Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Nokia setzt bei Lumia 820/920 auf Augemented Reality

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 15 kommentare

Der Hersteller paart eine gute Hardware-Ausstattung mit seinen überarbeiteten Nokia-Diensten, die durch Augmented-Reality-Verfahren den Funktionsumfang für den Nutzer erheblich erweitern sollen

Schon gestern wurden die wesentlichen Details zum neuen Flaggschiff-Smartphone, dem Lumia 920, des finnischen Herstellers Nokia geleakt: Hinter einem 4,5" großen HD-Display sitzt mit dem Qualcomm Snapdragon S4 ein Dualcore-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz, der von 1 GB RAM unterstützt. Als Datenspeicher stehen 32 GB RAM bereit. Beim kleineren Lumia 820 verbaut der Hersteller den gleichen Prozessor hinter einem Display, dessen Diagonale 4,3" misst und nur eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln leistet. Allerdings können nur noch 8 GB für das Speichern von Daten genutzt werden. Außerdem muss der Nutzer auf die PureView-Kamera verzichten.

Als Besonderheit betont der Hersteller die Möglichkeit die neuen Smartphones kabellos laden zu können.

Die Pureview-Kamera bleibt dem Flaggschiff vorbehalten und ist nach Aussage des Herstellers der aktuell leistungsfähigste Kamerasensor. Besonders in dunklen Situationen soll sich die Kamera durch hohe Bildqualitäten auszeichnen, selbst dann, wenn die Lichtbedingungen alles andere als gut sind. Der Sensor soll fünf bis zehnmal mehr Licht einfangen als üblich. Darüber hinaus will der Hersteller besonderes Augenmerk auf den Bildstabilisator gelegt haben, sodass hochwertige Videos in Full-HD-Qualität möglich werden sollen. Hier bleibt die spannende Frage inwieweit die Umsetzung gelungen ist. In unserem Test des Nokia PureView 808 konnte die Qualität der Fotos nicht gänzlich überzeugen; die Arbeitsweise der Video-Funktion hingegen gefiel.

Daneben hat der Hersteller sein bisher schon üppiges Software-Angebot verbessert. Vor allem die Nokia Maps, Nokia Navigation und Nokia Transport wurden überarbeitet. So sollen die Karten nun nicht nur in einem Cache-Speicher für Offline-Nutzen vorgehalten werden, bei der Navigationssoftware werden künftig auch aktuelle Verkehrslagen für Fahrzeitprognosen mit einbezogen und bei Transports werden dem Nutzer nicht nur die Fahrpläne angezeigt, sondern dieser auch zum richtigen Bahnsteig gelotst. Zudem wurde der Dienst um Augmented-Reality-Funktionen angereichert. In einem zusätzlichen Feld wird die Bewegungsrichtung sowie in der Nähe befindliche Orte angezeigt, die den Nutzer interessieren könntne. Neu hinzugekommen ist Nokia City Lense. Hält man die Kamera auf einen Straßenzug, dann werden Cafes, Restaurants usw. angezeigt. Zudem können zu den einzelnen Lokalitäten direkt Zusatzinformationen abgerufen werden. Auch eine Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme ist integriert.

Kommentarbereich
Alle 15 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Junki@guest , 5. September 2012 18:17
    Ein Hingucker sind die Dinger ja schon, nur schade gibts die nur mit M$W. Gäbe es ne Möglichkeit den Robo draufzuspielen würd ich das gerne mal testen ;-)
  • matthias wellendorf , 5. September 2012 18:23
    Vermutlich zahlt Microsoft ein nettes Sümmchen, damit das nicht passiert...
  • n4pst3r , 5. September 2012 19:39
    Was hier alle gegen WP bashen is ja echt nicht mehr feierlich...
  • J00N1@guest , 5. September 2012 21:00
    Nachdem alle immer für besseren Datenschutz protestieren, wundert es mich auch immer wieder wie alle auf das OS von Google (!) abfahren!

    Ich freu mich auf die neuen Windows Phones. Ich hätte mir schon vorher eins geholt, wenn es im mittleren Preissegment nicht nur Steinzeit Technik gäbe...
  • ChrissiMD@guest , 5. September 2012 21:06
    Mich interessiert wohl ehr, warum Nokia nicht mal ein besseres Dispaly hinbekommt! Das hier hat nur 800x480 Pixel und das Nokia mit der Pure-View Kamera (40 Megapixel) hat nur 640x360 Pixel?! Es kann doch nicht so schwer sein, beim Zulieferer mal was höher Wertiges zu bestellen!
  • _1u21 , 5. September 2012 21:17
    @ChrissiMD:
    Ich sehe es genauso. Andere fangen schon an 720p-Displays in der Mittelklasse zu verbauen, nur Nokia meint es anders machen zu müssen. Das Lumia 820 kann man damit streichen.
  • Benutzername@guest , 6. September 2012 07:24
    @Chrissy: Die kleinere Auflösung beim 820 dürfte doch daran liegen, dass es sich um ein OLED-Display handelt. Und das 920 hat nicht weniger, sondern 1280x800 Pixel (IPS).

    @Artikel: "Nur 8GB" im 820 stimmt, aber man sollte doch erwähnen, dass diese mittels MicroSD erweiterbar sind...
  • hansp@guest , 6. September 2012 07:55
    Ich sehe hier das Problem woanders: das Ding ist so eckig dass es meine Taschen kaputt macht.
  • oshiyo@guest , 6. September 2012 08:18
    stimmt nicht- die ecken sind die selben wie beim 800/900 und die sind abgerundet... gerade so viel dasses cool ausschaut aber deine tasche NICHT kaputt macht. hoffentlich kommt noch ein 3.5" gerät... das wär meins!
  • hansp@guest , 6. September 2012 08:45
    Also mein Samsung hat deutlich "rundere" Ecken als das Lumina und trotzdem musste ich erst eine Jean wegschmeissen weil eine Tasche "durch"war. Also ich mache einen Bogen um solche Designs.
  • fisi@guest , 6. September 2012 09:27
    @hansp sry aber diese aussage ist vollkommender quatsch. die ecken sind nicht scharfkantig und wenn du keine mülltüte als hose benutzt dann geht davon auch nichts kaputt
  • oshiyo@guest , 6. September 2012 11:25
    danke fisi- das hab ich mir auch grad gedacht. ich hab mir mit noch keinem handy die hose zerstört- auch nicht mit den alten wo die antennen noch herausgestanden sind! :) 
    über jeden anderen grund kann man diskutiern, aber das ist lächerlich!
  • hansp@guest , 6. September 2012 12:59
    Hab ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Bei mir hat sich die Hose auf jeden Fall durchgescheuert. Und einem Kollegen ist es auch schon passiert. jeder hat eben seine eigenen Kriterien.
  • stbe@guest , 6. September 2012 17:29
    @hansp
    vielleicht solltest du den fehler nicht am handy suchen, sondern an der jean ?
    ich hab ein recht eckiges handy und hab noch nie irgend ne tasche oder sonstwas ruiniert. du bist der allererste von dem ich sowas hör :-)
    Möglicherweise sind 15€ jeans einfach das falsche und man sollte doch zur diesel greifen ;) 
  • vanta , 6. September 2012 19:11
    Das mit den abgerundeten Ecken ist schon recht so. Lieber nicht zu rund, denn wer will sich schon von Äpfeln verklagen lassen!