»Stiller Schutz« bei Kaspersky

Kaspersky Internet Security 2010Kaspersky Internet Security 2010

»Kaspersky Safe Run« nennt der Hersteller die Sandbox-Funktion: Lädt sich der Anwender Software aus dem Web auf den Rechner, so ist diese zunächst innerhalb einer geschützten Umgebung auszuführen. Wird etwa ein ZIP-File oder eine EXE-Datei innerhalb der Sandbox ausgeführt und enthält Schadcode, kann sich dieser nicht auf dem Rechner einnisten.

Auch der Browser selbst kann mit Kaspersky Internet Security (KIS) in einem geschützten Modus laufen – das Surfen auf möglicherweise infizierten Webseiten wird damit möglich. Schutz vor Gefahren aus dem Web soll auch der »URL-Advisor« bieten: Ist von einer URL bekannt, dass sie Schadcode verbreitet, erhält die Adressleiste eine auffällige Farbe. Will man die Seite trotzdem besuchen, weist die Software wiederum auf die Sandbox-Funktion des Browsers hin. Der URL-Advisor funktioniert allerdings nur mit Microsofts Internet Explorer. Für eine sicherere Eingabe von PIN-, TAN-Codes oder Passwörtern hat der Hersteller auch eine virtuelle Tastatur integriert.

Für die Security Suite wie auch das ebenfalls angekündigte Antivirus-Paket Kaspersky Anti-Virus 2010 (KAV) hat sich der Hersteller den Slogan »Stiller Schutz« ausgedacht: Die Programme sollen im Vergleich zu früheren Versionen mehr im Hintergrund agieren und weniger mit Pop-Ups nerven.

Die Suite kostet 40 Euro, das Antivirus-Programm kommt auf 30 Euro. Auch eine Variante für Netbooks ist ab Ende Juni verfügbar: Sie soll mit noch weniger Ressourcen auskommen und wird auf einem USB-Stick ausgeliefert.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
14 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Hatte noch nie gute Erfahrung mit Kaspersky, seh das bei Kunden ist ein völliger Mist. Da wird mich das auch nicht überzeugen. Eine integrierte Tastatur :D klar, damit die auch wissen, was ich alles eingeb....oh man.
    -1
  • hmmm virtuelle Tastatur ist ein guter schutz gegen keylogger! hab bisher nur gute erfahrungen gemacht mit kaspersky!
    0
  • Kaspersky in der Einrichtung aufm Server etwas umständlicher als Symantec, dafür fand ich die Einbindung der Clients und Updates dort wesentlich angenehmer un der Ressourcenbedarf war kleiner.

    Allerdings nutz ich zu Hause nach wie vor AVG und im FF AdBlock und Noscript ;)
    0