Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Microsoft Security Essentials als Beta

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 15 kommentare

Aus Windows Live OneCare wird »Microsoft Security Essentials«: Redmons eher erfolglose Gratis-Sicherheitssoftware wird durch eine neue, ebenfalls kostenlose Antirus-Applikation ersetzt. Ab nächster Woche startet ein öffentlicher Betatest.

Eine Final-Version der kostenlosen Antivirussoftware aus dem Hause Microsoft ist für Jahresende geplant. Zuvor startet Redmond einen Betatest. Ab 23. Juni steht eine Beta-Version von »Microsoft Security Essentials« (MSE) – die bislang unter dem Codenamen »Morro« bekannt war ‑ zum Download bereit.

MSE ist für Anwender konzipiert, die sich zwar vor Schädlingen schützen wollen, jedoch kein Geld ausgeben möchten. Zwar ist keine Registrierung notwendig, für den Betrieb muss es aber ein Windows-PC sein: MSE lässt sich nur auf Rechnern installieren, die Redmonds WGA-Prüfung bestehen.

Microsoft Security EssentialsMicrosoft Security EssentialsDie Beta wird kompatibel sein zu Windows XP, Vista und Windows 7, steht ab nächster Woche aber nur in den Sprachen Englisch und Portugiesisch zum Herunterladen bereit. Microsoft verspricht pro Tag drei Signaturupdates für seine Antivirus-Applikation. MSE wird Windows Live OneCare ersetzen, das noch Ende diesen Monats ausläuft. Im Vergleich zu OneCare wird MSE vor allem mit Blick auf Länder, in denen nicht mit PC-Boliden neuester Bauart gearbeitet wird, deutlich weniger Ressourcen benötigen.

Schon im November kündigte Microsoft die Einstellung von OneCare zu Gunsten von MSE, damals noch »Morro«, an. Was die etablierte Konkurrenz – die ohnehin genau beobachtet, was Microsoft auf dem Markt für Sicherheitsapplikationen so treibt – entsprechend kommentierte: »OneCare hat in den zwei Jahren seit seiner Einführung einen Marktanteil von unter zwei Prozent erreicht«, war etwa von McAfee zu hören, »Microsoft hat aufgegeben und sich für eine vereinfachte Freeware-Lösung entschieden, die nicht den Sicherheitsanforderungen der Kunden entspricht«.

Kommentarbereich
Alle 15 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • holgiheftig , 19. Juni 2009 11:45
    Die firma heisst nicht Redmond!
  • johannes_franke , 19. Juni 2009 12:01
    Der Firmensitz aber schon ;o)
  • holgiheftig , 19. Juni 2009 12:43
    welchen man nicht mit dem firmennamen verwechseln darf!
    Wenn du ne Firma in Berlin eröffnest, nennt man die Firma auch nicht Berlin.
  • kaan , 19. Juni 2009 12:44
    McAfee hat gut reden, deren Virenlösung liegt mein PC genau so schwer auf der Festplatte wie der Security Rotz von Norton, dagegen war das OneCare richtig Performant
  • Anonymous , 19. Juni 2009 13:06
    ich sag nur Panda!
  • holgiheftig , 19. Juni 2009 13:51
    avast
  • choppx , 19. Juni 2009 14:15
    Beste Performance liefert derzeit Kaspersky ;) 
  • kmueho , 19. Juni 2009 14:29
    choppxBeste Performance liefert derzeit Kaspersky


    Nein - die beste Performance liefert, wenn man gar keinen Virenschutz hat. Die Dinger verursachen mehr Probleme, als sie lösen. Zumindest, wenn man selbst dizipliniert genug ist, nicht jeden eMail-Anhang anzuklicken und auch nicht jeden Müll von Websites installiert. Es reicht völlig, wenn man sich im Verdachtsfall mal temporär einen Freeware-Schutz aus dem Netz lädt um mal seine Kiste durchscannen zu lassen. Und danach wieder weg damit!
  • littlejim , 19. Juni 2009 15:20
    naja .. was nix kost kann auch nix sein :)  .. NOD is the best ;-)
    da hab ichs nachgelesen: http://www.antivirus-total.de

    Natürlich muss man damit rechne, dass die Performance unter der virensoftware leidet. .. nur muss man sich nicht mit einer langsamen KKrücke zufrieden geben! ...
  • littlejim , 19. Juni 2009 15:20
    naja .. was nix kost kann auch nix sein :)  .. NOD is the best ;-)
    da hab ichs nachgelesen: http://www.antivirus-total.de

    Natürlich muss man damit rechne, dass die Performance unter der virensoftware leidet. .. nur muss man sich nicht mit einer langsamen KKrücke zufrieden geben! ...
  • KatSeiko , 19. Juni 2009 15:42
    Also Leute ohne Virenschutz gehören erschossen. Nur für 1 oder 2 Punkte in irgendeinem Benchmark. Ich nutze Avast. Performance ist okay, Sicherheit auch. Kaspersky hatte zu viele Fehlalarme (hat cmd.exe und notepad.exe mal als infiziert angezeigt nach einem Update).
    Wenn man Performance-Probleme hat, wie wärs mit einem Upgrade? RAM ist immer noch günstig, CPUs werden alle 2 oder 3 Monate günstiger wenn neue CPUs eingeführt werden... Und wenn man Intel meidet, muss man das Mainboard nicht alle 2 Monate tauschen.
  • kaan , 19. Juni 2009 18:57
    Am schnellsten hab ich F-Secure runter geschmissen, der wollte permanent mein Skype blocken, den hab ich dann durch Avast ersetzt
  • Takabo , 20. Juni 2009 13:41
    @KatSeiko: Leute die sich nur auf den Virenschutz verlassen ebenso.
    Unsere Rechner in der Firma sind mit Nod32 gesichert. Ein Scann mit der Kaspersky live cd hat trotzdem noch vier Vieren ans Tageslicht gebracht.

    Besser ist es die eigene Brain.exe zu benutzen. Wichtige Infos z.B. hier: http://www.smokinggun.de/?p=601
  • master_jazz , 20. Juni 2009 22:53
    Ist eigentlich niemandem aufgefallen das Live OneCare keine Gratis-Software ist, wie in diesem Artikel behauptet? Mir ist zwar schon öfter aufgefallen das THG den Begriff "günstig" sehr... "großzügig" auslegt, aber nun zu behaupten das 50€ im Jahr gratis sei, ist dann doch schon etwas überzogen.
  • Anonymous , 24. Juni 2009 09:46
    Ich hatte mich auch bereits gewundert, bezüglich des "Gratis":)  . Ich finde es gut, dass Windows auf eine kostenlose Variante umstellt und wir als Endverbraucher somit die größere Auswahl haben. Habe kürzlich auf Finanznachrichten.de gelesen, dass die Microsoft Software durchaus konkurrenzfähig zu bekannten Produkten im Bereich Antivirus sein soll. Außerdem ist sie wohl angeblich auch relativ anspruchslos was Mindestanforderungen angeht. Bis auf weiteres bleibe ich aber mal bei Avira und checke die MSE aus sobald eine finale Version verfügbar ist.