Nokia hat einen Kontingenzplan für den Fall, dass Windows Phone 8 ein Reinfall wird

Anfang 2011 gab Nokia bekannt, dass es sich komplett von seinem eigenen Smartphone-Betriebssystem verabschieden und sich mit einem anderen Unternehmen zusammentun würde, um ein anderes Betriebssystem an Bord zu holen. Dieser Partner war Microsoft und bei dem Betriebssystem handelte es sich um Windows Phone 7. Damals sagte Nokia, dass Windows Phone sein primäres Smartphone-OS werden würde. Aber wie es jetzt aussieht, setzt Nokia doch nicht alles auf eine Karte.

Der neu eingesetzte Nokia-Vorstandsvorsitzende Risto Siilasmaa enthüllte dies kürzlich während eines TV-Interviews in Finnland. CNet verweist auf einen Bericht in der finnischen Zeitung Yle Uutiset, die Siilasmaa mit den Worten zitiert, dass Nokia einen "Kontingenzplan" für den Fall hat, dass Windows Phone 8 "nicht den Erwartungen gerecht werden kann". Allerdings fügte Siilasmaa auch hinzu, dass das finnische Unternehmen überzeugt sei, dass Windows Phone 8 ein Erfolg wird.

Bislang ist allerdings unklar, um was es sich bei diesem Notfallplan handeln könnte. Es ist zwar gut zu wissen, dass Nokia nicht auf Biegen und Brechen auf Microsoft setzt, aber die Versuche des Mobilfunkriesen, mit Symbian und Meego im Smartphone-Markt Fuß zu fassen, waren letztlioch erfolglos. Angesichts der fallenden Aktienpreise Nokias darf man schon befürchten, dass das Unternehmen einen weiteren Neustart überstehen würde, wenn sich Windows Phone 8 wirklich als Fehlschlag erweisen sollte.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
12 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Nokia soll erst einmal ordentliche Hardware für Windows Phone herausbringen. Für alle Besitzer eines N800 oder E7 gibt es keine adäquaten Ersatz, denn es gibt kein Nokia Windows Phone mit Tastatur. Man hat mit dem Lumia 800 und 900 2 quasi baugleiche Modelle herausgebracht statt eine wirkliche Palette unterschiedlicher und interessanter Modelle zu entwickeln. So werden die Nutzer, die eine Hardwaretastatur wollen eben auf ein anderes Betriebssystem setzen und von Nokia weg gehen.
    -1
  • wer will hardware Tastaturen ?? klauen Platz und verstauben/können defekt gehen
    -1
  • das letzte auf das ich verzichten würde währe eine HW tastatur. Ich will nicht ständig hingugen müssen beim wählen und tippen. Und so lange SW Tastas kein vernünftiges feedback geben muss man das bei denen.

    Ich will mein Mobiltelefon blind bedienen können und das es bei Telefonieren und sms schreiben vernünftig arbeitet und alles andere erst danach kommt.
    2