Anmelden / Registrieren

HD-DVD und Blu-ray in einem: LG-Laufwerk für 300 Euro

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 4 kommentare
Tags :

Kaum hört man, dass Blu-ray-Scheiben bessere Absatzzahlen erreichen, schießt das HD-DVD-Konsortium mit einer Imagekampagne quer. Wenn es um den Streit der beiden hochauflösenden Videoformate geht, bleibt der Dumme fast immer der Kunde. Fast. Doch nicht jeder Hersteller beteiligt sich am Streit. Es gibt wenige, die darüber stehen - darunter LG Electronics.

Bislang konnte man die Wundergeräte - Multiblue getauft - nur hinter den Glasvitrinen von IT-Messen bestauen. Doch nun scheinen die PC-Laufwerke Wirklichkeit zu werden. In diversen Online-Shops sind sie schon gelistet (leider mit unverbindlichen Lieferdatum) und die Redaktion von Tom’s Hardware erhielt bereits das LG GGC-H20L zum Test. Es scheint also zu klappen mit dem richtigen Geschenk für Weihnachten.

Das LG GGC-H20L vermag Blu-ray-Disks und HD-DVDs zu lesen und ist als Kombilaufwerk nicht mehr auf ein Format beschränkt. Ferner kann es auch DVD-Rohlinge beschreiben. Auch der Preis kann sich sehen lassen: Mit knapp 300 Euro ist es zwar kein Schnäppchen, befreit aber den Rechner vom Einbau mehrerer optischer Laufwerke. Es gibt sogar einen größeren Bruder, der 400 Euro kostet. Der LG GGW-H20L ist in seinen Features dem GGC-H20L nahezu identisch, jedoch kann er auch Blu-ray-Rohlinge beschreiben.

Beide Geräte setzten als Schnittstelle grundsätzlich auf Serial ATA (S-ATA). Die Lesegeschwindigkeiten betragen für den Blu-ray-Modus (BD) 6x, für HD-DVD 3x, für klassische DVDs 16x und für CDs 40x.

Im ersten Test konnte das GGC-H20L überzeugen. Unter Windows Vista sind keine Treiber erforderlich - es wird problemlos als S-ATA-Laufwerk automatisch erkannt. Die mitgelieferte Software Cyberlink PowerDVD in seiner aktuellen Version funktionierte auch auf Anhieb. Ein Wechsel zwischen HD-DVDs und Blu-ray-Scheiben machte dem Laufwerk und der Software nichts aus. Das sorgte für Erstaunen bei den Testingenieuren, die von überhasteten Produktvorstellungen mit ihren typischen Mängeln einiges gewöhnt sind. Zwar werden wir noch ausführliche Tests mit dem Laufwerk durchführen, aber schon jetzt kann gesagt werden, dass einem Kauf nichts mehr im Wege steht - denn einen häufigen Wechsel zwischen Blu-ray- und HD-DVD-Medien meistere das Modell ohne ernst zunehmende Vorkommnisse. Lediglich beim hektischen Hin- und Herklicken zwischen einzelnen Szenen haben unsere Labortester das Gerät in einigen Fällen zum Absturz bewegt. Mit ein paar kleinen Tweaks an der Firmware und der Cyberlink-Software lässt sich aber dieses Manko auch noch beheben.

LG GGC-H20L: Kombilaufwerk für HD DVD & Blu-ray Disc

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Hoernle , 11. November 2007 21:48
    Für Heimkino PCs sicher eine nette Sache
  • mastahmarc , 12. November 2007 00:21
    Wahnsinnig pfleglicher Umgang mit den DVDs.. wären das meine, würden Köpfe rollen ;) 
  • QTom , 12. November 2007 19:26
    Ja also die Qualität von Blue Ray und HD ist keine Frage besser als die normale Version. Aber Leute ich sehs nicht ein 300 € dafür zu bezahlen, dann lieber in ne neue Graka investieren. Wenn der Preis unter 100€ fällt ist es ne alternative für mich
  • Alle 4 Kommentare anzeigen.
  • GHad , 12. November 2007 22:16
    Werd mir beides holen ;-) 8800Gt + das Laufwerk...