Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Benchmarks der GTX 380 & 360 aufgetaucht

Von - Quelle: Guru3D | B 32 kommentare

Im Internet sind erste Benchmarks eines "GF100 (Fermi)"-Grafikchips aufgetaucht, der angeblich auf den Grafikkarten GeForce GTX 380 und GTX 360 verbaut wird. Wie valide diese Ergebnisse sind, können wir derzeit nicht ermitteln.

Im Netz sind erste Benchmarks der neuen Nvidia-Grafikkartengeneration aufgetaucht. Jedoch sollten die Ergebnisse mit äußerster Vorsicht genossen werden, weil sie von keinem unabhängigen Testlabor ermittelt wurden. Die Benchmark-Grafiken dürften von einer Nvidia-Präsentation stammen, zumindest wenn man dessen Corporate Identity Glauben schenkt. Doch vor Fälschungen ist man bei unserer Quelle nicht ganz sicher.

Durch Klicken auf ein Bild starten Sie die Galerie mit allen Benchmark-Grafiken.

Darin ist (erwartungsgemäß) zu sehen, wie das kommende Flaggschiff GeForce GTX 380 die schnellsten ATi-Grafikkarten schlägt, auch deren Zweichip-Lösung Radeon HD 5970. Veröffentlicht wurden die Resultate aus den vier Spielen Far Cry 2, Resident Evil 5, Crysis und Stalker Clear Sky.

Ferner sind zwei Bilder von Tom Petersen, Director des Technical Marketing bei NVIDIA, erschienen, der angeblich vor einem PC mit zwei eingebauten GF100-Grafikkarten steht. Der GF100 ist ein weiteres Pseudonym für Nvidias neuen Fermi-Chip. Die beiden GF100-Karten sind parallel in einer SLI-Konfiguration zusammengeschaltet.

Auch technische Spezifikationen wie nachfolgende Tabelle kursieren im Netz, die von Nvidia bislang noch nicht bestätigt wurden.


Nvidia GeForce GTX 360Nvidia GeForce GTX 380
Transitoren3,0 Mrd.3,0 Mrd.
Prozess [nm, TSMC]4040
GPU-Takt [MHz]650650
Kern-Takt [MHz]15001700
Speichergröße [MByte]12801536
SpeichertypGDDR5GDDR5
Speichertakt [MHz]10501050
Speichertakt [QDR MHz]42004200
Bandbreite [GByte/s]168201.6
Shader-Gruppe1616
Core [Skalar]384512
Core-Type1-Weg1-Weg
Speicheranbindung320 Bit384 Bit
L1-Cache [KB]7681024
L2-Cache [KB]512768
FP32 FMA384512
FP64 FMA192256
Performance SP [Gflops]11521740
Performance DP [Gflops]576870
TMU96128
Füllrate INT8 [GTexel/s]62.483.2
Füllrate FP16 [GTexel/s]31.241.6
ROP-Einheiten4048
Pixel-Füllrate [GPixel/s]2631.2
Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Z28LET , 14. Dezember 2009 17:30
    Hab schon gelesen, dass es wohl Fakes sind!
    Also, traue keinem Benchmark vor dem Release! ;) 
  • Shini , 14. Dezember 2009 17:32
    Wenn das die Eckdaten sind, dann sind die Grafikkarten ein Fail.
    1,7 Teraflop bei SP? Wie lahm ist das denn.
    100%ig ein Fake^^
  • Aldidas , 14. Dezember 2009 18:28
    Mal sehen was die Zukunft bringt. Ich hoffe die wird schneller als die Ati dann kann man sich die HD´s für gute Preise kaufen ;D
  • Alle 32 Kommentare anzeigen.
  • mareike , 14. Dezember 2009 19:11
    @shini

    was heist hier lahm ?
    im gamebereich etwas schneller als die ATIs, also wie gehabt.
    aber wichtig ist wohl auch das die cuda- leistung sicher deutlich steigen wird. was weiter ungeklärt ist , ist die dx11 leistung. naja abwarten
  • Levi88 , 14. Dezember 2009 19:15
    Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.
    Vor allem, selbst wenn man die Reinkarnation des G80 erlebt.. am schlimmsten wurde es erst NACH den Treiberoptimierungen ;) . Das macht sehr viel aus und genau hier dürfte wohl einiges an Potenzial begraben liegen..
  • borizb , 14. Dezember 2009 20:34
    Mal angenommen das stimmt. Nur mal so spaßeshalber. Eine 5870 kostet aktuell grob 350€ + - 10,20€. Eine GTX 285 kostet 10% weniger. So. Was wird dann wohl eine GTX380 kosten? Bei Erscheinen kostet das jeweilige NVIDIA Topmodell grob 500€ und mehr (die GTX280 hatte damals eine unverbindliche Preisempfehlung von 550,-€, Refreshchips mal ausgenommen). Selbst wenn die 380er 100€ weniger kosten sollte als sonst, wären das immer noch 400€, und die 5870 würde dann oder bis dahin um sicherlich 30-50€ droppen. Ob das für Nvidia aufgeht (auch wenn man mal den Stromverbrauch und ähnliches mit reinrechnet) wird sich erst noch zeigen müssen.
  • xxl-et , 15. Dezember 2009 00:03
    Das Bild zeigt zwei Karten im Gehäuse. Am Schluss sinds SLI-Benchmark-Ergebnisse ;-) Egal wie stark die Karten werden, Nvidia wird sie sich entsprechend bezahlen lassen.
  • holgiheftig , 15. Dezember 2009 01:42
    Ich schätze mal etwa EUR 500 für die kleinere GTX360.

    In Irgend einer News hier stand, das sie die Karten noch diesen Monat auf den Markt schmeissen wollen, aber irgendwie glaub ich nicht dran. Dann wäre schon weit mehr durchgesickert.
  • RSchulz , 15. Dezember 2009 08:27
    Ich glaube mittlerweile, dass nVidia tatsächlich ein Problem mit der Fermi-GPU hat, denn sonst wären die Grafikkarten schon draußen. Wer lässt sich schon freiwillig das Weihnachtsgeschäft entgehen? Ich denke, dass die nVidia Grafikkarten weit hinter den Erwartungen liegen und von der Herstellung zu teuer sind, um sie für weniger zu verkaufen. Solche Fakes werden nur auf den Markt geworfen, damit die Leute warten und die Kids jetzt nicht zu Weihnachten sich eine ATI kaufen lassen. Wie auch immer, halte ich es für sehr verdächtig, dass die Karten noch nicht auf dem Markt sind, und solche Test immer für sollten niemals überbewertet werden, bevor nicht unabhängige Tests stattgefunden haben.
  • saulus , 15. Dezember 2009 11:38
    Ich habe Zeit... sollten die Werte stimmen geht meine GTX280 und es kommt eine GTX380. Stimmen die nicht, mir auch egal die GTX280 reicht noch lang genug damit ich zur Not auf die GTX480 warten kann.
  • holgiheftig , 15. Dezember 2009 12:06
    Darin dass die Karte sehr Aufwendig in der Produktion sein wird besteht wohl kein zweifel. Selbst wenn die Ergebnisse nicht echt sein sollten, so würde ich dennoch ähnliches erwarten. Falls sie nicht besser sein sollten als die Top ATI-Karten, so müsste NVIDIA sie wohl mit Verlust verkaufen.
  • thaToken , 15. Dezember 2009 13:10
    FUD! nichts weiter. um noch einige der potentiellen ATi-Weihnachtskunden vom "vorschnellen" Kauf einer vermeindlich unterlegenen Grafikkarte abzuhalten.
    Dabei wird Nvidia keine Chance gegen ATi haben und um an die Leistung der ATis ranzukommen das Ganze wieder mit einem bitter hohen Stromverbrauch bezahlen.
    Nvidia ist am Ar... sobald ATi die letzten Treibernörgler überzeugt hat. Die Fakten sprechen klar gegen Nvidia die nur ihre Brötchen von gestern noch mal aufwärmen und als frische Ware verkaufen.
  • fffcmad , 15. Dezember 2009 13:27
    Bloedsinn. DIe Karte wird wieder schneller sein als ATI-Pendants. Ich glaube nicht, das Nvidia sich den Kuchen wegnehmen laesst. Die 5870 ist im Schnitt gerade mal 30% schneller als die 285er. (Wenn man von den Features mal kurz absieht, dafuer ist die ATI nur noch unter Vista und Win7 mit Aero brauchbar, weil sie unter 2D GDI garnichts mehr kann, wie ihre letzten 6 Vorgaenger auch) Das ist fuer die Ingeneure von Nvidia ein Kinderspiel, das zu uebertrumpfen. Und sie werden keine 500€ kosten. Hat die GTX auch nicht. Innerhalb einer Woche waren die Preise zwischen 400€ und 500€
  • derGhostrider , 15. Dezember 2009 15:27
    Eine 5970 kostet deutlich über 500 Euro, da darf, FALLS diese Benchmarks irgendetwas mit der Realität zu tun haben, eine Grafikkarte mit den gezeigten Werten auch locker 550 Euro kosten.
    Das Spitzenmodell, welches die Leistungskrone tragen darf, kostet eben auch am meisten.

    Es ist eigentlich nur noch abzuwarten, wann NVidia endlich mit den neuen Karten kommt und wie flott diese dann letztenendes sein werden.
    Vermutlich werde ich die Generation wohl eh aussetzen, mir ist es also relativ egal. Ich hoffe nur, daß die Entwicklung prinzipiell weitergeht: Weniger Verbrauch im Leerlauf, leise Kühlung, akzeptabler Stromverbrauch unter Last und Leistung ohne Ende. ;) 

    Nunja, sobald ich einen 30" anschaffe müssen ja auch die Karten flott genug dafür sein. ;) 
  • FormatC , 15. Dezember 2009 15:33
    Ich stelle mir heute abend mal einen 42" auf den Schreibtisch, bevor der dann endgültig ins Wohnzimmer an den HTPC wandert. Einmal Crysis auf Augenhöhe zocken, ich bin schon ganz hibbelig... ;) 
  • derGhostrider , 15. Dezember 2009 15:41
    @FormatC:
    Naja, größe ist ja nicht alles. ;)  ... 1920x1200 habe ich jetzt auch schon - nur eben "26 Zoll klein". Mit 30" habe ich natürlich implizieren wollen, daß ich dann auch 2560x1600 Pixel befüllen muß.

    Bei 42" solltest Du auch genug Abstand halten, bevor Du irgendwelche Pixeltreppen rauf und runterläufst.
  • fffcmad , 15. Dezember 2009 16:49
    derGhostriderEine 5970 kostet deutlich über 500 Euro, da darf, FALLS diese Benchmarks irgendetwas mit der Realität zu tun haben, eine Grafikkarte mit den gezeigten Werten auch locker 550 Euro kosten.Das Spitzenmodell, welches die Leistungskrone tragen darf, kostet eben auch am meisten.Es ist eigentlich nur noch abzuwarten, wann NVidia endlich mit den neuen Karten kommt und wie flott diese dann letztenendes sein werden.Vermutlich werde ich die Generation wohl eh aussetzen, mir ist es also relativ egal. Ich hoffe nur, daß die Entwicklung prinzipiell weitergeht: Weniger Verbrauch im Leerlauf, leise Kühlung, akzeptabler Stromverbrauch unter Last und Leistung ohne Ende. Nunja, sobald ich einen 30" anschaffe müssen ja auch die Karten flott genug dafür sein.


    Ghost: Du weist sicherlich am besten, das die Preise fuer die ATI automatisch ins Bodenlose absacken werden, und die neue GTX380 diesem Trend folgen wird.
  • bigreval , 15. Dezember 2009 17:09
    Na ja, ich denke die Zahlen sind fakes, reines Marketing, sonst nichts. Ich habe noch keine 5970 (obwohl der Händler meines Vertrauens das Teil da liegen hat), weil ich ATi´s Treiber nur grottenschlecht finde. WoW auf 28" liefert mein GTX260 Gespann auch so flott genug (1920x1200) und bis zum Sommerloch werden die NVidia Preise wohl auch etwas gefallen sein... Dann wird wieder ausgetauscht und gut ist...

    Das hält dann wieder 1-2 Jahre und dann gibts wieder irgendwas neues, was auch kein Mensch wirklich braucht...
  • thefirst , 15. Dezember 2009 18:37
    Also ich finde warten wir erst den release ab dann können wir sehen ob das stimmt oder nicht ich tippe auf fake. Ich muss sagen das die HD5970 sau geil ist ein Kumpel von mir hat sie. ich kann sie von der Leistung her empfehlen aber eine andere frage bleib braucht man sie. Das is bei denen hier nicht anders. wie lange hat es gedauert bis der mainstream an den ehemaligen hiend positionen angekommen ist. Ich überlege gerade von meiner HD3850 die mir sehr gute dienste leiste und mit der ich noch nie probleme hatte (wie mein sein auto pflegt so fährt es) auf eine 4850 oder 4870 umzusteigen. aber jeden das seine katze ist mäuse ich brauch des net.
  • modena , 16. Dezember 2009 11:59
    Das ist ein Fake, siehe Fudzilla.

    Ganz davon ab würd ich ernsthaft bezweifeln, dass sich die zukünftige
    schnellste NV Einzelchipkarte mit der 5970 anlegen kann....

    Immerhin hat die 2 Chips und das NV Design zielt zumindest bei der Fermi Tesla eher auf GPGPU, da würd ich so viel mehr Gamingleistung nicht erwarten.
Alle Kommentare anzeigen