Flache LCDs mit hoher Bildwiederholrate

Eine Bildwiederholrate von 240 Hz bei einer Reaktionszeit von 3 Millisekunden verspricht der taiwanische LCD-Panelhersteller Chi Mei Optoelectronics für seine künftigen Panels. Die Technik soll in Kürze vorgestellt werden.

Nach eigenen Angaben hat der taiwanesische LCD-Panelproduzent Chi Mei Optoelectronics (CMO) eine Technik entwickelt, die die Bildwiederholrate von LC-Displays auf 240 Hertz anhebt — das ist fast fünfmal so schnell wie bei klassischen Fernsehern mit 50 Hz und auch modernste HDTV-Geräte mit 120 Hz sehen dagegen alt aus. Gleichzeitig soll die Reaktionszeit nur 3 Millisekunden betragen. »Vivid Motion Technology« nennt CMO die Technik, die Mitte nächster Woche auf der Messe FPD International 2008 in Yokohama gezeigt wird. »Die Klarheit eines bewegten Bildes ist praktisch die gleiche wie bei Standbildern«, erklärt CMO.

Ebenfalls vorstellen will CMO die Technik »Milli-Power«, mit der der Strombedarf von Notebook-Displays um 80 Prozent reduziert werden soll. Beispiel von CMO: Ein 15,6-Zoll-Display benötigt eine Durchschnitts-Leistung von nur einem Watt. Auch mit konkreten Produkten wollen die Taiwaner glänzen und kündigen unter anderem ein 13,3 Zoll großes Panel an, das nur 100 Gramm wiegt und lediglich 1,2 Millimeter dick sein soll.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
25 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Tier-BSE
    Also für mich hat n klassischer Fernseher 100Hz.

    Ansonsten ne interessante Angelegenheit, mal sehen was es wieder kostet.
    0
  • spartaner
    Was soll das bringen, wenn das eingespeiste Signal nur aus 30fps besteht?

    Ich glaube nicht, dass in der Bildstabilität ein Unterschied zwischen 60 Hertz und diesen 240 Hertz besteht. Im einen Fall wird jede Frame doppelt, im andern 8mal angezeigt; aber im selben Zeitraum, nämlich 1 Sekunde.
    0
  • jehaa
    hört sich für mich nach ziemlich bahnbrechenden fortschritten an, stellt sich für mich jetzt die frage ob andere hersteller auch schon vergleichbare techniken vorgestellt haben (bezogen auf bildwiederholrate und stromverbrauch) und ichs nur nich mitbekommen hab oder ob das echte fortschritte sind.
    und wer is eigentlich cmo? hör die grad zum ersten mal, sind die sonst im oem-markt als reine produzenten tätig und haben jetzt auch n bisle F+E betrieben oder wie oder was oder wer?
    0