Premiere, Mainconcept
  40. Video Encoding: HDTV, DivX
  41. Video Encoding: CloneDVD
  42. Fazit: Empfehlung 4-Kern-Intel Q6600 und MSI P35 Neo2
Ihre Reaktion auf diesen Artikel