Computex: Kingston mit SSDs für Consumer

Schnelle (SSD-)Speicher sind auf der diesjährigen Computex eines der Messethemen. Immer stärker rücken sie Preis-/Leistungsregionen vor, in denen sie auch für den Massenmarkt interessant werden. Da kann ein so renommierter Hersteller nicht tatenlos zu sehen.

Mit der HyperX-Reihe liefert Kingston zwei SSDs in den Größen 120 GB und 240 GB, bei denen der Hersteller auf NAND-Flashspeicher aus dem Hause Intel setzt, der in einer Strukturbreite von 25 nm gefertigt wird.

An eine 6 Gb/s schnelle SATA-Schnittstelle angebunden (die SSDs besitzen daneben auch noch einen 3Gb/s schnellen Anschluss), soll die Lesegeschwindigkeit des Datenträgers 525 Mb/s betragen; beim Schreiben liegt die Geschwindigkeit noch bei 480 Mb/s. Das entspricht einer durchschnittlichen Leseleistung von 60000 IOPS; maximal verspricht der Hersteller sogar bis zu 95000. Beim Schreiben schaffen die beiden Solit-State-Disks 20000 IOPS (120GB-Variante) bzw. 40000 (240 GB-Variante).

Die beiden HyperX-SSDs sollen, ausgestattet mit einer dreijährigen Garantie, ab dem 11. Juni erhältlich sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
8 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Bartsches
    Und was kosten sie?
  • brosch-24
    Hi,
    ist doch erst vorgestellt worden.
    Gruß
  • blubb
    "soll die Lesegeschwindigkeit des Datenträgers 525 Mb/s betragen; beim Schreiben liegt die Geschwindigkeit noch bei 480 Mb/s. Das entspricht einer durchschnittlichen Leseleistung von 60000 IOPS"

    ohne die genauen Zugriffszeiten zu kennen ist es unmöglich eine versuchte Vorherssage zu versuchen, wie hoch die IOPS Zahlen sein könnten. Anhand der reinen sequentiellen Datenrate lässt es sich zumindest definitiv nicht erkennen.