Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

NASA findet das (bislang) entfernteste Objekt im Weltall

Von , Wolfgang Gruener - Quelle: NASA | B 3 kommentare

NASA glaubt, die am weitesten entfernte aller bislang beobachteten Galaxien gefunden zu haben: MACS0647-JD ist vermutlich 13,3 Milliarden (!) Lichtjahre von uns entfernt.

Da die Aufnahme diese Galaxis so zeigt, wie sie vor 13,3 Milliarden Jahren aussah, erlaubt dies den Wissenschaftler einen beispiellosen Einblicke in die Anfänge unseres Universums – denn nach aktuellen Theorien soll der Big Bang vor rund 13,7 Milliarden Jahren stattgefunden haben. Wenn diese Annahme stimmt, dann repräsentiert das Bild von MACS0647-JD somit eine Umgebung, in der das Universum gerade mal 420 Millionen Jahre alt war.

Die NASA hat für die Aufnahme der Mini-Galaxis nach eigener Aussage die Teleskope Hubble und Spitzer sowie "natürliche Zoom-Linsen" ("Gravitationslinsen") genutzt. Die Organisation merkte an, dass acht Milliarden Jahre, nachdem das erste Licht von MACS0647-JD ausging, selbiges auf mehreren Wegen um den massiven Galaxienhaufen MACS J0647+7015 herumgeleitet wurde. Der Cluster fungierte dabei als Vergrößerungsobjekt für die Lichtquelle:

"Wegen das gravitatorischen Linseneffekts konnte das Forschungsteam drei vergrößerte Abbilder von MACS0647-JD mit dem Hubble-Teleskop observieren", so die NASA. "Die Schwerkraft des Galaxienhaufens verstärkte das Licht der weit entfernten Galaxis, so dass das Bild etwa acht, sieben und zwei Mal heller erscheint, als es sonst der Fall gewesen wäre. Dies ermöglichte es Astronomen, diese Galaxis mit größerer Effizienz und mehr Zuversicht zu entdecken."

Die NASA schätzt, dass MACS0647-JD weniger als 600 Lichtjahre durchmisst. Im Vergleich zu den 150.000 Lichtjahren unserer heimischen Milchstraße ist sie in der Tat ein ziemlicher Zwerg.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Mia Gillandro , 20. November 2012 08:17
    Zitat :
    etwa acht, sieben und zwei Mal

    Was soll das bedeuten?
  • HTDV1@guest , 20. November 2012 08:18
    die nasa soll das bild an csi schicken, dann würden sie sehen, dass da einer steht und winkt und welche bierdose er in der hand hält.
  • kmueho , 20. November 2012 21:41
    Mia GillandroWas soll das bedeuten?

    Das bedeutet, dass die drei Bilder, die man aufgrund gravitatorischer Einflüsse hier auf der Erde von dieser Galaxie "sehen" kann, acht, sieben und zwei Mal heller erscheinen, als das eine Bild, was wir von der Galaxie "sehen" würden, wenn das Licht auf seinem 13 Milliarden Jahre dauernden Weg nicht durch Gravitation beeinflusst worden wäre.