Intel dementiert Probleme bei der Ivy-Bridge-Produktion

Laut einem von der Digitimes veröffentlichten Artikel sollen die Engpässe so gravierend sein, dass Intel die starke Nachfrage von PC-Herstellern nicht bedienen können wird. Die Angebotssituation könnte sich im Mai und Juni entspannen, wenn Intel zusätzlich zu den gestern vorgestellten vierzehn 22-nm-Prozessoren noch 13 weitere CPU-Modelle auf den Markt bringen wird.

Intel dementierte den Digitimes-Bericht sehr schnell und gab bekannt, dass Endkunden direkt ab dem Ivy-Bridge-Start ein mehr als nur ausreichendes Angebot erwarten können. Intel-Sprecher verwiesen zusätzlich auf Statements von CEO Paul Otellini und CFO Stacy Smith während der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des ersten Quartals.

Smith sagte damals, dass die 22-nm-Ausbeute sich mit den Erwatungen deckt und die Prozessorproduktion in drei verschiedenen Fertigungsstätten angekurbelt wird. Intel erwartet sogar größere Volumina als bei der 32-nm-Produktion, da für diese Fertigung ursprünglich nur zwei Fabs genutzt wurden.

Dennoch gab das Unternehmen zu, dass der Launch von Ivy Bridge um drei Wochen verzögert wurde um sicherzustellen, dass genügend "Inventar in der Piepline" ist. Laut CEO Paul Otellini besteht der erste Schwung von Ivy-Bridge-Prozessoren nur aus Quad-Core-Modellen, von denen die Masse in den Desktop-Bereich geht.

Otellini fügte hinzu, dass Ivy Bridge Intels Prozessor mit dem schnellsten Produktionszuwachs überhaupt sein wird: Ivy Bridge soll rund ein Viertel der kompletten Mikroprozessorfertigung und -verkäufe im zweiten Quartal ausmachen, im Herbst soll dann die 50-Prozent-Grenze überschritten werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
6 Kommentare
    Dein Kommentar
  • kermitaner@guest
    "Piepline" bitte drin lassen, ist zu schön :-)
    0
  • _1u21
    Und wo kann man die einzeln kaufen? Alternate bietet keine an und die anderen Anbieter, die man über Geizhals findet erscheinen mit auch nicht seriös.
    1
  • muelly85@guest
    Das ist die Frage, die mich auch schon seit einiger Zeit beschäftigt, kann in keinem meiner "Lieblingsstores" auch nur einen Ivy-Bridge Prozessor finden :-(
    0