Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Lenovo bringt das erste ION-Netbook

Von - Quelle: CNet | B 14 kommentare

Der chinesische Hersteller Lenovo vereint erstmals Intels Atom-Netbook-Plattform mit Nvidias ION-Grafik in einem Netbook. Die Stromaufnahme des IdeaPad S12 soll gleich bleiben, die Grafik aber deutlich stärker werden.

Acers Aspire Revo ist der erste Kleinst-PC, der auf Nvidias ION-Grafik setzt (siehe »Acer Aspire Revo: Full-HD mit dem Mini-Atom-PC«). Lenovo verfrachtet nun eine Kombination aus Intel-Atom-CPU und ION in ein Netbook mit 12-Zoll-Display.

Wie auch beim Revo wird die Grafik beim IdeaPad S12 von einem GeForce-9400M-Chipsatz erzeugt, er ersetzt Intels 945GSE-GMA950-Bundle. Bei der CPU bleibt es beim Atom N270 mit 1,6 GHz Taktrate. Dank der ION-Grafik soll man mit dem Netbook im Gegensatz zu anderen Kleinst-Notebooks Games wie Call of Duty 4 oder World of Warcraft problemlos spielen können.

Noch nicht alle Ausstattungsmerkmale sind bekannt. Sicher ist unter anderem laut Cnet, dass Lenovo eine Tastatur in knapper Full-Size-Größe einbaut. Das 12,1-Display wird 1280 x 800 Bildpunkte darstellen. Beim Akku handelt es sich um ein 6-Zellen-Modell, ebenfalls an Bord sind 1 GByte Arbeitsspeicher, eine Webcam mit 1,3 Megapixel Auflösung, eine 160-GByte-Festplatte und WLAN nach Standard 802.11 b/g. Ein Express-Card-Schacht, drei USB-2.0-Anschlüsse und ein HDMI-Port vervollständigen die Ausstattung. Ab Ende Juli kommt das Lenovo IdeaPad S12 für rund 600 US-Dollar auf den Markt.

14 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Shini , 25. Mai 2009 14:32
    alle haben gemeckert, dass ION in den Netbooks soll, und nun ist es da, und was haben wir davon?
    Nunja, Pluspunkt ist erstmal die Wiedergabe von HD Inhalten (Ruckelfrei wohlbemerkt)
    Zweitens, Spiele wie oben genannt werden wesentlich flüssiger zu Werke gehen, wobei man da schnell an den grenzen der CPU stößt die für diese Grafik in keinster Weise genug Power liefert.
    Nachteile werden eine etwas kürzere Akkulaufzeit und der deutlich höhere Preis sein.
    ich will keine Werbung machen aber..
    http://www.amazon.de/Acer-Travelmate-6292-642G16N-Notebook-Intel/dp/B0026ZPTHG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1243254727&sr=8-1
  • CaptainChaos , 25. Mai 2009 14:46
    lenovo wird mit einem solchen angebot nicht lange alleine da stehen... bis auf ein zweites gb ram und etwas mehr prozessor power hat der kleine fast alles was man so braucht.
    der ganze markt wird sich in den nächsten zweit jahren hin zu günstigen subnotebooks entwickeln - von reinen netbooks kann man ja jetzt schon kaum noch sprechen.
  • bakudan , 25. Mai 2009 14:47
    @Shini:
    Was haben wir davon:
    Das Netbook fängt nicht zum Ruckeln an so bald man einen Beamer anschließt.
    z.B. für eine Präsentation, gesehen mit einem ASUS EEE 1000 ?? (den neuen)
    Es war nur PowerPoint offen ...
    Dann kann ein IE dazu und dieser ruckelte auf den Beamer (beim Verschieben)
  • I-LoVeRaP , 25. Mai 2009 14:53
    @Shini:

    das Acer hat wieder son Intel-Grafik-Chip und sowas nervt. Finde diesen Chip unter aller Würde und deshalb ist das Acer für mich schon wieder unten durch. Sonst ist zwar alles völlig in Ordnung aber naja.
    Das aussehen ist auch miserable, sieht wie ein uuuraltes Notebook aus^^.

    @ Topic

    Hört sich ganz ordentlich an^^, allerdings finde ich die CPU ein bisschen zu schwach für solch ein Notebook.
  • fbx , 25. Mai 2009 15:08
    hmm das Display noch einen tuck größer und nen schnellen Dualcore Prozessor rein, den Preis noch etwas drücken und ich kaufe mir evtl. doch noch ein "Netbook" :D  :D 
  • I-HaTeD2 , 25. Mai 2009 15:10
    Mich würde mal ein Vergleich zwischen ION und X4500 (Intel) interessieren. Dann noch ein Centrino2 + Ion oder X4500 und ich wüsste was mein nächster Laptop schon mal an CPU und GPU hat, fehlen nur noch paar gute und günstige SSDs.
  • KatSeiko , 25. Mai 2009 15:58
    Naja, die CPU braucht man in den meisten Programmen nicht wirklich. Aber gab es nicht mal Gerüchte dazu, dass es eine Atom-CPU mit zwei Kernen geben sollte?
  • master snowman , 25. Mai 2009 16:09
    laut anderen news ist ein 3-zellen-akku standard, und 6 zellen optional (bis 6h laufzeit). ebenfalls soll es die möglichkeit geben, das gerät mit einer CPU von VIA anstelle des Atoms zu bestellen.
  • master snowman , 25. Mai 2009 16:09
    oops, ganz vergessen: bis auf das glossy-display entspricht es voll meinen wünschen. ich hoffe, dass es bald zu einem moderaten preis erhältlich ist!
  • peterpeter , 25. Mai 2009 17:40
    angeblich nur 449$
    Video:
    http://www.gottabemobile.com/2009/05/25/lenovo-ideapad-s12-first-notebook-wnvidia-ion/
  • peterpeter , 25. Mai 2009 18:03
    Sorry! Wie man weiter unten liest:
    449$ kostet ein S12 mit Intel Grafik. Mit ion sind wir bei 499$


    Zitat :
    "There will be three U.S. SKUs at launch:

    1) S12 1411Ubk 12.1LED Atom-N270, 1GB-DDR2, 160GB, Intel Integrated graphics, XP Home, 1.3M, 6Cell, Black $ 449.99
    2) S12 1411Uw 12.1LED Atom-N270, 1GB-DDR2, 160GB, Intel Integrated graphics, XP Home, 1.3M, 6Cell White $ 449.99
    3)S12 1411Ubk 12.1LED Atom-N270 1GB-DDR2 160GB NVIDIA ION, XP Home 802.11bg 1.3M, 6Cell Black $ 499.99

    The $449.99 versions of the S12 will come with Intel GMA 945 graphics. Lenovo will sell the S12 with VIA Nano processors overseas."
  • xxl-et , 25. Mai 2009 19:14
    @I-HaTeDe 1tens
    9400M vs. X4500 kannst Du parallel zum Aktuellen Test bei THG zwischen 9400 und G45 betrachten. Die unterschiede der mobilen und stationären Ableger sind zumindest bei Nvidia gering, bei Intel wird der Chipsatz um ein Drittel gesenkt!
    ION: 480/1400 MHz bei 9400 und 450/1100 MHz beim 9400M, beide 16 Shader.
    Intel: 533Mhz bei X4500 und 800Mhz bei G45, beide 10 Shader
    Und wie Du aus eben aus diesem http://www.tomshardware.com/de/Intel-G45-Nvidia-Geforce-9400,testberichte-240310-14.html
    Artikel entnehmen kannst, ist die Performance des Nvidia-Systems ca. 3x schneller.

    2tens: Kann man mit ION+Atom Spielen? JA!
    Die Perfomance im 3dMark 06 sind für Ion ca. 9 mal höher als bei 945C und bevor die ersten Beschwerden wegen synthetik kommen: 30fps bei Spore oder 20 bei COD4 sind ok. Für 2 Jahre alte Spiele langts locker. Bedenkt v.a. die niedrige Auflösung von Netbooks, da muss nicht so viel gerechnet werden! http://www.tomshardware.com/de/nvidia-ion-atom,testberichte-240272-6.html

    50 Dollar mehr für eine Ion gegenüber 945-für-Scrollen-zu-langsam-Schrott?
    Geb ich definitiv aus.
  • metal_alf , 26. Mai 2009 09:11
    Lenovo hat ja gleichzeitig auch einige andere Babys veröffentlicht und ich muss sagen! ICH WILL DIE ALLE HABEN!! Endlich kommen "Netbooks/Subnotebooks" raus die meinen Anforderungen entsprechen! Und dass das ganze noch vom Hersteller von ThinkPads kommt, versüsst mir das ganze gleich noch mehr! Ich werd mir definitiv eins zulegen!
  • Anonymous , 1. Juni 2009 13:41
    Die Preise kommen doch wieder durch Intels Preispolitik zustande.
    Intel bietet die Kombination Atom + Intelchipsatz günstiger an als den Atom einzeln.

    Nvidia drängt darauf das zu ändern.