Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Lieferumfang und technische Daten

Avision MiWand 2: mobiler Alles-Scanner, Hassobjekt aller Copy-Shops und Werkzeug für Kreative
Von

Verpackung und Lieferumfang

Ganz schön große Verpackung für einen Mobilscanner.Ganz schön große Verpackung für einen Mobilscanner.

Die Verpackung ist recht umweltfreundlich ausgefallen, was zwar im Trend liegt, aber leider noch nicht immer selbstverständlich ist. Das mitgelieferte Faltblatt als eine Art Schnelleinstieg ist zwar nicht wirklich romanwürdig, aber zum Anlernen reicht es völlig, denn das Gerät ist fast schon selbsterklärend, so dass man auf eine lange Ode am Ende sogar verzichten kann. Das eigentliche Handbuch und die passende Software befindet sich auf der mitgelieferten Micro-SD-Karte

Gut: Formpappe statt Plastik-Schalen im Inneren.Gut: Formpappe statt Plastik-Schalen im Inneren.

Der MiWand 2 Pro wird mit jeder Menge Zubehör geliefert. So gehören neben dem Handscanner MiWand 2 und der Dockingstation die bereits erwähnte 4 GB große Micro-SD Karte von A-Data samt SD-Adapter für das mobile Scannen genauso zum Lieferumfang, wie 2 alkalische Batterien von Duracell, ein USB-Kabel zum Benutzen des Handscanner-Teils als USB-Massenspeicher und ein Steckernetzteil (samt aller möglicher Steckdosenadapter) für den Betrieb als Einzugscanner am Arbeitsplatz. Eine Kalibrationskarte hilft beim optimalen Einstellen des Scanners, und ein Microfaser-Reinigungstuch rundet dann die Dreingaben inhaltlich ab. Wir erhielten gestern zusätzlich noch ein aktualisiertes Firmware-Update, das weitere Sprachen und einige kleine Menüänderungen beinhaltet.

Alles dabei, alles drin. Zubehör gibt es reichlich.Alles dabei, alles drin. Zubehör gibt es reichlich.

Für die Anbindung an ein Zusatzgerät wie z.B. einen Tablet-PC oder ein Smartphone muss ein USB-Adapter genutzt werden, für den Anschluss an ein iPad muss dann noch der „Ipad Camera Adapter“ angeschafft werden. Dann jedoch sind die Scans sofort im Fotoviewer des iPads sichtbar.

Der Vorteil der Lösung liegt auf der Hand: Es werden keinerlei Gerätetreiber benötigt und es geht auch ohne PC!

Technische Daten

Technologie:CIS (Contact Image Sensor)
Scanauflösung:600/300 dpi (umschaltbar)
Max. Scanfläche:bis 21,5cm x 35,6cm
Geschwindigkeit (A4):
300 dpi: S/W: 0,6 Sek.
300 dpi: Farbe: 1,6 Sek.
600 dpi: S/W: 2,4 Sek.
600 dpi: Farbe: 6,5 Sek.
Dateiformat: JPG und PDF
Speicherkarte:4GB Micro SD™ - Unterstützt Micro SD™ Karte bis zu 32GB
Schnittstelle:USB 2.0 / 1.1
Statusdisplay:
1.8” Farb TFT LCD
Batterie:2 x Alkaline Batterien oder AA-Akkus
Betriebszeit:
ca. 100 Seiten A4 (non-stop Scannen)
Automatische Ausschalten:nach ca. 3 Minuten
Abmessung:41 x 258 x 34 mm (ohne Docking-Station)
Gewicht:ca. 250 g
UVP:
MiWand 2 Pro inckl. Docking-Station: 150 Euro
MiWand 2: ca. 100 Euro
Hersteller-Link:
http://www.avision.de/

   

Alle 6 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • shodan , 27. April 2012 09:05
    Kurze Anmerkung: "wand" bedeutet im Englischen Zauberstab. Daher lässt der Name "MiWand" wohl Aussprachetechnisch auf "my wand" (mein Zauberstab) schliessen....
  • bluray , 27. April 2012 09:22
    Schade... wäre da nicht das Problem mit der externen Stromquelle, wäre der Scanner echt ein Ersatz für meinen betagten TravelScan Pro U2000, der nur mit 32Bit-TWAINtreibern daherkommt.
    Dieser powert sich selbst aus dem USB und zieht Dokumente sauber durch.

    Die Ergebnisse des MiWand sind durchaus okay und gerade Dokumentenscan scheint klasse zu sein. Aber wie gesagt. Wenn man unterwegs ist und Dokumente durchziehen lassen will, hat man leider verloren :( 
  • FormatC , 27. April 2012 10:31
    Zitat :
    Kurze Anmerkung: "wand" bedeutet im Englischen Zauberstab. Daher lässt der Name "MiWand" wohl Aussprachetechnisch auf "my wand" (mein Zauberstab) schliessen....
    Das ist schon klar, aber muss man hier in DE auf solche quarkigen Anglizismen zurückgreifen (im DE-Photoshop lese ich ja auch Zauberstab-Werkzeug statt Magic Wand)? Es klingt aus Sicht eines Deutschen zumindest ein wenig - merkwürdig - weil es Assoziationen weckt, welche... ich brauchte ja irgendwie auch noch einen Aufhänger zum Wandscan. ;) 

    @bluray:
    Das ist in der Tat ärgerlich und versaut ein wenig den ansonsten recht annehmbaren Gesamteindruck. Vielleicht denkt ja noch mal wer drüber nach...







  • Faboan , 27. April 2012 11:02
    einmal das,dann fehlt aber noch die stapeleinzug-funktion sowie duplex?! ;DD
  • nocheingast@guest , 7. Juni 2012 13:25
    @FormatX die können ja nun nicht jedes Produkt in jeder Landessprache umbennen, das gäbe nur Chaos :-) sonst gäbe es ja auch ein iFon, iGondel, ein MacBuch oder gar ein IBM Denkbrett.

    Ich bin da ganz froh, dass man eben NICHT alles eindeutscht wie man das gerne völlig daneben bei Film-Titeln macht
  • FormatC , 7. Juni 2012 14:22
    iRobot, ich ahne es :D