Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

ASUS F8P - Tastatur und Trackpad, Display, Hitze, Lautstärke

MSI PR400 vs. Asus F8P: Ungleiches Duo
Von

Tastatur und Trackpad

Bis auf die links außen sitzende Fn-Taste und die kleinen Umschalttasten folgt ASUS dem Standardlayout. <code>Pos1, Bild-Auf, Bild-Ab und Ende sind am rechten Tastaturrand entlang untergebracht. Die Tasten sitzen fest, und klappern nicht. Allerdings sind sie sehr weich ausgelegt, so dass man beim schnellen Tippen schon mal mit der Taste am Unterbau anschlägt. Neben der Fn-Taste sitzt das eingebaute Mikrofon.

ASUS MSI NotebooksASUS MSI Notebooks

Das Trackpad hat eine leicht angeraute metallene Oberfläche, was von der Haptik ungewohnt ist. Es arbeitet präzise und bietet sowohl eine horizontale als auch eine vertikale Scrollfunktion. Eine Abgrenzung zu den Trackpadtasten fehlt, so das man beim Versuch seitlich zu scrollen schon mal abrutschen kann. Die Tasten besitzen einen ausgeprägten Widerstand und werden von einem lauten Klicken begleitet, das auf Dauer nervt. Lieber tippt man zur Auswahl auf das Trackpad.

Display

Das 14,1" glossy Display besitzt eine feine Auflösung von 1440 x 900 Punkten. Es spiegelt moderat und hat einen ausreichend großen Blickwinkel. Da sich der Deckel bis etwa 150° öffnet, findet man immer eine brauchbare Perspektive.

ASUS MSI Notebooks

ASUS erlaubt die Wahl zwischen fünf verschiedenen Display Modes, die man per S-Sondertaste wählen kann. Diese sind Gamma Correction, Vivid Mode, Theater Mode, Soft Mode und Normal Mode. Sie unterscheiden sich in der Farbtemperatur und betonen verschiedene Bereiche unterschiedlich stark.

Die durchschnittliche Helligkeit liegt bei 171 cd/m², was auch bei direktem Sonnenlicht noch für Lesbarkeit sorgt. Die Helligkeitsverteilung ist auch hier in der Mitte gut, doch wiederum sind die Ränder dunkler. Links unten und rechts oben ist dies besonders ausgeprägt, wo die dunkelste Stelle bis auf 59% der maximalen Helligkeit abfällt.

ASUS MSI Notebooks

Die Farben fallen im Normal Mode etwas kühl aus, vor allem bei voller Helligkeit. Regelt man diese ein wenig herunter, sieht das Bild in Filmen sehr viel natürlicher aus. Der Theater Mode ist hingegen eher nicht filmtauglich - er verleiht dem Bild einen warmen Rotstich. Der Schwarzwert liegt mit 1,02 cd/m² hoch, was in Filmen zu einem ausgeprägten Grau über dunklen Bereichen führt. Auch der Kontrast leidet darunter - das F8P bringt es auf 168:1.

Hitze

Im Leerlauf wird die Gehäuseunterseite bereits warm. Gerade der hintere Teil wärmt die Oberschenkel. Der Luftstrom des Lüfters bleibt aber kühl. Unter Last bleibt das Gehäuse ebenfalls angenehm temperiert. Der Luftstrom wird zwar merklich wärmer, doch nie heiß. Somit ist das F8P jederzeit "oberschenkeltauglich".

Lautstärke

Schon im Normalbetrieb läuft der Lüfter fast ständig, wenn auch Nerven schonend auf konstantem Niveau. Dennoch ist das Geräusch ablenkend. Wird das F8P unter Last gesetzt, läuft es mit 39,5 dB(A) unüberhörbar. Daran ändern auch die verschiedenen Betriebsarten (Quiet Office, Battery Saving, Entertainment Mode, High Performance) wenig. Alle Messungen wurden im High Performance Modus durchgeführt.

Alle 14 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Anonymous , 9. Juli 2008 14:48
    Sollte es nicht eher heißen: "MSI und ASUS sind eher für ihre Mainboards bekannt, doch versuchen sie sich auch beide im Mobilbereich. Was taugen ihre Notebooks?"
  • gscheitmeier , 9. Juli 2008 14:58
    Ja soll es wohl - mittlerweile gewohnt schleißige Qualität von THG! Leute es wird Zeit, dass ihr eure "News" selber mal auf Fehler checkt bevor so ein Nonsense online gestellt wird!!!
  • Anonymous , 9. Juli 2008 15:28
    Das seh ich auch so. In letzter Zeit kommt das eindeutig zu oft vor.
  • kiu77 , 9. Juli 2008 15:30
    Und: Was soll das permanent wiederholte "zeitgemäß"?
    Was soll das denn für ein Kriterium sein?
    Das ist wachsweich und sagt gar nichts. Sollte nichts gesagt werden?
  • Taigabaer , 9. Juli 2008 17:00
    Auf alle Fälle sind beide Rechner Schrott.

    Für 900 Euro bekommt man das Samsung R700 Deager mit Geforce 8600 GT, 2 Gbyte Ram, T8100 CPU, 250 GByte Festplatte, HDMI, GUTE Webcam und....

    ....das LEISESTE Spielenotebook auch unter Vollast

    17" Breitbild-TFT und 3,1 kg schwer!

    Ich frag mich wieso THG das nicht mal getestet hat. Gegen das kann man doch 99% der hier vorgestellten Notebooks wegschmeißen.

    Ok, die Farben sind zugegebenermaßen mau beim Samsung, aber unterm Strich gibts für den Preis kein Besseres.
  • Taigabaer , 9. Juli 2008 17:41
    EDIT: UNTER 900 Euro meint ich *g*
  • DML , 9. Juli 2008 18:24
    @Taigabaer: Wusste garnicht das Samsung Mainboards herstellt.....
  • Anonymous , 9. Juli 2008 18:35
    wegen Akku:
    Das Asus hat stärkeren Cpu und eine eigene Grafikkarte!!!!!!
    also
  • Taigabaer , 9. Juli 2008 18:41
    @DML

    Das ist dem Endanwender herzlich egal ob der Hersteller sonst Mainboards oder Kloschüsseln herstellt.
  • zeromaster , 9. Juli 2008 19:12
    SAMSUNG stellt so ziemlich alles her. Von Chemie, über Robotor, Handys, Flash Speicher, HDDs, und auch Mobos.
    In meinem X60 steckt zumindest ein Samsung Mobo laut CPU-Z.

    Sry für Off Topic
  • borizb , 9. Juli 2008 19:44
    Puh, also ich weiß ja nicht, aber gegen Samsungs 60er Serie und Sony's aktuelle Vaios sehn die kaum Land. Wer Geräte aller Hersteller täglich in der Hand hat wie ich (ich bin Techniker in einem mittelständischem IT Einzelhandelsunternehmen) weiß was ich meine. Allein das Design und die Wertigkeit der beiden genannten Hersteller ist außer Konkurrenz. Und wer zwischen 500 und 1000€ investieren will, den interessieren 50-100€ Aufpreis herzlich wenig. Dann lieber gescheite Mainboards und Netbooks/tops. Schuster, bleib bei deinem Leisten.
  • kiu77 , 10. Juli 2008 00:35
    Und nach der Änderung des Anfangs: Was ist das denn für ein Deutsch?
    Zitat :
    Notebooks von Motherboard-Herstellern, beide Firmen kämpfen seit Jahren ums Image.

  • DHAmoKK , 10. Juli 2008 10:21
    Moin

    Herr Kraft, "Das Außenhaut des MSI (...)" ist wohl nicht ganz korrekt ;) 
  • benkraft , 10. Juli 2008 11:17
    DHAmoKKMoinHerr Kraft, "Das Außenhaut des MSI (...)" ist wohl nicht ganz korrekt


    Ohje, stimmt. Treffer versenkt :D 
    Danke für den Hinweis, wird verbessert!
    Konstruktive Kritik ist immer willkommen. :) 

    kiu77Und: Was soll das permanent wiederholte "zeitgemäß"?Was soll das denn für ein Kriterium sein?Das ist wachsweich und sagt gar nichts. Sollte nichts gesagt werden?


    Aus dem Duden:
    zeit|ge|mäß (Adj): einer Zeit gemäß, entsprechend; aktuell: ein -es Thema; dieser Stil ist nicht ...

    Mit "nicht zeitgemäß" sollte beim MSI zum Ausdruck gebracht werden, dass man von einem Business Notebook (!) mit integrierter Grafik (!!) und einer Vista Version (!!!) egal welcher Art heutzutage erwarten können sollte, dass die Ausstattung speziell beim Arbeitsspeicher großzügiger ausfällt - gerade wenn billige Notebooks ab 500 Euro da oft schon mit 2GB und eigener low-end Grafik antreten. Auch die restliche Ausstattung wirkt nach heutigen Stand veraltet.

    Beim ASUS hingegen ist die Zahl der Anschlüsse sowie die restliche Ausstattung (Prozessor, Grafik, etc) dem Stand der Zeit entsprechend - also alles in Ordnung.