Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Lenovo soll innovativen Notebook-Tablet-Hybriden planen

Von , Douglas Perry - Quelle: Digitimes | B 1 kommentare

Es könnte gut sein, dass Asusteks Notebook-Tablet-Hybroid Taichi nicht lange ein Unikom bleiben wird, wenn er später im Jahr auf den Markt kommen wird. Denn Lenovo soll gerüchteweise ein ähnliches Dual-Screen-Gerät planen.

Der Taichi ist eines der wenigen wirklich innovativen Mobile-Computing-Produkte, die wir in diesem Jahr gesehen haben, und hat das Potenzial, die Lücke zwischen der Bequemlichkeit des Genusses von Inhalten auf einem Tablet mit den produktiven Vorzügen eines traditionellen Notebooks zu überbrücken.

Leider ist der Taichi mit deinen dualen Touchscreens nicht gerade billig in der Herstellung; allein die Kosten für die Materialien und Komponenten werden schon auf 900 US-Dollar geschätzt. Dazu kommt noch Zusammenbau, Verpackung, Verschiffung, indirekte Kosten wie Marketing und Verwaltung sowie ein etwa 20-prozentiger Retail-Aufschlag. Es ist daher unwahrscheinlich, dass der Taichi für weniger als 1400 US-Dollar auf den Markt kommen wird – wenn er denn in Produktion geht.

Viele PC-Hersteller scheuen in der Regel aber vor der Produktion von Notebooks zurück, die zu Preisen von mehr als 1000 US-Dollar in den Verkauf gehen müssen. Denn im Allgemeinen wird angenommen, dass nur Kunden von Apple (und einige wenige Ausnahmen unter den anderen Herstellern – unter anderem Lenovo, Alienware & Co.) solch hohe Preispunkte schlucken. Allerdings könnten echte Produktinnovationen im PC-Bereich dabei helfen, diese Denkweise zu ändern. Razers Blade demonstrierte beispielsweise kürzlich, dass sich mit einem einzigartigen Produktdesign durchaus höhere Preise erzielen lassen.

Lenovo würde sich mit ähnlichen Hindernissen konfrontiert sehen. Aber ein gesunder Konkurrenzkampf in diesem Bereich würde helfen, den geschätzten Retail-Preis näher an die imaginäre 1000-Dollar-Grenze heranzurücken.

Lenovo hat bisher offiziell weder bestätigt noch verneint, Pläne für ein Dual-Touchscreen-Notebook zu haben.

.

Kommentarbereich
Kommentieren 1 Kommentar anzeigen.
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • numerobis , 22. Juni 2012 15:29
    ein "UniKOM"?!? neue Wortschöpfung bei THG?

    Und zum Thema... Da bin ich ja mal gespannt, was Lenovo so als 'innovativ' bezeichnet - Tablet mit Tastatur kombiniert sollte man ja in nächster Zeit häufiger sehen...
Ihre Reaktion auf diesen Artikel