Microsoft gibt Übernahme von Perceptive Pixel bekannt

Auf der diesjährigen Worldwide Partner Conference in Toronto hat Microsoft die Übernahme des US-Spezialisten für Multitouch-Displays Perceptive Pixel bekannt gegeben. Diese von Jeff Han im Jahr 2006 gegründete Firma hat sich im Laufe der Jahre durch die Herstellung von Multitouch-Displays mit einer Bildschrimdiagonale von 27 bis 82 Zoll einen Namen gemacht. Weder Microsoft, noch Perceptive Pixel haben sich bisher weder Angaben zu einem Kaufpreis noch zu weiteren Details der Übernahme entlocken lassen.

Momentan handelt es sich bei großen Multitouch-Displays noch um ein Nischenprodukt. Der Grund liegt auf der Hand: sie sind derzeit einfach noch zu teuer. Da solche großen Displays teilweise noch rund 180.000 US-Dollar kosten, sind hauptsächlich nur Bildungseinrichtungen, Behörden, das Militär, die Industrie, oder Fernsehsender in der Lage diese Produkte zu erwerben. Geht es nach Microsoft, soll dies in Zukunft anders werden. Ballmer schwebet vor durch die Verbindung mit der Software aus dem eigenen Hause diese Hardware zu einem leistungsstarken Windows-8-Rechner zu machen. Mit der Integration von Perceptive Pixel in den Office-Geschäftsbereich von Microsoft werden sich künftig neue Möglichkeiten für eine produktivere Nutzung der Anwendungen aus dem Hause Microsoft eröffnen.  

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar