KFA² GTX 680 EX OC im Test (Kurzreview mit Video)

Schnell, leise und trotzdem kühl? Galaxy und ihr Label KFA² versuchen, so viele positiv besetzte Attribute wie möglich auf die KFA²GTX 680 EX OC zu vereinen. Marketing oder Realität? Wir testen diese Karte und kommen zu einem doch sehr eindeutigen Fa...

Im Roundup "Die glorreichen Sieben: 7x Nvidia Geforce GTX 670 im Vergleichstest stellten wir unlängst bereits die "kleine Schwester" in Form der KFA² GTX 670 EX OC vor und hatten diese Karte vor wenigen Tagen bereits auch schon einem Nachtest unterzogen, bei dem kein Spulenfiepen mehr festgestellt werden konnte. Nun also die KFA² GTX 680 EX OC im Vollausbau - gleiche Platine, gleiche Kühllösung, aber der größere Chip.

Wir werden auch diesmal per Video den direkten Vergleich zum Referenzmodell anbieten, denn nur so bekommt man einen ungefähren Eindruck zum möglichen Mehrwert der Custom-Lösungen gegenüber den fast immer billigeren Referenzmodellen. Uns interessierte natürlich in erster Linie, ob das Spulenfiepen wirklich nur ein kleiner Ausrutscher eines ganz speziellen Testmusters war und ob die Kühlung, die sich bei der übertakteten GeForce GTX 670 recht wacker und vor allem leise schlug, auch für die GeForce GTX 680 ausreichend und zufriedenstellend umgesetzt wurde.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
    Dein Kommentar
  • 8888@guest
    Kenne nur EVGA, Asus, MSI, Gigabyte, etc., aber wer zum Henker ist KFA? Das Cover sieht ja mal "voll Ghetto" aus :D
    0
  • FormatC
    Zitat:
    Galaxy und ihr Label KFA²
    Galaxy sollte man eigentlich kennen
    0