Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Intel und Microsoft wollen iPad Marktanteile abnehmen

Von - Quelle: Digitimes | B 15 kommentare

Bis Mitte 2013, so träumen die beiden Branchengrößen, haben sie den Marktanteil des iPads um 20% verringert

Im mobilen Bereich sind beide momentan noch eher kleine Lichter: Intel hat lange gebraucht um zu erkennen, dass man auch bei Smartphones und Tablets mitmischen möchte und den Atom auch dementsprechend entwickeln muss. Und Microsoft läuft mit seinem mobilen Betriebssystem der Konkurrenz schon länger hinterher.

Doch wenn es um Ankündigungen geht sind beide schon ganz groß: Man möchte nicht weniger als den Marktanteil von Apple von aktuell 70% auf 50% drücken. Und das schon bis Mitte des nächsten Jahres. Dazu haben die beiden Intel und Microsoft eine enge Kooperation vereinbart, in die bereits auch wichtige Hersteller eingebunden sind. Insgesamt sollen noch in diesem Jahr 32 mit Windows 8 ausgestattete Tablets von HP, Dell, Lenovo, Acer, Asus und Toshiba erscheinen.

Damit diese mit den Android-Konkurrenten und dem iPad mithalten können, sollen die Preise bei 300 Dollar beginnen; für die Topmodelle könnten bis 1000 Dollar fällig werden.

Ob der Start der neuen Windows-8-Tablets dann tatsächlich so glänzend verläuft, wie sich dies die beiden Hersteller ausmalen, bleibt abzuwarten. Gerade bei Smartphones und Tablets fand sich schon so manch euphorischer Starter bald in einer harten Realität wieder…

15 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Karl Ranseier , 19. April 2012 23:55
    Beide vergessen, die Apple Fan Boys werden ganz sicher nicht auf MS Produkte wechseln, so wie man es meistens sehen kann, Kaufen die iJünger immer das neuste von Apple, ich beahaupte bevor diese User auf MS wechseln, wird auf Android ausgewichen. Ich Persönlich möchte nichts Mobiles von MS, Arbeite den ganzen Tag schon mit MS Produkten, alles schön und gut aber Mobil lieber Konkurenz, nein kein Apple ;-)
  • Karl Ranseier , 19. April 2012 23:55
    Beide vergessen, die Apple Fan Boys werden ganz sicher nicht auf MS Produkte wechseln, so wie man es meistens sehen kann, Kaufen die iJünger immer das neuste von Apple, ich beahaupte bevor diese User auf MS wechseln, wird auf Android ausgewichen. Ich Persönlich möchte nichts Mobiles von MS, Arbeite den ganzen Tag schon mit MS Produkten, alles schön und gut aber Mobil lieber Konkurenz, nein kein Apple ;-)
  • Rednose@1345672343@guest , 20. April 2012 05:29
    War klar das es kein Apple bei dir ist!
    Wer Apple User nur als Apple Fan Boys bezeichnet, bei dem wundert es nicht!

    Davon mal ab gibt es z.Z. nichts besseres als ein iPad.
    Und das ist nicht allein auf das iPad bezogen, sondern auf die Möglichkeiten, die durch Drittherstellern ermöglicht wird.
    Da gibt es mittlerweile so tolle Angebote, das dadurch MS und Intel getrost vergessen können, Apple innerhalb eines Jahres 20% abzuluchsen.
    Womit frage ich mich? Mit ihrer Hard und OS 8?
    Das alleine reicht nicht, aber das scheint MS wohl nie zu begreifen!
    Bin sowieso gespannt, wie der User das MS OS annehmen wird.
    Kann mir gut vorstellen, das es auch ein Flop werden könnte.
    Aber wie so häufig weiß es MS ja sowieso besser!

    Dieses Phone OS von MS scheint ja auch nicht den erhofften Erfolg zu habe!

  • Harry_zz , 20. April 2012 08:59
    Man darf aber nicht vergessen Software ist für MS und Intel im Gegensatz zu anderen Anbietern unbegrenzt vorhanden und die meisten DAUs kennen sich damit aus.
  • TGH1978 , 20. April 2012 09:50
    Was bitte ist an einem iPad so toll?

    99% der "Otto-Normal-Verbaucher" nützen das Teil zum Surfen im Internet, und das kann nicht mal Flash... und dem "normalen" User ist das ganze Geschwätz von wegen Flash ist veraltert und HTLM5 ist die Zukunft (was ich gar nicht abstreiten will) völlig egal, der will einfach im Internet seine Seiten aufrufen können...

    Ansonsten gibts inzwischen genauso auf Apple OS Viren und Trojaner, als auch dieser "es ist so sicher" Trugschluss stimmt nicht mehr...

    Die ach so tolle LTE Technik die jetzt im neuen iPad 3 so revolutionär ist, funktioniert dafür nur in den USA und nicht in Europa...

    Und eine Auflösung von 2.048 x 1.536 ist zwar ganz nett, aber bei einer Diagonale von nicht einmal 25cm nicht wirklich notwendig...

    Und da reden wie noch gar nicht von ihrem Adapter-Wahnsinn und der eingeschränkte Konnektivität...

    Kann Karl Ranseier nur zustimmen, die Meisten, die Apple Produkte kaufen sind Apple Jünger...

    Und genau deshalb glaube ich auch das MS keine Chance haben wird diese "abzuziehen"...

    Ich persönlich brauche sowieso kein Tablet, aber bevor ich mir ein iPad zulegen würde noch 100x eher ein Android, so wie zb. das neue Asus Transformer Prime TF 201 (hat sich ein Freund von mir schon zugelegt), mit Tastatur - da haltet der Akku echte 16h...
  • Oshiyo@1336483272@guest , 20. April 2012 10:45
    Offensichtlich haben die meisten die über WP7 bzw die Metro Oberfläche schimpfen das Zeug noch garnicht in der Hand gehalten!
    Wozu ich Metro auf einem Desktop brauche frag ich mich bis heute, allerdings ist WP7.5 (und sicher dann auch Win8) sau schnell, braucht keine stromfressenden Dual oder Quadcores und ist echt easy zu bedienen.
    NA KLAR siehts nicht so aus wie iOS 5 aufm iPhone, wär ja auch blöd, oder?
    Android mag ich zB GARNICHT... das ist echt nur behindert --> meine Meinung!

    Was ich mir für Win8 aufm Tablet/Smartphone wünschen würde: Google sollte auch als Standard für den such-button integriert werden können- es ist nunmal besser als bing, auch wenns nicht MS ist.
    Großer Nachteil von MS (noch): relativ wenige Apps (alles was ich brauche hab ich aber bereits, einige nicetohaves wären noch wünschenswert)- damit steht und fällt ein Smartphone BS halt nunmal- wird sich aber auch bessern.

    Microsoft hat ein gutes System am Start und auch die Smartphones dazu sind gut, die Tablets werden es auch werden, aber weil es eben MS ist und weils nicht so aussieht wie vor 20 Jahren schimpft man darüber- typisch!
    Es ist ziemlich sinnlos Windows aufm Desktop, Android aufm Handy und OSX aufm MacBook zu haben, oder?
    Man sollte sich für EIN System entscheiden dann ist man Sortenrein- Android fällt damit für mich flach, also Apple oder MS.
    MS ist eindeutig verbreiteter und ebenfalls SEHR gut! --> Entscheidung gefallen!
  • metal_alf , 20. April 2012 12:35
    Rednose@GuestWar klar das es kein Apple bei dir ist!Wer Apple User nur als Apple Fan Boys bezeichnet, bei dem wundert es nicht!Davon mal ab gibt es z.Z. nichts besseres als ein iPad.

    Ich weis jedenfalls wieso du ein Fanboy genennt werden darfst. "Nichts besseres als ein iPad" vielleicht als Schneidbrett und für die OMA zuhause aber im Businesseinsatz ist das iPad gänzlich unbrauchbar. Zwar laufen noch massenhaft CEOs rum mit ihren coolen iPads aber wenn Sie bemerken dass Sie z.B: mit einem Samsung Tablet welches auf Win8 läuft sowohl arbeiten als auch Präsentieren können und eigentlich nicht Mal mehr ein Notebook brauchen, wird das iPad schnell vergessen. Wir haben unseren CEO bereits so "erwischt" er hat lieber ein M$ Gerät in der Tasche als dass er ein Laptop mitschleppt um die Daten für seine (auf dem iPad durchgeführten) Präsentationen aufbereiten zu können.
  • aarfy , 20. April 2012 14:20
    Also, ich compute seit über 15Jahren, habe derzeit ein Win7 auf meinem privaten Desktop, im Büro WinXP, auf meinem Lappy Ubuntu mit Unity, auf meinem Fileserver Debian mit Gnome, und auf dem Smartphone Android.

    Ich habe so ziemlich alle OS getestet die man sich so für den Produktiveinsatz vorstellen kann (Ja jetzt nicht alle *nix Distris im Detail *zugegeben*), und kann mir für Tablets und Smartphones momentan nix besseres vorstellen als Android. Ist einfach leicht zu bedienen (auch für Daus) und doch bei Bedarf (und mit entsprechendem KnowHow) frei konfigurierbar, performant genug und hat die kritische Masse längst überschritten, so dass das SW Angebot auch extrem vielseitig ist.

    Zugegeben Apple (MaxOS & iOS) fällt bei mir schon vor jedem Test durchs Raster weil ich einfach viel zu gerne selbst entscheide was ich mit meiner Hard- und Software mache, deshalb kann ich dazu auch nix sagen, ich würde mir einfach aus Prinzip nie ein Apple Gerät kaufen.

    Jetzt bin ich ja mal echt gespannt was MS da vorlegen will um diesen Riesenvorsprung von Android wieder einzuholen. Ich zweifle da irgendwie dran, würde es aber begrüßen wenn es im mobile OS Bereich noch mehr Konkurrenz zu den momentanen Platzhirschen iOS und Android geben würde. (jaja ich kenne Symbian, Mego usw.)
  • kaan , 20. April 2012 22:47
    Für Enterprise-Szenarien geht nichts über Windows Mobile, selbst das alte 6.5er steckt da die neuen Apple oder Android geräte in die Tasche.

    Bei Volks verdummende Konsumers Apps wie Klosimulator oder ein Handy Vibrator haben Apple und Android klar die Nase vorn.
  • Rednose@1345672343@guest , 21. April 2012 06:48
    Entschuldigung, aber was hier teils für ein Müll geschrieben wird.
    Zitat :
    TGH1978

    Es gibt keine Viren für den Mac! (Trojaner ja, die sich über Java eingeschleust haben, das nicht von Apple ist! Java abstellen und gut ist!)

    Ansonsten frage ich mich, ob du Minderwertigkeitskomplexe hast, denn du redest das iPad mit scheinheiligen Argumenten einfach nur schlecht!

    LTE, kann Apple was dafür, das es z.Z. in Deutschland noch nicht ausgebaut ist?
    Soll Apple nur noch das einbauen, was in den jeweiligen Ländern möglich ist?
    Apple baut ja nicht nur für Deutschland und LTE wird auch hier kommen!

    Ja, nicht wirklich notwendig, aber was ist das schon?
    Ne SSD brauch auch kein Schwein, da es ja auch HDs gibt!
    Wenn du es aber mal gesehen hast, wirst du es aber nicht mehr missen wollen.
    Kauf was du willst, aber mach das iPad und seine Kunden nicht schlecht und Stempel sie nicht als Fanboys ab, nur weil du keine Ahnung hast oder sonstige Probleme.

    Flash:
    Hast du dir mal überlegt, warum die Hersteller und das ist nicht nur Apple, Flash nicht gerne auf Pads/Phones sehen wollen?
    Das hat nachvollziehbare Gründe! Informiere dich mal!
    Auch Google und MS sind keine Fans von Flash!
    http://www.netzwelt.de/news/89568-android-4-0-keine-unterstuetzung-adobe-flash.html
    MS setzt auch auf HTML-5

    Wenn du schon was am iPad kritisieren möchtest, dann wäre das nicht unterstützen von AVI/Divx u.s.w. wohl sinnvoller und verständlicher!
    Auch ich finde das mit den Adaptern ne nervige Angelegenheit, die auch nicht ganz billig ist.
    Übrigens: Ich habe kein iPad, da ich es auch nicht gebrauchen kann, aber sehe was das für ein tolles Gerät ist.

    Zitat :
    Ich weis jedenfalls wieso du ein Fanboy genennt werden darfst. "Nichts besseres als ein iPad" vielleicht als Schneidbrett und für die OMA zuhause aber im Businesseinsatz ist das iPad gänzlich unbrauchbar.


    Du scheinst es nicht zu verstehen und das obwohl ich es versucht habe zu erklären!
    Schau dich mal um, was z.B. an Hardware so angeboten wird, wenn man z.B. gerne Musik machen möchte. Da gibt es z.B. Audio-/MIDI-Interface, iRig für Gitarristen, Alesis iO Dock, MixVibes für DJ u.s.w.!
    Und nun schau mal für Android.

    Oder ne Dock Tastatur oder ein Mikroskop oder, oder...
    Gibt es in diesen Umfang Hardwareerweiterungen für Android Geräte?
    Tablet-PC-Dockingstation für Boxen? Da ist nicht viel Auswahl!
    Was gibt es denn für dein tolles Asus Transformer Pad?
    Und dann Drucken!
    Das iPad hat AirPrint, das von der Industrie so nach und nach auch immer mehr unterstützt wird.
    Selbst Musikanlagen unterstützen das immer häufiger.

    Was nützt das beste Pad und das beste OS ohne Angebote von Drittherstellern.
    Android hat softwaremässig ja ordentlich aufgeholt und von daher benötigt man nicht unbedingt ein iPad,
    wenn man damit nur surfen will und sonst keine höheren Ansprüche hat, aber es ist doch so, das eine gute Plattform erst dann richtig gut ist, wenn das Gerät auch gut durch die Industrie unterstützt wird!
    Und in der Hinsicht ist Apple anderen Pad-Anbietern um Jahre voraus.

    Über die Qualität der Android Software kann ich nichts sagen und ob sie an die von iOS herankommt.
    Aber iMovie, iPhoto, GarageBand u.s.w. sind schon Hammer Apps fürs kleines Geld und das muß man doch auch mal zugeben können, oder?

    Glaub es oder laß es, aber es ist eine Tatsache zu der man gelangen kann ohne Apple Fanboy sein zu müssen.
    Habe auch nicht Android schlecht gemacht und was anderes gibt es neben OS z.Z. ja auch nicht.

    Gruß
    Rednose


  • matthias wellendorf , 21. April 2012 19:04
    Zu der Streitfrage rundum LTE: Das neue iPad kann mit LTE umgehen, das ist richtig. Allerdings ist der Nutzen dennoch begrenzt, denn Apple hat sich Überlegungen dazu gespart, welche Frequenzbänder außerhalb Nordamerikas genutzt werden.

    Deshalb kann das iPad mit LTE in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern nicht genutzt werden, da können die Netze noch so gut ausgebaut werden. In Australien musste Apple deswegen bereits Schadensersatz zahlen.

    Sowas ist natürlich hochnotpeinlich und trägt nicht dazu bei die Reputation eines Herstellers zu verbessern, dennoch gehört gerade das neue iPad sicherlich zu den besten Pads auf dem Markt.

    http://www.tomshardware.de/ipad-3-test-benchmark-review,testberichte-240995.html
  • Rednose@1345672343@guest , 21. April 2012 23:32
    matthias wellendorfZu der Streitfrage rundum LTE: Das neue iPad kann mit LTE umgehen, das ist richtig. Allerdings ist der Nutzen dennoch begrenzt, denn Apple hat sich Überlegungen dazu gespart, welche Frequenzbänder außerhalb Nordamerikas genutzt werden.Deshalb kann das iPad mit LTE in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern nicht genutzt werden, da können die Netze noch so gut ausgebaut werden

    Gut, wusste ich nicht, aber warum nun LTE so wichtig ist und gegen einen Kaufgrund sprechen sollte verstehe ich nicht ganz.
    Hätte aber gedacht, das die Frequenz dann angeglichen werden kann, was wohl nicht der Fall ist.
    (Muß mich noch mal genau erkundigen, ob das so stimmt! :-)
    Aber dank dir für den Link, der ja einen guter iPad 3 Überblick gibt.

  • Rednose@1345672343@guest , 22. April 2012 00:05
    Zitat :
    Zitat Chip.de

    In Deutschland steht der LTE-Ausbau noch ganz am Anfang, wohingegen etwa in den USA LTE in weiten Teilen verfügbar ist.
    Zudem funkt das neue iPad 3 im Frequenzbereich von 700 und 2.100 MHz - in Deutschland kommen die Frequenzbänder bei 800 MHz und bei 2.600 MHz zum Einsatz.
    Wie uns Apple bestätigt, ist es daher nicht möglich, das LTE-Netz in Deutschland zu nutzen.
    Allerdings stehen Ihnen die HSPA+ sowie DC-HSDPA-Netze zur Verfügung. Damit erreichen Sie Download-Raten bis zu sehr schnellen 42 MBit/s.

    Wenn man also nicht das berühmte Haar in der Suppe sucht gibt es kaum etwas am iPad 3 auszusetzen, das ist zumindest meine Meinung, die aber auch von vielen Redaktionen und Käufern geteilt wird!
  • matthias wellendorf , 24. April 2012 13:38
    Mit dieser Einschätzung würde ich mitgehen.
  • TGH1978 , 29. Mai 2012 14:23
    @Rednose@guest:

    Werde mal erwachsen, und gewöhne Dir einen normalen Umgangston an! Nur weil Jemand eine andere Meinung als Du hat, ist das noch lang kein "Müll" und man kann dabei ruhig und sachlich bleiben. Und wenn hier wer "Minderwertigkeitskomplexe " hat, schreit wohl eher Dein Post danach.

    Nicht das ich behaupte alles zu kennen was es am Markt gibt, aber ich habe schon mit genügend Systemen gearbeitet, um mir zuzutrauen meine Meinung objektiv zu äüßern: Diversen Linux Varianten, genauso wie mit verschiedenen Apple OS, Windows Versionen oder eben Android.
    Und ich habe mich auch schon zu Zeiten mit solchen Dingen beschäftigt als Du wahrscheinlich noch im Kindergarten warst, mit Systemen/Programmen wie zb. Basic, DOS, Framework, Turbo Pascal, usw.
    Ich brauch mir also von Dir Kiddy nichts erklären lassen von wegen "keine Ahnung" zu haben!

    Ansonsten lerne mal genau zu lesen:

    Ja HTLM5 ist die Zukunft, und das habe ich auch nie bestritten. Aber "Otto-Normal-Verbaucher" ist die Technik dahinter egal, der will ihn Ruhe surfen können, und Apple behauptet ja immer so Anwenderfreundlich zu sein! Also sorry aber für mich ist das ein Widerspruch!

    Und den meisten Endusern ist es auch egal ob in der Fachwelt eine Schadsoftware "Virus" oder "Trojaner" genannt wird... ja es gibt noch keine bekannten Viren für Apple, sondern "nur" Trojaner... und das macht es jetzt besser?
    Ich hatte alleine heuer schon 7 Fälle wo "ach so sichere" Apple Geräte mit nem Trojaner befallen waren!
    Dem Anwender ist dann auch reichlich egal ob daran Apple oder Java schuld ist!
    Solange es im Internet Seiten gibt (zb. wo Lernspiele für Kinder angeboten werden), auf dennen man Java braucht, ist eine Deaktivierung von Java nur eine weitere Komforteinschränkung!

    Wenn sich jemand das Teil dafür kauft, dass er oder seine Familie gemütlich vom Sofa aus surfen kann - und davon habe ich einige in meinem Bekanntenkreis, und dann ganz verstört zu mir kommt, dass er damit nicht alle Seiten aufrufen kann, oder einige der online "Lernspiele" der Kinder nicht funktionieren, ist ihm der ganze Technik Background reichlich egal!


    Zu LTE:

    Matthias Wellendorf hat es eh schon erwähnt: Es geht nicht um den Ausbau des Netzes sondern das es technisch nicht möglich ist mit dem derzeitigen iPad 3 dieses in Europa zu nützen!

    Und nichts für ungut (ich habe viele Freunde in Deutschland und auch in der Schweiz), aber Europa besteht nicht nur aus Deutschland. In Österreich (vorallem in Wien) oder zb. auch in den skandinavischen Ländern ist das LTE Netz schon besser ausgebaut als bei euch!. Bei uns gibt es zb. schon seit mind. 1 Jahr einen Handyanbieter mit einem LTE-Flat Datentarif für EUR 50,- pro Monat...

    Zu Auflösung und SSD:

    Ich habe seit über 3 Jahren in sämtlichen meiner Geräten SSDs, teilweise sogar Speziallösungen wie ein OCZ Revodrive in meinem Haupt PC oder ein mSATA Drive in meinem Dell Precision M6600. Und spätestens wenn Du mal Baugruppen mit 10.000 Teilen in einer 3D-CAD Software bearbeiten möchtest, oder 12 Tonspüren für ein 5 minütiges Lied mixen willst (bei dem die "Arbeitsdaten" im Hintergrund schon 25-50GB belegen), wirst Du feststellen dass es für SSDs bei weiten sinnvollere Gründe gibt, als für immer größere Auflösungen auf mobilen Geräten mit relativ geringen Diagonalen...

    Ich schaue mir an wieviel Leute die Auflösung auf 2.048 x 1.536 stellen, damit sie dann mit einer Lupe das Display absuchen können...