Release: KDE 4.7 ist da

Die neue Version kommt sechs Monate nach dem 4.6er Release und beinhaltet Performance- und Stabilitätsverbesserungen sowie viele neue Features.

Laut KDE wurden sowohl 'Plasma Desktop' als auch 'Plasma Netbook Workspaces' für die Nutzung auf Touchscreen-Geräten optimiert und beinhalten ein Update der Oxygen-Icons, was für einen deutlich aufgeräumteren Gesamteindruck sorgen soll. Der 'Plasma Workspaces'-Windows-Manager unterstützt nun Open GL ES 2.0; der Aktivitätsmanager wurde ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht und innerhalb von KDE deutlich hervorgehoben.

Unter den neuen Features findet man auch die zu Akonadi portierte Groupware 'Kontact', die nun KMail 2 beinhaltet. Der File-Manager 'Dolphin' bekam ein entschlacktes Default-Interface und ein überarbeitetes Such-Interface. Die virtuelle Globus-App 'Marble' unterstützt nun Stimmnavigation und bietet einen Assistenten zur Kartenerstellung. DigiKam 2.0 ist nun nach mehr als einem Jahr Entwicklungszeit ebenfalls verfügbar und wurde funktionell um Gesichtserkennung und -erfassung erweitert.

Weitere Änderungen sind verfeinerte Multimedia-Features sowie Verbesserungen bei den semantischen Komponenten von KDE Frameworks.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren