MS erweitert Windows 7 um ... Justin Bieber?!

Wenn es nach Microsoft geht, soll Windows 7 Windows XP als weltweit beliebtestes Betriebssystem ablösen. Die stärksten Gründe für einen noch nicht vollzogenen Wechsel dürften zwar immer noch alte Hardware und der Preis der Software selbst sein, aber Microsoft hofft jetzt anscheinend auf die Demografie und adressiert jetzt gezielt jüngere Anwender.

Denn das ist eigentlich die einzige sinnvolle Erklärung für die jetzt erklärte Verfügbarkeit des offiziellen "Justin Bieber: Never Say Never Designs für Windows 7". Fans des jugendlichen Sängers wird spätestens jetzt klar sein, dass sich das Design aus Bildern und anderen Ausschnitten aus Justin Biebers Film Never Say Never zusammensetzt.

Natürlich gibt es abgesehen von Bieber-verrückten – und wahrscheinlich vorrangig weiblichen – Teens und Twens noch eine zweite Anwendergruppe, die das Design wohl downloaden würden: Leute, die den nicht gesicherten Rechner eines nichts ahnenden Kumpels oder Kollegen mit etwas "Bieber Fever" aufpeppen wollen...

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Hi,
    oh man,
    Justin, wer?
    Gruß
    0
  • Oh man...
    Ein Armutszeugnis für Windows.
    0
  • Schade, daß es das für Linux/Unix nicht gibt :-(
    0