Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

LG Super Multi Blue GGC-H20L: Laufwerk für HD DVD und Blu-ray

Technik unterm Weihnachtsbaum: Geschenk-Empfehlungen der Redaktion
Von

Uwe Scheffel stellt fest: Der Kampf zwischen den beiden hochauflösenden Videoformaten darf nicht auf dem Kunden ausgetragen werden. Wer heute zukunftssicher investieren will, sollte sich unbedingt ein optisches Laufwerk zulegen, das mit Blu-ray und HD DVD gleichermaßen zurechtkommt. Viel Auswahl gibt es nicht, denn die meisten Hersteller wollen sich nur auf eine Technologie festlegen – zum Ärger vieler Anwender.

LG und Samsung gehören momentan zu den Firmen, die Produkte für HD DVD und Blu-ray anbieten. LG ist dabei technologisch etwas weiter. In einen modernen PC gehört heute das LG Super Multi Blue GGC-H20L. Dem 300 Euro teuren Paket liegt die Abspielsoftware Cyberlink PowerDVD bei, welches die HD DVDs bzw. Blu-ray-Discs per H.264- oder VC-1-Codec wiedergibt. Zu beachten ist, dass PowerDVD sehr wohl überprüft, ob der HDCP-Kopierschutz von der Grafikkarte unterstützt wird. Ist die DVI-Grafikkarte schon älter und nicht HDCP-kompatibel, erfolgt nämlich die Ausgabe nur über das analoge VGA-Signal. Empfohlene Grafikkarten sind die Nvidia GeForce ab der 7900-er Serie und die ATi Radeon ab der HD 2300-er Reihe.

Als Brenner unterstützt dieses Kombilaufwerk alle gängigen DVD-R(W) und DVD+R(W)-Formate. Double Layer und CDs Beschreiben gehören natürlich auch zum Funktionsumfang. Interessant ist auch das Lightscribe-Feature, mit dem man die Disc direkt labeln kann (ohne Aufkleber). Mit Lightscribe lassen sich Buchstaben oder Bilder direkt in die Oberfläche einer Discs einbrennen.

Ein Wermutstropfen ist sicherlich, dass keine Blu-ray-Rohlinge beschrieben werden können. Dafür bietet LG noch ein erheblich teureres Modell an, dessen Preisleistungsverhältnis nicht mehr stimmt, zumal sich momentan auch die Investition in Blu-ray-Rohlinge nicht lohnt.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel