Toshiba bringt HDD für In-Car-Systeme

Eine SATA-Festplatte für In-Car-Systeme kündigt Toshiba an. Die MK8057GSC soll Stöße mit bis zu 800-facher Erdbeschleunigung aushalten.

Festplatten, die in Kraftfahrzeugen eingesetzt werden, müssen einiges verkraften: Wechselnde Höhen- und somit Druckunterschiede, Temperaturschwankungen und natürlich Stöße. Toshiba hat nun ein entsprechend robustes SATA-Modell für In-Car-Infotainment-Systeme angekündigt. Die MK8057GSC fasst 80 GByte und soll zum Jahreswechsel verfügbar sein.

Die Datentransferrate gibt der Hersteller mit 1,5 GBit pro Sekunde an, die Zugriffszeit mit 16 Millisekunden. Der 2,5-Zoll-Massenspeicher dreht mit 4200 Umdrehungen pro Minute. Die soll in Höhen zwischen 300 Metern unter dem Meeresspiegel und bis 5500 Metern einzusetzen sein. Temperaturen zwischen -30 und +85 Grad hält die HD aus. Während des laufenden Betriebs steckt die MK8057GSC Stöße mit 300facher Erdbeschleunigung weg, sind die Schreib-/Leseköpfe geparkt, sind 800 G möglich.

Toshiba MK8057GSC Toshiba MK8057GSC
Kapazität80 GB
Platter1
Köpfe2
Durchschnittliche Suchzeit16 ms
Datentransferrate1,5 Gbit/s
Geschwindigkeit4.200 Umdrehungen pro Minute
InterfaceSATA-2.6
Abmessungen69,85 mm x 100 mm x 9,5 mm
Gewicht98 g
Energieverbrauch0,01 W/GB
Temperaturresistenz-30 bis +85°C (Betrieb)
-40 bis +95°C (Ruhezustand)
Betriebshöhe-300 bis +5.500 m (Betrieb)
-300 bis +12.000 m (Ruhezustand)
VibrationBetrieb: 3 G (5 - 50 Hz), Ruhe: 5 G (10 - 500 Hz)
Stoßfestigkeit300 G (Betrieb), 800 G (Ruhezustand)

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
22 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Plasma80
    Also ich habe im Auto eine 2,5" HDD aus dem Laptopsegment und die macht ihre Arbeit jetzt schon seit einem Jahr ausgezeichnet obwohl sie dank extrem harten Fahrwerk gut durchgeschüttelt wird. Jedoch klingen die Daten dieser Festplatte recht gut, vorallem die Stoßfestigkeit.
    0
  • Anonymous
    Und was ist mit Solid Satte Disks ...?

    Ich meine klar wird das ganze in der Kapazität sicher teurer. Aber auf der anderen Seite kosten Neuwagen die so ein System eingebaut haben sowieso ab 20.000€ da kommt es dann auch nicht mehr drauf an.
    0
  • a97584
    Warum sollte man eine teurere SSD nehmen, wenn eine Festplatte das gleiche kann? Ich nehme jetzt einfach mal an, dass dieses Modell hier immer noch billiger sein wird als eine SSD gleicher Kapazität. Nur weil es SSDs gibt, muss man die HDD ja noch nicht abschreiben.
    0