Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Netzteilmontage

Dicker Brummer: Lian Li PC-V1020 im Test
Von

Netzteilmontage

Das Netzteil wird zunächst an einen mitgelieferten Halterahmen angeschraubt. Dieser Rahmen wird danach mittels Rändelschraube mit dem Gehäuse verbunden. So kann das Netzteil später auch relativ einfach einmal herausgezogen werden.

Der Einschub für das Netzteil.Der Einschub für das Netzteil.

Vier Rändelschrauben gestatten später das einfache Ein- und Ausbauen.Vier Rändelschrauben gestatten später das einfache Ein- und Ausbauen.

Zwischen Netzteilboden und Träger befindet sich eine Auflage aus Dämmstoff.Zwischen Netzteilboden und Träger befindet sich eine Auflage aus Dämmstoff.

Die innere Arretierung geschieht mittels Auflage und Klammer. Somit sitzt das Netzteil nach der Montage bombenfest. Es können beliebige ATX-Netzteile mit und ohne Kabelmanagement verbaut werden. Für Netzteile aller Art ist hingegen die Kabelbefestigung am Gehäuseboden gedacht. Dieses Feature schafft nicht nur Ordnung, sondern verhindert auch das Hin- und Herrutschen lose verspannter Kabel (z.B. bei Grafikkarten).

Auch auf der Rückseite gibt es genügend potente Kabelfänger, so dass eine gewisse Grundordnung selbst mit viel Mühe kaum zu umgehen ist.

Ihre Reaktion auf diesen Artikel