Akkus in Sekunden laden

Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology haben eine neue Methode zum Laden von Akkus entwickelt. Lithium-Batterien sollen dabei in nur wenigen Sekunden aufgeladen sein.

Von einem Durchbruch bei der Akku-Technologie berichten die Materialforscher Byoungwoo Kang und Gerbrand Ceder vom M.I.T. (Massachusetts Institute of Technology) in der Fachzeitschrift Nature. Sie haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Lithium-Ionen-Akkus in wenigen Sekunden aufladen lassen.

Dabei wurde die Oberfläche des Energiespeichers mit einem Lithium-Phosphat-Überzug versehen, der den Transport der Lithium-Ionen beschleunigt, sie werden durch »kleine Tunnel« geschleust. Die Ladezeit für einen Prototyp des neuen Akkus soll statt 6 Minuten nur 20 Sekunden betragen.

Schon in zwei bis drei Jahren soll die Technik in Form von Hochleistungsbatterien marktreif sein und in Handys, Notebooks und allen anderen kleinen Geräten Einzug finden. Auch beispielsweise für Elektroautos und Fahrzeuge mit Hybrid-Antrieb soll sich der neue Akkutyp eignen: Sie benötigen derzeit bis zu acht Stunden für eine Ladung. Steht ein Stromanschluss mit entsprechend hoher Leistung zur Verfügung, könnte sich die Ladezeit auf einige Minuten verringern.
Bild: Nature/Getty Images

Mehr zum Thema bei Tom's Hardware:
Elektro-Smart erhält Tesla-Akkus (16. Januar 2009)
Elektroauto Volt fährt mit LG-Akkus (13. Januar 2009)
»Super-Akku« von Toshiba (2. Oktober 2008)
Elektro-Smart fährt mit Li-Ionen-Akku (13. Juni 2008)
Zehnmal bessere Akkus in Aussicht (21. Dezember 2007)
Drahtloser Akku-Lader für Handys (29. November 2007)
Li-Ionen Akkus: Der richtige Umgang (17. August 2007)
Handy-Akku per Windkraft aufladen (5. Juli 2007)

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
27 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Nice, also wenn das wirklich so einfach funktioniert und die Herstellung nicht um einiges zu teuer ist, scheint die Methode ja richtig effektiv zu sein. Respekt!
    0
  • Geile Sache. Das Elektroauto direkt an der Starkstromleitung aufladen, und nach 20 sekunden Laden wieder 240 km durch die Gegend fahren. Die lange Ladezeit ist ja bisher das einzige, was ein Elektroauto so unattraktiv macht. Wenn das wegfällt - herzlichen Glühstrumpf!

    Ob wir demnächst Tankstellen mit direktem Anschluss an die Überlandleitung haben?
    1
  • 20 Sekunden für Akkus kleiner Geräte - für einen Autoakku "einige Minuten".
    Aber gut, wenn das wirklich gescheit funktioniert auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.
    0