Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Kodaks Patentauktion findet im August statt

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 0 kommentare

Das große Patentportfolio des Traditionsunternehmens Eastman Kodak wird nun innerhalb einer Auktion versteigert.

Über die Insolvenz des bekannten Traditionsunternehmens Eastman Kodak hatten wir bereits Anfang des Jahres berichtet. Auch der gestartete Rundumschlag durch diverse Patentklagen hat wohl nicht zu den erhofften Ergebnissen geführt. Da sich nach einigen Monaten nun herauskristallisiert hat, dass sich für das beeindruckende Patentportfolio kein Käufer finden lässt, wurde nun laut einem Bericht des Wall Street Journals beim zuständigen New Yorker Insolvenzgericht dafür ein Auktionsantrag gestellt. Mangels bisheriger Angebote für die 1100 Patente wurde seitens des Unternehmens kein Startpreis bestätigt.

Zwischen dem achten und dreizehnten August besteht nun die Möglichkeit Gebote abzugeben. Wie aus den Gerichtsunterlagen hervorgehen soll, handelt es sich um eine vertrauliche Auktion, bei der am Ende nur der Sieger bekanntgegeben wird. Wer letztendlich alles bei der Auktion mitgeboten haben wird, bleibt somit vorerst unter Verschluss.

Medienberichten zufolge schätzen Experten den Wert des Patentportfolios auf 2,6 Milliarden US-Dollar. Die Zukunft von Eastman Kodak hängt maßgeblich davon ab, wie viel Geld der Konzern durch die Aktion dann am 13. August eingenommen haben wird. Seitdem das Insolvenzverfahren begonnen hat, schreibt Kodak weiterhin rote Zahlen. Allein im ersten Quartal diesen Jahres gab Kodak bereits im April einen Verlust in Höhe von 366 Millionen US-Dollar bekannt.       

Kommentarbereich
Kommentar abgeben
Experten im Forum befragen
Ihre Reaktion auf diesen Artikel

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Ihre Reaktion auf diesen Artikel