Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Neues Medion-Notebook bei Aldi

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 6 kommentare

Das Medion Akoya P6512 wird mit der Zusatzbezeichnung Multimedia Design beworben.

Medion Akoya P6512Medion Akoya P6512Medion bietet beim Discounter Aldi (Süd) ein neues Notebook an. Das Medion Akoya P6512 wird mit der Zusatzbezeichnung Multimedia Design beworben. Hauptausstattung ist ein Display mit 39.6 cm (15.6“), das durch LED Backlights beleuchtet wird, ein Athlon-X2-Prozessor P320 mit 2.1 GHz Taktrate von AMD und ein Grafikchip Mobility Radeon HD 5470 von ATI, der DirectX 11 unterstützt. Mit der ATI PowerXpress Technologie kann man per Knopfdruck zwischen der leistungsstarken HD 5470 und der Strom sparenden HD Grafik wechseln.

Als Betriebssystem wurde Windows 7 Home Premium mit 32 Bit vorinstalliert, laut Homepage befindet sich die Version mit 64 Bit zusätzlich im Lieferumfang. Der Arbeitsspeicher basiert auf 4 GByte DDR3-Ram. Alle Daten werden auf einer Festplatte mit 320 GByte gespeichert. Für lange Akkulaufzeiten soll der 6-Zellen Li-Ionen-Hochleistungsakku sorgen, das Netzteil ist extern.

Es gibt ein beleuchtetes Multi Touchpad, das Scrollen, Zoomen oder Drehen der Darstellung mit einem Finger erlaubt. Weitere Komponenten sind eine integrierte Webcam mit 1.3 MP und Mikrofon, Netzwerk bis 1000 Mbit/s, Wireless LAN IEEE 802-11n bis 300 MBit/s (IEEE 802.11 b/g kompatibel), digitaler HDMI Audio- und Video-Ausgang, eSATA und ein Multikartenleser für SD-, SDHC-, MMC-, MS- & MS Pro Speicherkarten. Die Abmessungen sind mit 38.3x3.7x24.9 cm (BxHxT) angegeben, das Gewicht soll mit Akku auf 2.4 kg kommen. Der Preis beträgt laut Homepage 599 Euro.

Kommentarbereich
Alle 6 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • klomax , 3. August 2010 18:02
    Hab mich doch nicht verlesen...

    http://www.notebookcheck.com/AMD-Athlon-II-P320-Notebook-Prozessor.33924.0.html

    Es gibt ihn wirklich, den P320. :) 
  • drno , 3. August 2010 20:56
    Da verdient sich der Discounter mit dem großen A wieder ne goldene Nase dran.
  • checkmate , 4. August 2010 08:03
    Der Preis ist zu hoch, die Ausstattung Durchschnitt, kurzum kein Schnäppchen. Oder Sigi?

    Der Athlon X2 2,1GHz disqualifiziert dieses Dingens als Spielekiste.

    Und was bitte ist ein 6-Zellen Hochleistungsakku?
  • klomax , 4. August 2010 08:47
    checkmateDer Preis ist zu hoch, die Ausstattung Durchschnitt, kurzum kein Schnäppchen. Oder Sigi?Der Athlon X2 2,1GHz disqualifiziert dieses Dingens als Spielekiste.Und was bitte ist ein 6-Zellen Hochleistungsakku?


    T. K. hat den Artikel verfasst.

    (Raider heißt jetzt Twix)

    Die MHz-Zahl sagt nicht alles über Leistung aus: Wenn diese CPU sich im Feld von Celeron T3100 und Pentium T4200 befände, wäre das schon viel besser als ein alter Athlon X2 QL 66.

    Auch der Athlon 2 M 320 ist dann im Endeffekt etwas langsamer.

    Letztlich ist Spielen aber wirklich nicht so ein Ding in dieser Preisklasse.

    Ich würde eher einen i3 oder i5 mit Geforce GT 330 M o. Ä. nehmen, aber die tummeln sich schon bei der 800-1000 Euro Marke.

    z.B. die Samsung R 590 Reihe.
  • Anonymous , 4. August 2010 10:04
    Das Asus X52dr hat die selbe Ausstatung und kommt mit 50€ weniger daher (Otto).

    Das Asus wird von Win7 mit 5.0 bewertet (es hat die selben Kompnennten wie dieses)
    Prozi: 5.1
    Ram: 7.1
    Graka (Spiele): 6.2
    Graka (Aero): 5.0
    Festplatte: 5.1

    Die Grafik und der Ram sind sehr edel und wenn das Medion wirklich die selbe Hardware (außer Mainboard) hat, dann ist das auch mit HDD nach 15min hochgefahren (eigenes Win7 vorrausgesetzt und nicht diese Tool bepackten OEM).
  • Derpet , 4. August 2010 14:32
    15 min empfinde ich aber als sehr hoch.

    Bei der Erstinstallation ok, aber danach sollte es unter einer Minute bleiben.