Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Maxdome bietet Filme nun als Download

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 7 kommentare

Die Online-Videothek Maxdome erweitert ihr Angebot um die Möglichkeit, Filme auch herunterzuladen. Praktisch für Filmfans, deren DSL-Leitung nur eine niedrige Bandbreite bietet.

Bislang war Maxdome ein reiner Streaming-Anbieter (siehe »Filme über DSL: Die Online-Videothek Maxdome«). Nun bietet man auch die Möglichkeit, Filme auf dem Rechner abzulegen und offline anzusehen. Maxdome dürfte damit Kunden anlocken, deren DSL-Bandbreite für Film-Streams zu niedrig ist: Nachts könnte der Film herunterladen und am nächsten Tag angesehen werden.

An den Preisen ändert Anbieter ProSiebenSat.1 Media nichts: Wie bisher kostet ein Film je nach Aktualität zwischen einem und fünf Euro, auch ein Abonnement ist möglich. Um die Streifen herunter zu laden, ist ein Download-Manager nötig. Hat dieser die gewünschten Filme auf der Festplatte abgelegt, kann sich der Kunde mit den Ansehen 30 Tage lang Zeit lassen. Einmal gestartet, darf ein Streifen innerhalb von 24 Stunden beliebig oft gesehen werden. Ein Kopieren ist nicht möglich, Maxdome setzt auf Windows-DRM. Zum Start des Angebots gibt’s den Film »Die fetten Jahre sind vorbei« gratis.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Taigabaer , 27. Juli 2009 17:54
    Mann wie vermiß ich Stage6... *g*
  • hotpot , 27. Juli 2009 18:08
    Hat jemand Erfahrung in welcher Qualität die Streams/Downloads sind, und wird beides in gleicher Qualität angeboten?
    (Nicht die geplanten HD veröffentlichungen, sondern die aktuelle Qualität.)
  • mrtwo , 28. Juli 2009 09:38
    Hatte vor paar Tagen Maxdome online bestellt.
    Konnte aber keinen einzigen Film sehen, weil das Geruckel schrecklich war (512kbit). Das mit dem Download hatte ich auch probiert, da war aber nur ein Film möglich, was auch nicht geklappt hatte, da gabs nen timeout.

    Seitdem versuche ich da raus zu kommen. Meinen Wiederruf (2 Tage nach Bestellung) haben sie damit abgeschmettert, dass ich ein Gratispaket innerhalb der Wiederrufszeit bestellt habe. Damit erlösche die Wiederrufsmöglichkeit.
    Lustig auch die (nette) Frau am Telefon "ah, schon wieder einer...".
    Jetzt habe ich noch eine Kündigung geschrieben, werde wohl aber mindestens ein Jahr für einen Dienst zahlen müssen, den ich nicht nutzen kann und nun auch nicht mehr nutzen will.

    Ich bin jetzt diese Woche mit dem Anwalt an der Sache.

    Ich will euch nur warnen: wenn ihr euch da anmeldet, schaut ganz ganz ganz genau auf die AGB und bestellt keine "Gratis"-Pakete.
    Es sei denn, ihr wisst genau, dass ihr bei Maxdome für mindestens ein Jahr bleiben wollt.

  • Alle 7 Kommentare anzeigen.
  • hotpot , 28. Juli 2009 11:28
    *brrrr*...da wird mir ja ganz anders....habs durch die zu saftigen Preise eh ausgeschlossen Maxdome auszuprobieren.
    Viel Glück mrtwo, beim aussteigen aus dem Nepp.
  • Klaus123 , 28. Juli 2009 12:02
    Ich versteh sowieso nicht, warum nan sich sowas antut. Ich hab VDSL 25 und bei mir würde es sicher funktionieren. Nur in meiner Videothek zahle ich pro Film 2.10 Euro und Dienstags 1,05. Euro. Egal ob DVD der Bluray. Warum soll ich also 5 Euro zahlen für eine schlechtere Bild und Tonqualität. Dieser Dienst wäre Reizvoll bei Maximal ein Euro. Das
    wollen die ja aber schon für steinalte Serien haben.
  • sumpfig , 28. Juli 2009 14:13
    hab maxdome seit knapp nem jahr im premium abo
    allerdings nur, weil die mir es für 9,99 und nicht 19,99 gegeben haben.
    kann eigentlich nicht meckern. nur selten ruckler bei ner 16.000er leitung.
    allerdings ist das spielfilmangebot nicht der renner. schaffe ja kaum die 3 freifilme...
    gute filme gibts billiger und in besserer quali in der videothek um die ecke.

    interessanter finde ich das doku und comedy angebot.
    ZDF-Doku, National Geographic und History Channel

  • sumpfig , 28. Juli 2009 14:15
    achja.. die bildquali...

    ich würd sagen die liegt zwischen video und dvd, tendenz mehr zur dvd