Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Nokia könnte bereits im im September WP8-Phones bringen

Von , Jane McEntegart - Quelle: Bloomberg | B 0 kommentare

Wie es aussieht arbeitet Nokia mit Hochdruck an neuen Smartphones mit Windows Phone 8.

Vor etwas mehr als einem Jahr gab Nokia seine Absicht bekannt, Windows Phone zu seinem primären Smartphone-Betriebssystem zu machen. Das finnische Unternehmen, einst so eifrig darauf bedacht, sich mit einem eigenen proprietären Betriebssystem ein Stück des Smartphone-Kuchens zu sichern, macht im Februar 2011 eine komplette Kehrtwende und bekannte sich zu Microsofts mobilem Betriebssystem. Direktes Ergebnis dieser Neuausrichtung waren etliche Windows-Phone-7-basierte Smartphones der Lumia-Serie. Jetzt sieht es so aus, als könnte Nokia zu den ersten Smartphone-Herstellern gehören, die Windows-Phone-8-Geräte auf den Markt bringen.

 

Laut einer Bloomberg-Quelle, die sich mit der Materie auskennen soll, könnte wir bereits im September erste Windows-Phone-8-Geräte von Nokia zu sehen bekommen. Nokia soll die Geräte nächsten Monat auf seinem Nokia World-Event vorstellen. Die Markteinführung soll laut der Quelle pünktlich zum Weihnachtsgeschäft geplant sein.

Nokia-Offizielle verweigerten auf Nachfrage Bloombergs jeden Kommentar zu diesem Gerücht. Wenn Nokia aber in der Tat im September neue Smartphones ankündigen sollte, hätte das Unternehmen in Sachen Aufmerksamkeit allerdings ziemlich harte Konkurrenz. Apple soll gerüchteweise ja ebenfalls nächsten Monat sein neues iPhone vorstellen. Immerhin: Die Nokia World findet in der ersten Septemberwoche statt, während die Gerüchteküche die iPhone-Vorstellung auf den 12. September legt.

Bereits im Juni konnten Interessenten einen ersten Eindruck von Windows Phone 8 ("Apollo") gewinnen. Windows Phone 8 wird sich Kernel, Dateisystem, Media-Fundament, Gerätetreiber und Teile des Sicherheitsmodells mit Windows 8 teilen und soll im Herbst auf den Markt kommen. Windows Phone 8 wird Multi-Core-Prozessoren, Displays mit Auflösungen von bis zu 1280 x 768 Pixeln sowie externem SD-Speicher unterstützen und Microsofts Internet Explorer 10, Kaufvorgänge innerhalb von Apps, Nokia Maps sowie verbesserte Enterprise-Funktionen (u.a. Gerätemanagement für Administratoren, Office-Apps, Unterstützung für BitLocker-Verschlüsselung und sicherer Boot-Modus) auf Windows-Phone-Smartphones verfügbar machen.

Kommentarbereich
Kommentieren Es gibt keine Kommentare.
Ihre Reaktion auf diesen Artikel