Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Nokia Lumia 800 und HTC Titan im Vergleichstest: High-End-Duell mit Windows Phone 7

Nokia Lumia 800 und HTC Titan im Vergleichstest: High-End-Duell mit Windows Phone 7
Von

Microsoft macht Smartphone-Herstellern mit Windows Phone 7.5 enge Hardware-Vorgaben, die im Vergleich zu iPhones oder Smartphones schwächlich erscheinen. Können die Windows-Smartphones dennoch als Alternative überzeugen?

Der Markt für Smartphones wird weniger von einzelnen Herstellern dominiert als vielmehr von zwei Betriebssystemen bestimmt: Auf der einen Seite steht Apple mit seinem iOS, auf der anderen eine breite Herstellerfront, die Googles Android auf ihren Geräten verwendet. Dazwischen finden sich einige Systeme für Nischen, wie Blackberry OS, das auf den gleichnamigen Business-Smartphones zum Einsatz kommt, Nokias Symbian, das vor allem für leistungsschwächere Einsteigergeräte gedacht ist, oder Samsungs Bada, das bei den Budget-Modellen des Herstellers genutzt wird, aber irgendwann mit den Überbleibseln des Linux-Derivat MeeGo zu Tizen OS zusammengeführt werden soll.

Und dann gibt es noch Microsoft. Bei Desktops nach wie vor der Platzhirsch, läuft der Hersteller im Mobilsegment seinen eigenen Ansprüchen hinterher und kämpft mit seinem Windows Phone 7.5 gegen die Bedeutungslosigkeit. Und das obwohl man sich eine exklusive Partnerschaft mit Nokia, eigentlich DEM Handy-Hersteller der letzten 20 Jahre, geschmiedet hat. Im Folgenden soll ein Vergleich zwischen zwei der Spitzenmodelle, die mit dem aktuellen Mobil-OS aus Redmond ausgestattet sind, nachgespürt werden, wie begründet die sehr begrenzte Begeisterung der Nutzer gegenüber Windows Phone 7 ist. Unsere heutigen Kandidaten: HTCs Titan und Nokias Lumia 800.

Neben dem Titan verschwindet das Lumia 800 fast, liegt dafür aber sehr gut in der HandNeben dem Titan verschwindet das Lumia 800 fast, liegt dafür aber sehr gut in der Hand

Dank kompakter Außenmaße liegt das Lumia gut in der Hand

Nokia macht mit seinem Lumia 800 schon beim ersten Anfassen einen guten Eindruck. Das Plastikgehäuse macht einen wertigen Eindruck. Es erinnert mit seiner Formensprache mit den runden Seitenkanten und der schroff abgekanteten Ober- und Unterseite entfernt an die 1980er, gefällt aber mit seiner klaren Linie und liegt zudem gut in der Hand. Das liegt nicht zuletzt an der Bauweise. Mit Abmessungen von 116,5 mm x 61,2 mm ist das Nokia-Smartphone recht kompakt, zumal die mit 12,1 mm recht üppige Bauhöhe weit weniger auffällt, als man dies anhand der bloßen Zahl vermuten würde. 

Dass Nokia bei dem Lumia nur auf ein 3,7" großes Display setzt, was letztlich die äußere Form bestimmt, gefällt auch bei der alltäglichen Bedienung. Selbst mit kleineren Händen ist jeder Menüpunkt ohne Schwierigkeiten zu erreichen. Gerade wer sein Smartphone nicht als Mediaplayer-Ersatz sieht und daher von einem größeren Bildschirm nur einen beschränkten Mehrwert erwartet, wird an dem Lumia 800 gefallen finden. Die gut strukturierte und sehr übersichtlich gestaltete Windows-Phone-Oberfläche unterstützt diesen Eindruck.

Mit dem aktuellen Rennen um das schmalste Mäntelchen und das größte Display, das hier eine Diagonale von 3,7“ misst, hat dieses Device jedoch nichts zu tun. Dafür erhält man mit dem Lumia 800 ein Smartphone, das sich ohne größere Schwierigkeiten auch in engere Hosentaschen schieben lässt; unauffällig ist es dort jedoch nicht, sondern bleibt mit einem recht üppigen Gewicht von 142 g spürbar. Dennoch gefällt das Smartphone – nicht zuletzt, weil es eine stimmige Verarbeitung an den Tag legt. Das in einem Stück gearbeitete Plastikgehäuse wirkt robust, knarzt nicht und die matte Oberfläche lässt sich von Fingerabdrücken nur wenig beeindrucken.

Beim kompakten Lumia 800 kommt man leicht auch ungewollt auf die beiden äußeren Hardware-TastenBeim kompakten Lumia 800 kommt man leicht auch ungewollt auf die beiden äußeren Hardware-TastenEine Aufgabe für kleine Hände: Die schiere Größe des TitanEine Aufgabe für kleine Hände: Die schiere Größe des Titan

HTC Titan: Der Riese unter den Windows-Smartphones

An dieser Stelle kann das HTC Titan nicht mithalten. Insgesamt macht des Smartphone von seiner Verarbeitung her zwar ebenfalls nicht den schlechtesten Eindruck, allerdings merkt man dem Gerät an, dass das Innenleben von der Schale getrennt werden kann. Zwar erweist sich das aus Metall gefertigte Gehäuse als robust, allerdings ist der untere Teil aus Plastik gefertigt, und der gibt schon bei leichtem Druck nach und neigt dabei zu leise knarzenden Geräuschen. Und auch hinsichtlich seines Gesamtgewichts verhält sich das Titan nicht gerade vorbildlich: Ganze 160 g bringt das Smartphone auf die Waage.

Dafür bietet allerdings das Display mit einer Diagonale von stattlichen 4,7“ wesentlich mehr Platz als das des Lumia 800. Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass das Titan mit Außenmaßen von 131,5 mm x 70,7 mm seinem Namen alle Ehre macht. Gerade kleineren Händen könnte die (einhändigen) Bedienung zu schaffen machen. Im Gegenzug dürften sich jedoch Anwender, die neben Videos unterwegs gern auch auf die Office-Funktionen zurückgreifen, über den geräumigen Bildschirm freuen.

Alle 32 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • alterSack66 , 5. April 2012 07:43
    Ich hab den Test jetzt nur überflogen, aber kann man mit den Teilen auch telefonieren :?: Hab nichts drüber gefunden.
  • Derfnam , 5. April 2012 08:11
    Moinsen.
    Anscheinend doch, ja, jedenfalls wird das Wort 'Telefonieren' hier verwendet:
    (...) dennoch kann die beigelegte Lösung sowohl beim Musikhören als auch beim Telefonieren den Mindestansprüchen gerecht werden.
    Aber sehr schön, wie in den ersten 3 Teasern von reinem Englisch zur Mischform zu deutscher Sprache gemorpht wird.
  • ziko@guest , 5. April 2012 11:38
    Die Ausstattungstabelle ist FALSCH....Da hat haben Sie vieles durcheinander gebracht bzw. vertauscht!

    ;) 
  • timtim@1337252939@guest , 5. April 2012 13:31
    Oh meine Güte!
    Wenn ich so etwas lese....

    Als jemand der sein eigenes Geld ausgibt und versucht sich mal mit allen Systemen die es so auf dem Markt gibt zu beschäftigen würde ich einmal sagen das sich der Schreiberling nicht wirklich mit dem System beschäftigen wollte.

    Es geht schon damit los was andere Geräte für "bessere" Prozessoren haben und ja auch VIEL mehr Speicher. Dumm nur das das eine System das braucht um ordentlich zu laufen ein anderes System braucht es eben nicht. Wir lassen das lieber...

    Es ist wirklich schwer Test zu finden die neutral die Testlinge betrachten.

    In diesem Sinne: Ich finde mein Sony Ericsson Ray genial klein, mein HTC Mozart recht genial vom Look/Feeling und von der Integrität der einzelnen eingebauten Funktionen (Faceb., Twitter, Metro), ich liebe meine BlackBerry als Arbeitstier - kein anderes System kann das! Nur mein IPhone kann ich nicht wirklich einordnen außer recht teuer, gutes Display; ACH DOCH: Es kann endlich OverTheAir Updates....

    Ach übrigens: In der Tabelle steh 16GB ROM. ROM - das glaube ich nicht TIM.

    ECHT! HAT DAS EIN AZUBI GESCHRIEBEN?

    Gruß!
  • GoogleAndroid@guest , 5. April 2012 13:43
    Der Tester sagt das HTC Titan hätte ein besseres Display? Das widerspricht sich total da HTC nur SLCD nutzt während Nokia AMOLED oder sogar SuperAMOLED nutzt und ich glaube es wurde daher nicht nur die Vergleichstabelle vertauscht sondern auch der gesamte Test ist sehr ungenügend recherchiert.

    Nebenbei bemerkt kann ein Android Handy noch so gute Hardware haben. Windows Phone benötigt diese einfach nicht. Ist dem Tester eigentlich aufgefallen wie schnell er Tasks machen kann im Gegensatz zu Android mit wesentlich besserer Hardware? BITTE LÖSCHT DIESEN TEST ODER STELLT SACHEN HIER RICHTIG... UNGLAUBLICH!!! hab nur das Fazit durchgelesen aber das hat mir gereicht zu zeigen was hier für Leute am Werk sind...
  • matthias wellendorf , 5. April 2012 15:37

    Tatsächlich ist die Ausstattungstabelle etwas durcheinander geraten, das wurde geändert. Auch zur Telefonfunktion wurde noch ein Satz hinzugefügt.

    Hinsichtlich der Hardware-Leistung bleibt der Eindruck. Natürlich ist es schwierig bis unmöglich an jeder Stelle neutral zu bleiben. Doch gerade wenn es um Hardware geht, werden Benchmarks genutzt, die zumindest vergleichbare Ergebnisse liefern sollen. Und dort schneiden die Windows-Phone-Geräte nicht sonderlich gut ab. Und das liegt auch daran, weil sie im Vergleich zu den Highend-Androiden langsamere Architekturen verwenden. Und der Unterschied ist gerade bei ressourcenhungrigeren Prozessen spürbar.

    Und zum Display. Der Titan-Bildschirm ist weit heller und hat eine wesentlich höhere Pixeldichte (das kann man sogar auf dem Foto erkennen, wenn man es vergrößert), insofern ist es doch kein Wunder, dass das Titan-Display insgesamt besser wegkommt.

    Vielleicht würde es helfen, nicht nur das Fazit zu lesen.
  • testo@guest , 5. April 2012 16:00
    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Devices und Gerät?
    Android-Devices
    Android-Geräte
    Oder warum benutzt der Autor diesen Begriff?
  • alterSack66 , 5. April 2012 16:10
    OK, man könnte also wenn es unbedingt sein muss mit den Dingern auch telefonieren. Immerhin etwas :D 
  • vanta , 5. April 2012 17:02
    Das in wenigen Wochen erscheinende Lumia 900 wäre wohl der bessere Vergleichskanditat zum HTC Titan gewesen.

    Ansonsten: Windows Phone wird hier nicht wirklich neutral, sondern eher schlecht dargestellt. Insofern ein typischer Artikel von Herrn Wellendorf. Und: Wenn ihm das Telefonieren wirklich derartige Schwierigkeiten bereitete, sollte er vielleicht mal seinen Ohrenarzt konsultieren.
  • 1234232@guest , 5. April 2012 17:42
    @Wellendorf:
    Ich glaube noch immer dass die Tabelle nicht wirklich richtig ist.

    Des Weiteren frage ich mich, wie sie auf die Aussage kommen, dass die Pixeldichte beim Titan höher ist. Wie kann die Pixeldichte im grösseren Bildschrim höher sein als beim kleineren wenn beide die gleiche Auflösung (Anzahl Pixel) haben?

  • petergriffinn , 5. April 2012 17:43
    @matthias wie soll das Titan eine höhere pixeldichte haben wenn die Auflösung bei WP7 auf 800 x 480px festgeschrieben ist? Daher hat das Titan eine wesentlich GERINGERE pixeldichte (lumia 250ppi, Titan 207ppi), was eigentlich auch direkt sichtbar ist. Des weiteren kann es zwar sein das daer Bildschirm des Titan objektiv heller ist, im Sonnenlicht lässt sich ein s-amoled display trotzdem besser ablesen. Von daher kann ich das Bildschirmargument hier keineswegs nachvollziehen.

    Ich konnte schon beide Telefone miteinander vergleichen (mein Kumpel hat das Titan), es ist beim ein oder anderen ein quentchen schneller aber der Bildschirm ist definitiv schlechter! bei der Akkulaufzeit hat das Titan allerdings klar die Nase vorn!

    insgesamt ein mieser Test, ist man hier eigentlich anders gewohnt.
  • SpiDe , 5. April 2012 18:02
    Ich hatte heute ein HTC One X in der Hand und finde es eher bezeichned, dass ICS selbst mit einem Quad-Core nicht flüssig läuft. Das ist wie bei einem Auto. Mir ist doch total egal wieviel Hubraum das Ding hat, - für mich kommts nur auf die Beschleunigung und die Endgeschwindigkeit an. Ob das Ding nun 16V oder 24V hat, was kümmert mich das? Wenn der 16V Motor schneller läuft und weniger verbraucht, dann nehme ich den. Fertig.
    Und dieses ganze Gepfusche von Android geht mir eh auf die Nerven. Rooten, Custom ROMS, Update kommt nicht, kommt doch, kommt gar nicht. Lagt, ... alles Pfusch. Ich will ein integratives vollwertiges System, dass einfach funktioniert und modern ist. Ich habe zuhause ein Nexus, ein IP4 und ein Omnia 7. Ich kann also vergleichen! Das iPhone lagt ziemlich viel, das Nexus noch mehr - nur das Omnia läuft flüssig. Tja, und darauf kommt es für mich an. Aus dem "Ich brauche alle Spiele-Apps" Alter bin ich eh raus...

    Zum Thema PPI... lachhaft. Jeder, der sich auch nur eine Sekunde mit WP7 beschäftigt hat, weiß, dass die Auflösung fest bei 800x480px liegt. Entsprechend hat ein Handy mit einem größeren Bildschirm ZWANGSWEISE weniger PPI.

    6 - setzen.
  • SpiDe , 5. April 2012 18:02
    Ich hatte heute ein HTC One X in der Hand und finde es eher bezeichned, dass ICS selbst mit einem Quad-Core nicht flüssig läuft. Das ist wie bei einem Auto. Mir ist doch total egal wieviel Hubraum das Ding hat, - für mich kommts nur auf die Beschleunigung und die Endgeschwindigkeit an. Ob das Ding nun 16V oder 24V hat, was kümmert mich das? Wenn der 16V Motor schneller läuft und weniger verbraucht, dann nehme ich den. Fertig.
    Und dieses ganze Gepfusche von Android geht mir eh auf die Nerven. Rooten, Custom ROMS, Update kommt nicht, kommt doch, kommt gar nicht. Lagt, ... alles Pfusch. Ich will ein integratives vollwertiges System, dass einfach funktioniert und modern ist. Ich habe zuhause ein Nexus, ein IP4 und ein Omnia 7. Ich kann also vergleichen! Das iPhone lagt ziemlich viel, das Nexus noch mehr - nur das Omnia läuft flüssig. Tja, und darauf kommt es für mich an. Aus dem "Ich brauche alle Spiele-Apps" Alter bin ich eh raus...

    Zum Thema PPI... lachhaft. Jeder, der sich auch nur eine Sekunde mit WP7 beschäftigt hat, weiß, dass die Auflösung fest bei 800x480px liegt. Entsprechend hat ein Handy mit einem größeren Bildschirm ZWANGSWEISE weniger PPI.

    6 - setzen.
  • Tokat , 5. April 2012 19:07
    Das mit dem Auto hinkt aber etwas. Du zahlst doch nicht für nen Golf soviel für nen Farrari nur Weil man mit dem Golf smooth durch die Stadt fahren kann oder?
    Für die Altbackene Technik sollten die fälligst auch den entsprechenden Preis nehmen und nicht wie beim Titan oder beim Lumia am Anfang.

    Ist auch schön zu sehen das die Paar leutschen die nen WP haben auch zufrieden sind damit. Ist wie mit den Leuten die Heute noch nen Trabi haben, die Fahren damit auch noch ganz Stolz rum, weil das ding halt fährt und fährt und fährt ....
  • _1u21 , 5. April 2012 19:52
    Hat der Autor eines der beiden Handys mal eine Woche im Gebrauch gehabt? Die typischen "Mängel" eines WP7 Handys werden hier nicht mal erwähnt. Speicherkartenslot fehlt bei neuen Android-Handys wird aber nicht als tragisch dargestellt.

    WP7 wurde entwickelt, damit man damit einfach als durchschnittler User auskommt. Es gibt viele gute Ideen, die ich bei einem Android-Handy vermisse. Es gibt Funktionen, die man bei WP7 nicht bekommt, die Android bietet und als Trophy7-Nutzer vermisse ich die auch manchmal. Ich schiele sehr oft auf Androidhandys, aber wenn ich mir ansehe, dass ich nochmal 5-20 Stunden aufwenden muss um alles zu haben was ich brauche, bleibe ich lieber bei meinem Trophy7. Wieso beschreibt der Autor einfach nicht, was man damit machen kann und was nicht? Der Leistungsunterschied ist gering und braucht nicht erwähnt zu werden. Interessant wäre es gewesen in die Tiefe des OS zu gehen und zu zeigen was geht, wenn man das Gerät rootet.
  • matthias wellendorf , 5. April 2012 21:26
    Da hab ich wieder einen Satz aus dem Affekt heraus geschrieben. Natürlich ist die Pixeldichte beim Lumia logischerwesie höher als beim Titan. Dennoch ist die Schärfe des HTC-Bildschirms wesentlich besser. Und das ist - subjektiv gesehen - neben der hohen Helligkeit des HTC-Displays der ausschlaggebende Punkt für die bessere Bewertung gewesen.
  • petergriffinn , 5. April 2012 22:32
    sorry matthias aber damit disqualifizierst du dich, denn das was du da schreibst ist einfach Schwachsinn. Das Display des Titan ist auf GARKEINEN fall schärfer als das des lumia, ich weiss garnicht wie du darauf kommen kannst wenn du beide smartphones vor dir liegen hast. Allein die Kantenschärfe ist beim lumia aufgrund der höheren Pixeldichte besser. Erkläre mir bitte wie der Bildschirm des Titan schärfer sein kann als das vom lumia, ich kann es mir (während ich beide Telefone nebeneinander liegen hab) einfach nicht nachvollziehen, beim besten willen nicht. Und bitte bitte bitte tu mir den gefallen und teste mal beide Smartphones im direkten Sonnenlicht auf maximaler Helligkeit dann erübrigt sich auch der zweite Grund. (und wieso sonst sollte man die Helligkeit auf max. stellen? um sich die Netzhaut wegzubrennen?)

    @tokat: wenn dein ferrari 500PS hat und trotzdem so langsam rumgurgt wie ein Golf dann ist da was falsch an der sache. Außerdem ist der Preis (zumindest beim lumia) deutlich geringer als bei einem Android, oder findest du ein Smartphone für 300€ (soviel kostet es im vertrag bei t-mobile) was einen entscheidenden vorteil bietet?
  • botpp , 5. April 2012 23:44
    Insgesamt ein schlechter Test..
    aber zum Thema Display kann man schon sagen, dass es bei Titan schärfer
  • botpp , 6. April 2012 00:03
    [pc spinnt] sendet Beitrag ab ohne dass ich den satz beenden durfte..-_-

    Insgesamt ein schlechter Test..weil schlecht recherchiert..
    aber zum Thema Display kann man schon sagen, dass es bei Titan schärfer wirkt,
    weil das lumia den PenTile Typ des AMOLEDs verwendet, was dazu führt dass v.a. Texte nicht gerade gestochen scharf erscheinen.

    Zum Thema Performance gemessen an Benchmarks: sicherlich versagen die WP7 boliden hier, aber es sind halt auch nur Programme die die Rohleistung der Hardware bewerten..ohne software seitge Optimierungen.
    Tatsache ist: bis jetzt laufen alle Aps flüssig und bugfrei auf meinem lumia800 (das OS sowieso)
    Tatsache ist: bei meinem androiden Tablet ICS(4.0.1) gehen einige Apps nicht..das Ruckeln des Homescreens ganz zu schweigen trotz deutlich potenterer Innereien.

    Die Strenge Regelung seitens Microsoft ist imho KEINESWEG schlecht sondern sehr sehr guut.
    -> maximale Kompatibität

    Im Detail: die Subpixel Count ist bei diesem Typ von AMOLED niedriger und man bekommt eine geringe Farbverfälschung aufgrund der übermäßigen grünen Subpixeln.
    ich empfehl an dieser Stelle den Test von Engadget, wer sich des Englischen mächtig fühlt.
  • petergriffinn , 6. April 2012 00:36
    ich bin mir um den pentile typ durchaus im klaren, das machen die 50ppi trotzdem locker wett.
Alle Kommentare anzeigen