Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Think Big: Lian Li PC-X1000 Supertower

Think Big: Lian Li PC-X1000 Supertower
Von , Thomas Kretschmann

Mit dem »PC-X1000« spricht Lian Li neben Gamern auch Systemadministratoren an, die einen gut gekühlten, geräumigen Tower für ihre Hardware suchen. Auf der Verpackung steht zwar, dass sich der PC-X1000 auch als HTPC eignen soll – dass das Case aber in einen Home Theater Personal Computer umfunktioniert wird, dürfte eher selten der Fall sein.

Lian Li war schon immer Vorreiter bei neuen Gehäuseformen. Wir dürfen beispielsweise an die blaue Pyramide erinnern, die 2009 zur CES beziehungsweise zur CeBIT gezeigt wurde. Oder an das Mini-ITX-Gehäuse in rotem Aluminium. Auffallen um jeden Preis, lautet das Motto. Wo wir schon beim Preis sind: Der Super Size Tower kostet satte 330 Euro. Als eine der ersten Redaktionen in Deutschland Lain Lis Super-Size-Tower genauer unter die Lupe nehmen.

PC-X1000 von Lian LiPC-X1000 von Lian LiLian Lis neuer Super Size TowerLian Lis neuer Super Size Tower

Die Abmessungen von 230 x 680 x 430 mm wirken gigantisch. Vergleicht man jedoch mit anderen Big-Towern (253 x 502 x 563 mm), stellt sich heraus: Der PC-X1000 ist etwas dünner und auch bei der Tiefe fehlen mehrere Zentimeter. In Sachen Höhe ist das Lian-Li-Gehäuse allerdings ein Riese. Mit 68 Zentimetern dürfte es für die meisten Tische zu hoch sein, um es darunter zu stellen. Und ein Wohnzimmer-Einsatz ist wohl auch äußerst unwahrscheinlich.

Weitere Bilder zum Lian Li PC-X1000 finden Sie in der Bildergalerie.

Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Alle 19 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Derfnam , 14. November 2009 09:22
    Wie man bei einem Big Tower die relativ großen Abmessungen negativ bewerten kann, ist mir ein Rätsel.
    Ansonsten: Great :D 
  • crazymath , 14. November 2009 11:04
    Hehe, das Bild mit dem Mini-ITX Board im Bigtower sieht witzig aus.

    Echt gigantisches Teil.

    Beim Fazit bin ich Derfnamsmeinung. So müsste man ja bei den Mini-ITX Gehäusen als Contra schreiben, dass kein eATX Board reinpasst:-)

    Welche Netzteile sollte man für solche Gehäuse eigentlich verwenden. Ich meine, es braucht ja extrem lange Kabel....

    Für einen Test fehlen mir allerdings noch Temperatur-/Lautstärkemessungen im voll ausgebauten Zustand...
  • Anonymous , 14. November 2009 12:04
    das netzteil ist in den bildern falsch herum montiert ^^ nicht umsonst ist in dem gehaeuseboden eine aussparung mit staubfilter xD lian li ist schon state of the art, pc-7 plus eins der besten mit blick auf p/l verhaeltniss
  • drno , 14. November 2009 12:45
    http://www.preis.de/produkte/Lian-Li-PC-X1000/532591.html

    Den Kasten da habe ich noch nicht verbaut. (Kabellänge) Sonst stecke ich in die guten ollen 7er und 8er immer Bequiets Dark Power rein.

    Für 300 kimmt er nach hause. Dafür erwartet ein Kunde auch was. Bis auf die sparsame Bestückung mit nur einem 3,5 er und 2 5,25 ern Laufwerken, - wo von jedem ein Stück mehr Sinn machen könnte - ist das ein durchdachtes und aufgeräumtes Teil wie meist immer bei Lian Li.

    Drno: Schon ein Kauftip!
  • aconst , 14. November 2009 20:37
    Big toys for big boys :-D
    Das Gehäuse ist genau auf meinem Geschmack.
    Schönes Wochenende an alle!
  • Levi88 , 14. November 2009 21:45
    Das Teil ist meiner Empfindung nach der letzte Schrott.

    Sorry aber was soll das? Super Tower.. mein Chieftec ist poplige 2 cm kleiner, aber auch nur in der Höhe, Tiefe ist der dafür über 20 cm weiter.. die Möglichkeit da irgendwo einen Radiator zu setzen ist eigentlich garnicht gegeben, also schonmal sehr schwach.
    Einen Einblasenden Radi sehe ich NICHT als möglichkeit an, dann kann ich auch gleich mit Luft kühlen.

    In diesem Ding sind viel zu wenig Plätze für 5,25" Laufwerke, ich hab momentan 5 besetzt. Eins mehr ist in Planung.
    3,5" ist etwas, dass ich am liebsten in einem ausbaubaren Käfig @ 5,25" Schacht sehe ;) .
    Auch insgesamt ist der Laufwerksplatztechnisch meinem "kleinen" weit unterlegen.

    Eine Aufteilung in 3 unnötige Zonen benötigt ebenfalls keiner ernsthaft, das verängert nur Kabel und wirkt schlecht bis garnicht. Das man Antecmässig NT und HDDs in einen Raum steckt mag ja noch Sinn mache, aber das..

    Das einzige, was bei meinem Gehäuse fehlt, ist das rundum Alu ;) . Und das ist etwas was ich nicht brauche, da das Plastik hochwertig genug ist und das ganze Gehäuse nunmal auch sauber ausgereift ist.

    Diesen Tower hab ich btw shcon minimum seid einem Jahr bei caseking gesehen. Wundert mich jetzt irgendwie doch sehr?

    Warscheinlich bin ich einfach nur verwöhnt von meinem Gerät..
    Fürn Homeserver ist das Ding jedenfalls nix.
  • WildFire , 15. November 2009 16:47
    exklusuv bei Caseking?
    Also bei Alternate hab ich es grade auch gefunden :D 

    http://www.alternate.de/html/product/Gehaeuse_Big_Tower/Lian_Li/X-1000/356582/?tn=HARDWARE&l1=Geh%C3%A4use&l2=Big+Tower
  • ollid , 15. November 2009 20:11
    Kann mich Wildfire nur anschließen.

    "330 Euro wird der PC-X1000 von Lian Li kosten und exklusiv bei Caseking im zu haben sein."

    LOL, das Gehäuse ist seit 2 Monaten zu haben und laut einer kurzen Preissuche ist es bei über 12 Onlinehändlern zu bekommen.

    Also, die Autoren haben für diesen Artikel Geld bekommen und/oder sie sind unfähig.
  • ollid , 15. November 2009 20:44
    Nachtrag: Nur um das mal zu sagen, ich habe selber einen Lian Li Tower im Büro stehen. Also wenn man schon über "große" Highendgehäuse von Lian Li berichtet, dann bitte auch V2010 (größer, günstiger, zwei Zonen) und X2000 (gleiches Format, Netzteil oben, Festplattenbackplanes unten, teurer) erwähnen.
  • bluray , 16. November 2009 10:59
    Ebenfalls ein schönes und geräumiges Gehäuse:
    Coolermaster Cosmos 1000


    oder wer es etwas spaciger magn (mit Sensortasten):
    Coolermaster Cosmos 1000 S
  • f1delity , 16. November 2009 12:26
    Zwar nett verarbeitet, wie bei LianLi standard, allerdings fehlt mir beim dem Case die Tiefe, Höhe ist für mich relativ belanglos und höher als tief sieht einfach net aus.
  • _anders , 17. November 2009 11:17
    Das Case sieht zwar schön aus... aber wenn es bei mir stehen würde hätte ich ehrlich geagt zu viel angst dass es umkippt o.O es ist viel zu hoch und gleichzeitig viel zu dünn... ausserdem scheint lian Li standfüße vergessen zu haben .. ausserdem gibt es hier noch weniger Laufwerksmöglichkeiten als in manchen Midi Towern o.O ( das der Otto normal User mehr als 6 Hdds und 2 DvD Laufwerke verwendet ist mir zwar auch kar aber für ihn ist das Case ja auch nicht gebaut...)
  • matze_70 , 17. November 2009 15:01
    Was ich vor allem schön findet ist das neue HTPC/Wohnzimmer konzept. Mit das meine ich das platzsparende und praktische tiefemaß von nur 43cm - was auch die Tiefe von viele Hifi-Geräten und Wohnzimmerregale Entspricht!! Dazu kommt die schwarz lackierte Rückseite - damit kannst du das Case Überall im Raum, ohne bedenken hinstellen. Das sind alles kleine details, aber darauf kommt es ja an in dieser Klasse.
  • drno , 18. November 2009 01:36
    Zum Thema schmal: In Relation zur Höhe sind 23cm Außenbreite vielleicht schmal, aber technisch dennoch ausreichend. Nicht jeder muss sich ein Lian Gehäuse kaufen, schließlich verbindet jeder andere Ansprüche und Anforderungen an eine solche Kiste. Doch, wer sich mal eines angesehen und vielleicht sogar selbst verbaut hat, könnte künftig vielleicht eher
    bereit sein, für eine Lian Li Box was auf's Budget draufzulegen.
    Schließlich ist bei vielen Leuten das Case der stabile Faktor im PC-System, gefolgt vom Netzteil.
  • Puh , 20. November 2009 03:40
    Meine Chieftec Big-Towser sind kein Stück kleiner, sehr gut verarbeitet und dabei wesentlich günstiger. Da müsste ich schon schwer bescheuert sein um so einen Mist für so viel Geld zu kaufen. Kennt der Schreiber des Artikels etwa keine Chieftec Gehäuse?
  • legdocheinei , 20. November 2009 07:24
    anscheinend kennt er mehr chieftec-gehäuse als du lian-li-gehäuse kennst...
  • f1delity , 20. November 2009 09:08
    @Puh
    Nicht nur größe vergleichen oder hälst du einen Mercedes Sprinter auch für viel besser als z.B. einen E 280, nur weil der Sprinter größer ist ;) 

    Es kommt noch Verarbeitung und Featuers hinzu und da glänzt LianLi.
  • fffcmad , 2. Dezember 2009 17:57
    PuhMeine Chieftec Big-Towser sind kein Stück kleiner, sehr gut verarbeitet und dabei wesentlich günstiger. Da müsste ich schon schwer bescheuert sein um so einen Mist für so viel Geld zu kaufen. Kennt der Schreiber des Artikels etwa keine Chieftec Gehäuse?


    Mein LIAN LI steckt dein Chiefteck ganz tief in die tasche. Schon alleine die Fronttuer ist den Aufpreis wert. Der Klang beim Zuklappen der Tuer spricht Baende. Und wenn man ins Gehaeuse schaut, erst recht.
  • FormatC , 2. Dezember 2009 18:10
    Ich hatte nur einmal Stress mit einem Lian Li - da war das Firmenlogo leicht schief aufgeklebt. Vom Händler kam eine sehr höflich formulierte Entschuldigung und im Namen des Herstellers ein Präsent als kleine Entschuldigung. Nice. Die Teile sind den Preis schon wert, so wie Gehäuse anderer Premiumhersteller auch - ich würde nie wieder Hasenställe unter 100 Euro kaufen wollen, es rächt sich garantiert irgendwann ;)