Google lässt künftiges Nexus 10 von ASUS entwickeln

ASUS scheint sich immer mehr zum Tablet-Fertiger für Google zu etablieren. Nach der erfolgreichen Konzeption des Nexus 7 soll sich der Hersteller offenbar auch um die Überarbeitung des Nexus 10 kümmern. Den Gerüchten zufolge soll das neue Nexus 10 wieder mit einem 10" großen Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln ausgestattet werden. Außerdem stehen 16 oder 32 GB Speicher zur Verfügung. Nicht bekannt wurde bis dato welcher Prozessor genutzt werden soll - unterm Strich dürfte es zwischen dem Qualcomm Snapdragon 800 oder dem Nvidia Tegra 4 entscheiden. Offen ist auch ob es Erweitungsmöglichkeiten wie ein Tastatur-Dock geben wird.

Das Nexus 10 soll noch vor dem Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen, sodass Google zum Ende des Jahres - vermutlich Ende Oktober bzw. Anfang November - zu einem Paukenschlag ausholen dürfte. Dann könnten zum einen eine Vielzahl von neue Geräte präsentiert werden, spekuliert wird neben dem Nexus 10 über ein Nexus-5-Smartphone, das - wie zuvor das Nexus 4 auf dem LG Optimus G - auf dem kürzlich vorgestellten LG Optimus G2 basieren könnte. Darüber hinaus wird damit gerechnet, dass die Datenbrille Google Glass in den Handel kommt.

Einhergehen würde ein derartiges Produktfeuerwerk auch mit der Veröffentlichung einer neuen Android-Version. Es gilt als wahrscheinlich, dass Google dann Android 5.0, auch als Key Lime Pie geführt, zeigen wird.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar