Anmelden / Registrieren

Siggys Schnäppchencheck: Aldis Weihnachtsangebot

Von - Quelle: Tom's Hardware | B 25 kommentare

Am kommenden Donnerstag startet Aldi wieder einmal sein Weihnachts-PC-Angebot. Diesmal unterm Lichterbaum des Lebensmittel-Discounters : Der »Medion Akoya P7330 D« mit Quad-Core CPU (2, 33 GHz) , Geforce 9600GT (512 MByte Speicher) und einer 1-TByte-Festplatte.

Der  »Medion Akoya P7330 D«  soll 699 Euro kosten. Neben den genannten Kernkomponenten ist das System auch mit 4 GByte Arbeitsspeicher und einem TV-Tuner für DVB-T, DVB-S und Analog-TV-Empfang ausgestattet. Den gleichen Rechner finden auch Aldi-Kunden in Österreichs Hofer-Filialen im Regal. Ist der Preis von knapp 700 Euro gerechtfertigt ? Siggys Schnäppchencheck rechnet nach.

PC-System beim Lebensmittel-Discounter Aldi SüdPC-System beim Lebensmittel-Discounter Aldi Süd

Die Kernkomponenten des Systems :

Prozessor

Hersteller / Modell Intel Quad Core Q8200 CPU-Takt 2, 33 GHz Cache 4 MByte L2 Cache

Mehr bei Tom’s Hardware zu CPUs

GPU nVidia GeForce 9600 GT
Speicher 512 Mbyte
Interface PCI-Express

Mehr bei Tom’s Hardware zur Grafik

Hersteller/Modell Western Digital Green Power
Kapazität 1000 GByte
Interface SATA
U/MIN 7. 200

Mehr bei Tom’s Hardware zu Festplatten

Arbeitsspeicher 4096 MByte
DVD-Brenner Double Layer DVD-Brenner
Zubehör Funk-Tastaur, -Maus, -Fernbedienung
TV-Tuner DVB-T, DVB-S, Analog

Betriebssystem Microsoft Windows Vista Home Premium 32-bit
Software Nero8, Works 9, Bullgard Internet Security

Hier finden Sie die Vergleichstabelle zu den Schnäppchen von Januar bis April 2008 auf Tom’s Hardware.

CPU Intel Quad Core Q8200 172, 90 Euro
Festplatte 1 x 1000 GByte 85, 01 Euro
Grafik nVidia GeForce 9600GT 89, 11 Euro
Arbeitsspeicher 4096 MByte 4 x 13, 99 Euro
Brenner DVD-Brenner 22 Euro
TV-Tuner TV-Tuner 82, 07Euro
Gehäuse Midi-Tower mit 400-Watt-Netzteil 39, 99 Euro
Motherboard Abit I-G31 44, 90 Euro
Vista Vista Home Premium 89
Software / Zubehör
 50 Euro
Summe
730, 94 Euro


=========

Preise vom 25. 11. 2008, ermittelt durch Pricerunner sowie durch andere Suchmaschinen. Ausweisung ohne Versandkosten ; Software-Pakete entsprechen OEM-Produkten.

Das System vom Aldi beziehungsweise Hofer ist preislich gesehen nicht schlecht. Für die 700 Euro hätte man vom Weihnachts-Medion Akoya P7330 D aber durchaus ein wenig mehr erwarten können. Die beiliegende Software etwa, Microsoft Works, haut niemanden mehr vom Sockel. Ein Gratis-Open-Office, das zudem auch zu Microsoft Office 2007 kompatibel ist, wäre die bessere Wahl gewesen. Der TV-Tuner ist eine feine Sache, aber auch hier gibt es günstigere Alternativen, zum Beispiel Web-TV.

Medion Akoya P7330 D
Fazit : Allround-PC mit TV-Ambitionen
  • Pro
  • Contra
    • relativ guter Preis
    • große Festplatte
    • wenig Zusatzsoftware
    • kaum Angaben zum System

Weitere Schnäppchenchecks bei Tom’s Hardware :

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • fruechtetee , 25. November 2008 16:06
    Naja - jetzt noch einen Rechner für 800€ kaufen?
    Ein paar Euronen mehr und man hat vll. einen Phenom II oder einen Core i7?

    ...
  • Anonymous , 25. November 2008 16:17
    4 gig ram und 32bit OS... viel spaß
  • lrlr , 25. November 2008 16:17
    geh bitte, wasn das für fazit ?!?


    >Das System vom Aldi beziehungsweise Hofer ist preislich gesehen nicht
    >schlecht.
    ok

    >Für die 700 Euro hätte man vom Weihnachts-Medion Akoya P7330 D aber
    >durchaus ein wenig mehr erwarten können.

    na was jetzt ?? preislich ok , oder mehr erwartet?!?

    >Die beiliegende Software etwa, Microsoft Works, haut niemanden mehr
    >vom Sockel.
    das stimmt (kostet aber praktisch nix..), ob das dabei ist oder nicht ist doch egal..

    >Ein Gratis-Open-Office, das zudem auch zu Microsoft Office 2007
    >kompatibel ist, wäre die bessere Wahl gewesen.

    ob grais oO dabei ist, oder nicht ist doch wurscht (kann man sich ja selber installieren)
    ob gratis oO oder geschenktes works ist doch egal..

    >Der TV-Tuner ist eine feine Sache, aber auch hier gibt es günstigere >Alternativen, zum Beispiel Web-TV.

    web-tv soll eine alternative für dvb-s sein ???


    was interessanter wäre, mit welcher software dvb-s (und -T) betrieben wird...
  • Alle 25 Kommentare anzeigen.
  • lrlr , 25. November 2008 16:20
    >4 gig ram und 32bit OS... viel spaß

    es gibt keine alternative ..

    bei 2 hätte jeder gejammert: zu wenig
    3 macht keine sinn
    also 4
    ausserdem bekommt man 64bit version kostenlos/günstig ? wenn man a 32bit version hat (vielleicht ist sogar dabei ??, so genau wie THG recherchiert weiß man das ja nie..)
  • michael21 , 25. November 2008 16:25
    @davidlol
    fein, hier hast dein loli

    @tweeK
    dem kann ich nur Zustimmen, fast alle Gamer haben mit 4GB und 32Bit OS Spaß (und ich meine das Todernst - 64Bit und 4GB ist dagegen hohl)

    Zum Fazit:
    nuja der PC ist preislich ja recht interesant, aber am Ende weder fisch noch fleisch. Zum Spielen zu teuer (da bekommt man für das Geld eutlich mehr). Als Familien PC übertrieben groß. Und als Multimedia Maschiene unnütz auch nciht zu gebrauchen (durch Quad Core und ohne Blu Ray). Meiner Meinung nach gehört in den PC ein Intel E7200 und dafür ein Blu Ray Laufwerk, dann könnte man ihn als Familien Allrounder durchgehn lassen.

    MFG
  • boeserody , 25. November 2008 16:26
    Preislich gesehn wohl Ok. Natürlich bekommt man für 700 € auch bessere, vor allem besser optimiert. Was mich stört, sind diese Pseudo Multimedia PC. Vieleicht liege ich schief, aber für mich ghört ein Multimedia Pc ins wohnzimmer. Und zwar als Desktop-Pc und nicht als Tower. Ohne TV-Karte wäre die Kiste wohl günstiger und würde unter einem schreibtisch eine gute Figur abgeben. Wie Weit sie zum Zocken reicht, weiß ich nicht, aber für 08/15 aufgaben reicht sie locker. und der Platz auf der HDD sollte mindestens solange reichen, wie sie Garantie hat.
    Aber für mich wäre sie nix, aber ich werde auch keinen die Pest annen hals wünschen, der sich das dingen kauft. Ein Schnäppchen isses trotz des Preises nicht.
  • Anonymous , 25. November 2008 16:36
    > 4 gig ram und 32bit OS... viel spaß

    ja dann ist es halt nen 32bit OS und man kann halt nur maximal 3.5 gig von den 4 gig nutzen. denke mal für den normalanwender der sich so einen pc kauft wird das wohl verkraftbar sein da er die 4 gig eventuell eh nicht ausnutzen würde.
  • I-HaTeD2 , 25. November 2008 16:37
    Hatten wir das Teil nicht letztens schon mal? o.O
  • daimonion81 , 25. November 2008 17:03
    Zum Rechner/den Meinungen:
    Vista 64 wäre schon die bessere Wahl gewesen, ist jedoch nicht massentauglich, also 32 bit.
    Wieviel von den 4 Gig unterm Strich unter Vista 32 übrig bleibt kann man nicht pauschalisieren.
    Bei OEM-BS-Versionen kann man KEINE 64 bit Medien nachbestellen.

    Über den Sinn, jetzt schon einen PC zu Weihnachten zu kaufen kann man auch streiten.

    Zum Check:
    Preise by Pricerunner...
    und Geizhals.at - wie wär's mal mit ~/de???
    sowie direkt-Links zu Alternate - toll, entweder einen Shop, oder keinen.
    Vorschlag: bei jedem Preisvergleich die 3 günstigsten Shops raussuchen, die das jetzt gerade aus einer Hand lieferbar (!) haben.
    Inkl. Montage.
    Dann hätte dieser Preisvergleich für die Zielgruppe dieser Computer, sofern hier überhaupt recherchiert wird, einen Wert.

    Auf jeden Fall danke für die Mühe, Siggy!


    P.S.: Der letzte Schnäpp-Check sollte noch mal beachtet/bearbeitet werden (Ungereimtheiten bei der Grafik)
  • Anonymous , 25. November 2008 17:31
    War grade beim ALDI und hab das Prospekt mal durchgeblättert. Zitat: "64Bit Recovery DVD im Lieferumfang enthalten"

    und zu der Zusammenstellung: Wer zur Hölle kauft sich denn 4x1GB??? 2x2GB sind meißtens günstiger bzw. direkt im Kit erhältlich für
  • Anonymous , 25. November 2008 17:32
    ... unter 40€

    der kleiner als Pfeil wird anscheinend als HTML Code erkannt!
  • daimonion81 , 25. November 2008 17:38
    Stimmt, wird er ;-)

    Danke für die Info mit der 64er DVD - eine positive Außnahme des Herstellers Seitens Medion

    4x 1GB hört sich ziemlich nach Reste-Verramschen an. Sowas kauft wohl keiner mehr.
    Und zu Green-IT passt dieses Mehr an zukünftigem Platinen-Müll eigentlich auch nicht, doch halt: Da gehts ja immer nur um die Energie-Effizienz.
  • gscheitmeier , 25. November 2008 18:05
    Wobei 4x1GB doch mit dual channel mehr Leistung bringen sollten als 2x2GB da ich ja auf jeweils 2 Bänke zugleich zugreifen kann....
  • drno , 25. November 2008 18:06
    Zum Thema Works
    http://www.comnations.de/product_info.php?products_id=1387230
    keine 50 Euro, sondern 9 Euro für das Works als OEM
    (ich weiss nicht welches bei Medion dabei ist.)

    Dann haben sie die Frechheit besessen und ein Abit G31 mit ICH7
    Southbridge reingebaut. Nichts gegen Abit, aber eine ICH7?
    Da wird der abgesägte Quad sicher keine Freude dran haben....

    Da kann ich meinem Vorposter zustimmen, das ist nicht nur
    Resteram(sch)! Beim Aldi gabs mal - früher weniger Knete -
    auch schon mal besseres.

    Liebe Aldi Kunden, so etwas kauft man NICHT!
  • Anonymous , 25. November 2008 19:28
    Also irgendwie haben Siggy's Schnäppchenchecks schon Kultstatus!
    Bloss nicht abschaffen!
    Aber auch diesmal ein paar Verbesserungsvorschläge:
    "kaum Angaben zum System": einfach Computerbild kaufen, oder mal googeln, z.B. bei www.discountfan.de im Diskussionsforum zum ALDI-Rechner.
    Dann findet man heraus:
    RAM: nur 667 statt 800er
    Mainboardchipsatz: P35 Express statt G31
    Netzteil richtig geschätzt mit 400 W, aber von Fortron
    Nette Details wie Video-In, Composite etc. an der Frontblende
    aber auch ärgerliche wie nur 100 MBit-LAN statt GBit-LAN
    Nur 2 freie Steckplätze: 1x PCI1x und 1x PCI
    angeblich nur bis 4096 MB RAM möglich
    Corel Draw Essentials ist auch dabei
    ...mein Fazit: Überteuert ist der Rechner nicht!
  • Anonymous , 25. November 2008 19:36
    Siggy's Schnäppchencheck hat Kultstatus! Unbedingt weitermachen!
    Dennoch ein Vorschlag:
    ALDI-PCs werden meist vorab bei Computerbild getestet - seit gestern sind dort im aktuellen Heft die meisten Komponenten klar. Ggf. wäre auch googeln (discountfan.de hat im Diskussionforum zum ALDI-PC viele Infos) eine hilfreiche Idee.
    Hier ein paar Deteils:
    DDR2 RAM mit 667 nicht 800 Mhz, PC angeblich nur bis max 4096 MB bestückbar
    kein GBit-Lan
    Video-In, Composite-In an Gehäusefront
    Mainboardchipsatz: intel P35 EXPRESS
    nur 2 Steckplätze frei: 1 PCI und 1 PCI1x
    Fortron Netzteil mit 400W
    Corel Draw Essentials ist auch dabei

  • Anonymous , 25. November 2008 19:54
    Der Rechner hat 3 Jahre Garantie, und das wird in eurem Beitrag nicht erwähnt. Das ist irgendwie nicht fair, denn diese 3 Jahre Garantie hätte man nicht, wenn man sich den Rechner selber zusammen baut.
  • FormatC , 25. November 2008 22:26
    Zitat :
    denn diese 3 Jahre Garantie hätte man nicht, wenn man sich den Rechner selber zusammen baut.
    Du hast auf jedes der Teile Garantie, auch wenn Du selbst baust. Schon mal das RMA-Theater bei Aldi überlebt? Wünsche ich keinem. Da ist man schon froh, wenn man den PC überhaupt irgendwann wiederbekommt.
  • Strezz0r , 26. November 2008 00:08
    FormatCDu hast auf jedes der Teile Garantie, auch wenn Du selbst baust. Schon mal das RMA-Theater bei Aldi überlebt? Wünsche ich keinem. Da ist man schon froh, wenn man den PC überhaupt irgendwann wiederbekommt.


    Ich hatte schon Garantiefälle mit ALDI-PCs. Medion hat immer innerhalb weniger Tage reagiert und alle benötigten Teile klaglos ausgetauscht. Über diesen Service war ich echt erstaunt, da habe ich mit PC-Teil-Markenfirmen (z.B. Point Of View) Schlimmeres erlebt!
  • BlackX , 26. November 2008 01:08
    GraKa für 700€ PC zu schwach bei 500€ wäre noch ok!
Alle Kommentare anzeigen