Anmelden / Registrieren

CPU-Kühlercharts 2008 - IV: Was taugt Frischware?

CPU-Kühlercharts 2008 - IV: Was taugt Frischware?
Von

Unter den Prozessorkühlern mit Luft als Kühlmedium steht seit knapp 18 Monaten der Zalman CNPS9700 an der Spitze unserer Bewertungsskala. Er bildet die Referenz, an der sich sämtliche neuen Kandidaten messen lassen müssen. Zu einem Preis von knapp unter 50 Euro war der Zalman auch nie billig, so dass sich eine ganze Reihe an Interessenten für deutlich günstigere Kühler entschieden - und teilweise enttäuscht waren. Die CPU-Kühlercharts gehen mittlerweile in die vierte Runde. Sechs neue Kühler haben den Testparcours durchlaufen, darunter auch Zalmans CNPS9700 LED. Ob er sich auch heute noch gegen die frischeren Modelle behaupten kann, zeigt dieser vierte Teil des Vergleichstests.

Unter den Lesern wurden die Kühler der Firma Xigmatek besonders stark nachgefragt , da diese im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten preislich sehr günstig sind. Deshalb haben wir im vierten Teil die beiden beliebtesten Modelle, den HDT-S1283 sowie den XP-S964, integriert.

Eine Übersicht der bisherigen veröffentlichten Vergleichstests im Jahre 2008:

Hersteller im Test
3R SystemAntazoneArctic Cooling
AsusCoolermasterCoolink
CooljagEKLFoxconn
GigabyteGlacialtechHiper
Joujye DynatronMSINexus
NoctuaOCZScythe
SilentmaxxSilverstoneSpire
TacensThermaltakeTitan
VeraxXigmatekZalman
ZawardZerotherm

Wie wir die Tests durchführen und die Bewertung entsteht, haben wir bereits im ersten Teil der Kühlercharts ausführlich beschrieben:

Alle 92 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • f1delity , 3. April 2008 15:08
    Schöner Test und endlich mal Kühler drin die ich kenne oder schon verbaut habe.
  • Anonymous , 3. April 2008 15:20
    Sehr guter test!
  • hrahn , 3. April 2008 15:29
    Hmmm, ich kann eure Wertung für den Zalman hinten und vorne nicht nachvollziehen. In einem geschlossenen Gehäuse erreicht er bei mir keine so gute Kühlleistung wie der Mugen oder der HDT-1238, vom GroßClockner (Alpenföhn) ganz zu schweigen. Dabei ist er bei derselben erreichten CPU-Temperatur auch noch lauter. Wie man diesem überteuerten Relikt einer derart hohe Wertung geben kann ist mir schleierhaft.
    Kann es übrigens sein, das ihr beim HDT-1238 ein Exemplar aus der ersten Serie erwischt habt? Die neuen haben einen Lüfter, der genauso leise (bzw. subjektiv sogar leiser) als der des Mugen ist, was die Kühlleistung allerdings nicht negativ beeinflusst.
  • XpKillerhx , 3. April 2008 15:30
    Naja ich finde den test ein wenig lächerlich ne Mugen mit 1230u/min ist genauso laut wie der zalman mit 2500u/min bestimmt so wirds sein THG.
    vielleicht sollte man die Lautstärke im Verhältnis zur Temperatur vergleichen. Und der Mugen ist definitv leiser als der zalman.
    Aber es gibt ja auch noch mehr Rätsel in dieser Testserie.
  • derGhostrider , 3. April 2008 15:59
    @XpKillerhx:

    Die Lautstärke hängt nicht nur von der Rotationsgeschwindigkeit ab. Da spielen viel mehr Faktoren hinein (Form und Dichte der Lamellen, Form der Rotorblätter, Lagerung, ...) Es KANN also durchaus sein.

    Ich wage zu bezweifeln, daß hier Leute sind, die im gleichen System diese Lüfter gegeneinander ausgetauscht haben. Zumindest wäre es schon recht grober Unfug und Geldverschwendung bei derartig vergleichbaren Leistungsdaten.

    -----------

    Interessant finde ich den teuren Verax. Sehr leise, erstaunlich wenig Gewicht und *dafür* dann doch eine sehr gute Kühlung. Was wäre dann wohl mit einem doppelt so schwerem Kühler machbar, wenn dieser optimal designt wäre?
    Aber nunja, die Kühlleistung skaliert nunmal nicht 1:1 mit der Anzahl der Lamellen, Heatpipes oder dem Gewicht, wie dieser Test schön zeigt. War doch erstaunt, daß der Kühler mit den 5 Heatpipes so schlecht abgeschnitten hat. Viel hilft eben doch nicht viel.
  • Daniel , 3. April 2008 16:02
    Wir haben die Kühler in einer offenen Plattform, aber mit Board in stehender Position (wie in einem Tower) getestet.

    Unser Exemplar den HDT-S1283 ist tatsächlich aus der ersten Serie, es liegt uns schon seit etwa 4 Monaten vor.
  • Yoda1285 , 3. April 2008 16:04
    @THG:
    Ich will den Zalman 7500 endlich getestet sehen! Am besten im Vergleich gegen die vielen Kopien von LC-Power, SilenX und Thermaltake.
    Und wie wäre es endlich mal die Kühler nach der Installation auf einem 775 Mainboard und AM2/AM2+ getrennt zu bewerten. Gibt leider nicht nur Intels Sockel auf die die Kühler passen müssen. Vorallem im Fall von Zalman sind diese auf AM2 Boards total einfach zu installieren und bei euch werden sie als unbrauchbar abgeschrieben. Tsss...

    Die Tabellen zu den Noise Level Sachen sind auf seite 10 und 11 doppelt vorhanden, wenn ich mich nicht versehen habe und die doch unterschiedlich sind.

    Bis denn.

    Yoda

  • derGhostrider , 3. April 2008 16:07
    Yoda hat wohl recht. Da steht im Text etwas von Umdrehungen pro Minute und dann kommen die falschen Graphen auf Seite 11...
  • XpKillerhx , 3. April 2008 16:13
    @derGhostrider

    ich hab nun mal schon mehrfach den Mugen verbaut bei Quads und temps sind besser als in diesen Test. Aber ich hab auch schon den zalman gehört und meine deshalb der Mugen ist deutlich leiser bei maximal Drehzahl. Und die Lautstärke hängt nun mal zu Großteil von der Rotationsgeschwindigkeit ab. Das sind nicht nur Lagergeräusche sondern entscheidend ist die Geschwindigkeit mit der die Rotorblätter die Luft schneiden je höher die Geschwindikeit desto stärker werden die Verwirbelungen und das Strömungsgeräusch.
    Ich hab deshalb persönlich mir ne Wakü für 200€ angeschafft.
    Die kühlt meinen Q6600(G0)@3600mhz/1.43Vcore auf 45-48 Grad und das leise!!!!
  • Daniel , 3. April 2008 16:17
    @Yoda und Ghostrider: Ihr habt recht, da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die Charts sind nun korrigiert. Vielen Dank!
  • Anonymous , 3. April 2008 16:18
    Mich würde mal das System interesieren mit dem hier getestet wurde.
    Dazu noch welche Programme genau dabei benutzt wurden.

    Was hier zu sehen ist weicht sehr stark von anderen mir bekannten Tests im Internet und eigener Erfahrung ab. Für mich schon zu stark als das ich glauben kann hier wurde objektiv getestet
  • FormatC , 3. April 2008 16:24
    Zitat :
    Wie wir die Tests durchführen und die Bewertung entsteht, haben wir bereits im ersten Teil der Kühlercharts ausführlich beschrieben:
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

    Testverfahren
    Bewertung

    Wie willst Du den Testern Subjektivität oder gar bewußte Fälschung unterstellen, wenn Du schon die erste Seite des jeweils aktuellen Tests noch nicht einmal gelesen hast?
  • Idleking , 3. April 2008 16:41
    FormatC hat - wieder einmal ;)  - Recht.
    Erst lesen, dann (idealerweise) verstehen und dann antworten ;) 

    Die Kühlerliste wird immer länger, gut so!

    Aber es wäre doch durchaus interessant, die Kühler allesamt mit einem AMD-System gegenzutesten.
  • Ragamuffin , 3. April 2008 16:48
    Ansichtssache. Hier werden ja nicht die Temperaturen von intel und AMD gegenüber gestellt, sonder die Kühlleistungen von Kühlern.
    Ein Kühler der einen intel gut kühlt, kühlt auch einen AMD gut.
  • Anonymous , 3. April 2008 17:19
    Der Noctua NH-U 12P ist doch viel besser, den gibts net mal hier im test...
  • Idleking , 3. April 2008 17:33
    Okay Ragamuffin, gutes Argument - überzeugt ;) 

    Eliteknight bei Doppelposts bitte editieren und einen Beitrag löschen :) 

    Edit: Wurde gelöscht, Danke (Daniel)
  • seeigel , 3. April 2008 17:55
    was mir beim Zalman auffällt ist :andere Kühler werden verrissen weil man das Board ausbauen muss - bei dem wird es als Vorteil ausgelegt.
    Weshalb die Ungleichbehandlung
  • leanproduction , 3. April 2008 18:15
    Der Test an sich ist ja sehr gut gemacht. Aber eine Sache verstehe ich nicht. Warum erhält der HDT S1283 bei einer Lautstärke von 43,2 dB(A) und 36 dB(A) nur 4 Punkte in der Kategorie. Der Cooling Silentator bei einer Lautstärke von 42,1 dB(A) und 38,5 dB(A) ganze 7 Punkte??? Der Unterschied bei 1,1 dB unter Vollast kann doch keine 3 PUnkte ausmachen zumal der HDT S1283 ja nicht utner Vollast noch leiser ist. Auch andere Kühler sind teilweise nur um bis zu 4dB leiser erhalten aber 8 oder mehr Punkte. Klar ist der HDT der lauteste unter Vollast im Test. Aber der Unterschied zu den anderen Kühlern ist dermaßen gering, dass ich 4 Punkte in der Kategorie doch als zu wenig empfinde...
  • mago , 3. April 2008 20:03
    jedoch ist der entstehende Lärmpegel dann unerträglich , nun frage ich mich ernsthaft wieviel Zalman da wohl hingeblättert haben muss?

    nix für ungut aber bissl mehr objetivität vorallem bei der Punktevergabe wärte wünschenswert

    mfg

    p.s.:warum fehlt der Noctua NH-U12P? weil er zu gut wäre??

  • Login , 3. April 2008 20:15
    EINFACH LÄCHERLICH:
    1/4 der Punkte für den Kühlereinbau um damit den uralt Zalman zum Sieg zuverhelfen. Euch fehlen wohl noch Sponsoren THG?
    Mal im Ernst, für den Zahlman muss man ebenso wie für den Scythe Mugan, Orchi (der hier nicht mal mitgetestet wird) das Mobo ausbauen, und dafür kriegt der eine 8 der andere 3 Punkte?
    Und wie oft verbaut man den einen CPU Kühler?
    Also der normalo Pc-Besitzer nie, die wenigen die Overclocken wollen so alle 1/2- 1 Jahr.. und dann so eine Tabelle. Das sieht aus wie ein verspäteter schlechter Aprilwitz. Davon mal abgesehen das der Zalman mit Sicherheit kein "New Product" ist.. naja.. viel Glück beim Sponsoring^^

    Gruss.. Login
Alle Kommentare anzeigen