OCZ bereitet Markteinführung der 1-TByte-Octane-SSD vor

Das Laufwerk verfügt über einen 512 MByte großen Cache und soll eine maximale sequenzielle Lese- und Schreib-Performance von 460 bzw. 330 MByte/s bieten. Das Laufwerk soll eine I/O-Performance von 32.000 IOPS beim zufälligen Lesen von vier KByte großen Datenblöcken haben, beim Schreiben von Random-4K-Blöcken sollen immerhin noch 24.000 IOPS drin sein.

Das Laufwerk wird mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 260.000 japanischen Yen angeboten werden, was knapp 2.483 Euro entspricht. Wann es das Laufwerk offiziell in Europa geben wird, steht noch nicht fest.

In deutschen Preisvergleichsdiensten wird es allerdings schon gelistet. Bei Geizhals reichen die Preise (ohne Angabe der Verfügbarkeit) von 2.224,40 bis 2.349 Euro. GH wird aber von Idealo geschlagen, denn dieser Dienst führt parallel zu den GH-Angeboten auch HoH.de und GetGoods.de auf, die beide die SSD mit Preisen von 1.247 Euro und einer Lieferzeit von 2 bis 4 Werktagen auflisten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
13 Kommentare
    Dein Kommentar
  • unglaublich das so ein schrotthersteller ein 1TB modell bringt...
    das hält ja keine 6 monate durch.

    lachhaft
    1
  • Hab ich was verpasst? Seit wann ist OCZ ein Schrott-Hersteller?
    0
  • Naja OCZ kauft auch nur zu.
    0