Maxdome bietet Filme nun als Download

Bislang war Maxdome ein reiner Streaming-Anbieter (siehe »Filme über DSL: Die Online-Videothek Maxdome«). Nun bietet man auch die Möglichkeit, Filme auf dem Rechner abzulegen und offline anzusehen. Maxdome dürfte damit Kunden anlocken, deren DSL-Bandbreite für Film-Streams zu niedrig ist: Nachts könnte der Film herunterladen und am nächsten Tag angesehen werden.

An den Preisen ändert Anbieter ProSiebenSat.1 Media nichts: Wie bisher kostet ein Film je nach Aktualität zwischen einem und fünf Euro, auch ein Abonnement ist möglich. Um die Streifen herunter zu laden, ist ein Download-Manager nötig. Hat dieser die gewünschten Filme auf der Festplatte abgelegt, kann sich der Kunde mit den Ansehen 30 Tage lang Zeit lassen. Einmal gestartet, darf ein Streifen innerhalb von 24 Stunden beliebig oft gesehen werden. Ein Kopieren ist nicht möglich, Maxdome setzt auf Windows-DRM. Zum Start des Angebots gibt’s den Film »Die fetten Jahre sind vorbei« gratis.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Taigabaer
    Mann wie vermiß ich Stage6... *g*
    2
  • hotpot
    Hat jemand Erfahrung in welcher Qualität die Streams/Downloads sind, und wird beides in gleicher Qualität angeboten?
    (Nicht die geplanten HD veröffentlichungen, sondern die aktuelle Qualität.)
    0
  • mrtwo
    Hatte vor paar Tagen Maxdome online bestellt.
    Konnte aber keinen einzigen Film sehen, weil das Geruckel schrecklich war (512kbit). Das mit dem Download hatte ich auch probiert, da war aber nur ein Film möglich, was auch nicht geklappt hatte, da gabs nen timeout.

    Seitdem versuche ich da raus zu kommen. Meinen Wiederruf (2 Tage nach Bestellung) haben sie damit abgeschmettert, dass ich ein Gratispaket innerhalb der Wiederrufszeit bestellt habe. Damit erlösche die Wiederrufsmöglichkeit.
    Lustig auch die (nette) Frau am Telefon "ah, schon wieder einer...".
    Jetzt habe ich noch eine Kündigung geschrieben, werde wohl aber mindestens ein Jahr für einen Dienst zahlen müssen, den ich nicht nutzen kann und nun auch nicht mehr nutzen will.

    Ich bin jetzt diese Woche mit dem Anwalt an der Sache.

    Ich will euch nur warnen: wenn ihr euch da anmeldet, schaut ganz ganz ganz genau auf die AGB und bestellt keine "Gratis"-Pakete.
    Es sei denn, ihr wisst genau, dass ihr bei Maxdome für mindestens ein Jahr bleiben wollt.
    0